NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 06. Dezember 2021  

zurück  
Druckversion

Globales
Einer der Siegerfilme von Los Angeles steht jetzt kostenlos im Internet
Oscar-gekrönter Edward Snowden-Film
Von Peter Kleinert

In der Nacht zum Sonntag hat der Dokumentarfilm "Citizenfour“ über den Whistleblower Edward Snowden in Los Angeles den Oscar für den besten Dokumentarfilm gewonnen. NDR und BR haben den Film mit der amerikanischen Filmemacherin Laura Poitras produziert. Er wurde zurzeit angeblich wegen eines US-Gerichtsverfahrens gegen den Film kostenlos im Internet zum Download bereit gestellt.


Edward Snowden
NRhZ-Archiv

Nach der Veröffentlichung der geheimen NSA-Dokumente durch den Whistleblower Edward Snowden waren viele Filme über den Abhörskandal entstanden. „Citizenfour“ von Laura Poitras ist aber sicher der wichtigste Dokumentarfilm über diese Ereignisse, denn die US-Filmemacherin Laura Poitras gehörte zusammen mit dem Journalisten Glenn Greenwald zu der Gruppe von Menschen, die erstmals mit Snowden in Kontakt getreten waren und denen er die geheimen Dokumente von seinem Arbeitsplatz beim US-Geheimdienst zuerst zukommen ließ. Für diese ersten Kontaktversuche wählt er den Nicknamen „Citizen Four“. Es folgte das erste Interview mit Edward Snowden in Hongkong, das tausendfach von Nachrichtensendungen ausgestrahlt wurde und bei dem Laura Poitras ebenfalls anwesend war.
In der Nacht zum vergangenen Sonntag erhielt der Film den wichtigsten amerikanischen Filmpreis, einen Academy-Award („Oscar“) für den besten Dokumentarfilm des vergangenen Jahres. Die Wahl der Jury ist ein wichtiges und mutiges Zeichen und wird dem Film zu noch mehr Aufmerksamkeit und größerer Verbreitung verhelfen. Zusammen mit Glenn Greenwald hat Laura Poitras den Preis persönlich entgegen genommen und sich bei Edward Snowden und allen beteiligten Journalisten für die Zusammenarbeit bedankt.

USA: Gerichtsverfahren gegen den Film "Citizenfour"

Edward Snowden und damit auch der preisgekrönte Film "Citizenfour" sind in den offiziellen Kreisen der USA nicht gerade beliebt. So umstritten, dass ein ehemaliger amerikanischer Navy-Offizier die Filmemacher verklagt hat. Seiner Meinung nach gibt der Film (genau wie Edward Snowden selbst es getan hatte) geheime Dokumente preis. Als Beweismittel in diesem Fall hat die Verteidigung die Original-Version des Films eingereicht. Nach amerikanischem Recht müssen solche Beweismittel öffentlich eingesehen werden können. Mit dieser Rechtfertigung hat die amerikanische Seite Cryptome den Film vor kurzem als SD- und HD-Version auf ihrer Seite im Netz veröffentlicht. Nun ist er auch kostenlos im Internet zu sehen. http://t3n.de/news/citizenfour-oscar-gekroente-595416/ (PK)
Mehr Informationen von unseren Autoren über Edward Snowden in der www.nrhz.de

Online-Flyer Nr. 481  vom 22.10.2014
„Die globale Überwachung. Der Fall Snowden...“ - von Glenn Greenwald
„...überzeugt, das Richtige zu tun.“
Buchtipp von Harry Popow

Online-Flyer Nr. 478  vom 01.10.2014
Ehrlose Ehrendoktor-Farce der Uni Rostock - YES: Right Livelihood Award
Whistleblower Edward Snowden
Von Dietrich Schulze

Online-Flyer Nr. 464  vom 25.06.2014
Bürgerrechtliche Gegenwehr gegen Überwachungswahn und staatliches Unrecht
Preis und Preisrede für Edward Snowden
Von Rolf Gössner

Online-Flyer Nr. 454  vom 16.04.2014
Die aktuellen BigBrotherAwards von Digitalcourage aus Bielefeld
Positivpreis für Edward Snowden
Von Heribert Prantl

Online-Flyer Nr. 454  vom 16.04.2014
Interview mit einem Bundestagsabgeordneten der Linken zur NSA-Spionage
"Es ist unverzichtbar, Snowden zu hören"
Von Markus Bernhardt

Online-Flyer Nr. 444  vom 05.02.2014
Bundesregierung lobt die Menschenrechte in Russland
Edward Snowden soll bleiben wo er ist
Von Ulrich Gellermann

Online-Flyer Nr. 438  vom 25.12.2013
Offener Brief von Edward Snowden mit Hilfsangebot gegen NSA an Brasilien
Aber kein Asylantrag
Von Benjamin Beutler

Online-Flyer Nr. 431  vom 07.11.2013
Offener Brief von Snowden-Mitarbeiterin an die deutsche Öffentlichkeit
"Der Macht entgegenstellen"
Von Sarah Harrison und Peter Kleinert

Online-Flyer Nr. 431  vom 06.11.2013
Meister der Image-Seifenblasen: Ströbele, der rote Grüne, und Edward Snowden
Spitzmarke
Von Volker Bräutigam

Online-Flyer Nr. 431  vom 06.11.2013
Im Fall Snowden ist Recht keine Kategorie, die wirklich zählt
US-Satellitenstaat Deutschland
Von Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Online-Flyer Nr. 416  vom 24.07.2013
Wie ist es in den USA wirklich um Demokratie und Menschenrechte bestellt?
Der Fall Snowden zeigt es!
Von Brigitte Queck

Online-Flyer Nr. 413  vom 03.07.2013
Deutschland muss den Asylantrag von Edward Snowden annehmen
Whistleblower sind Helden
Von Jana Muschalik

Online-Flyer Nr. 413  vom 03.07.2013
Boliviens Präsident in Wien wegen Snowden festgesetzt und durchsucht
Die westliche Wertegemeinschaft
Von Hans Georg

Online-Flyer Nr. 412  vom 27.06.2013
Prism,Tempora & Co. - Die totale Überwachung
Petition für Edward Snowden
Von Bettina Schneider

Online-Flyer Nr. 412  vom 26.06.2013
Mehr mutige Leute wie Snowden und Manning sind notwendig
Edward Snowden in Moskau?
Von Heinrich Frei


Online-Flyer Nr. 499  vom 25.02.2015

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE