NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 31. Oktober 2020  

zurück  
Druckversion

Kommentar
Die Zerberusse der Neuen Weltordnung und ihre diabolische Agenda
Wir lernten euch kennen und haben keine Angst (mehr) vor euch!
Von Rudolf Hänsel

Der Mensch ist von Natur aus ein soziales, auf die Gemeinschaft der Mitmenschen bezogenes Wesen und hat eine natürliche Neigung zum Guten. Diese ist ihm nach Thomas von Aquin durch das ewige Gesetz (lex aeterna) „ins Herz geschrieben“. Sie hilft ihm, das Naturrichtige besser zu erkennen. Auch ist der Mensch autonom und damit fähig, sich als Wesen der Freiheit zu sehen und aus dieser Freiheit heraus zu handeln. Das ermöglicht ihm, den Gehorsam gegenüber „Autoritäten“ zu verweigern. Der freie Mensch hat die Kraft zum Nicht-Mitmachen (Adorno).

Ausgestattet mit diesen natürlichen Fähigkeiten sollte es uns Menschen gelingen, einer kleinen Schar ultra-reicher und ultra-inhumaner Zerberusse die Stirn zu bieten. Wollen sie uns doch die geplante Neue Weltordnung (NWO), die in Wahrheit eine Satanistische ist, euphemistisch als technischen Fortschritt und „4. Industrielle Revolution“ verkaufen. Diese verantwortungslosen Psychopathen haben in der Vergangenheit die Regierungen der Welt angewiesen, uns Bürger mittels gigantischer Verbrechen einmal kurz in den Abgrund blicken zu lassen. Da sie damit ihre diabolische Agenda offenlegten, konnten wir sie kennenlernen – und haben keine Angst (mehr) vor ihnen.

„Sie rauben keine Bank aus, sie werden Bankenvorstand“

Durchforstet man die Biographien der so genannten Elite dieser Welt aus Politik, Wirtschaft, Militär und zum Teil auch aus Wissenschaft und Kunst, liest sich das stellenweise wie die reine „Psychopathologie“, die Lehre von den krankhaften Veränderungen des Seelenlebens. Der kanadische Kriminalpsychologe und emeritierte Universitäts-Professor Robert D. Hare nennt in seiner Psychopathologie-Checkliste (PCL-R) insgesamt 20 Kriterien. Hier eine kleine Auswahl:

Trickreich sprachgewandter Blender mit oberflächlichem Charme, erheblich übersteigertes Selbstwertgefühl, krankhaftes Lügen, betrügerisch-manipulatives Verhalten, Mangel an Gewissensbissen oder Schuldbewusstsein, Gefühlskälte, Mangel an Empathie, mangelnde Bereitschaft und Fähigkeit, Verantwortung für eigenes Handeln zu übernehmen, parasitärer Lebensstil usw. usf. (1)

Menschen mit dieser Persönlichkeitsstörung seien laut Wikipedia nicht nur unter Kriminellen und in Gefängnissen, sondern auch in höheren Hierarchiestufen überrepräsentiert, etwa sechsfach in Führungspositionen. Aus diesem Grund meinte der Begründer der Psychopathologie-Forschung: „(Sie) rauben keine Bank aus, sie werden Bankenvorstand.“ (2)

„Kraft kommt nicht aus körperlichen Fähigkeiten. Sie entspringt einem unbeugsamen Willen.“

Der indische Rechtsanwalt, Morallehrer und Pazifist Mahatma Gandhi, von dem das Zitat stammt, konnte im letzten Jahrhundert der Welt zeigen, was ein Mensch mit einem unbeugsamen Willen bewirken kann. Die indische Unabhängigkeitsbewegung, deren geistiger und politischer Anführer er war, griff seine Ideen von gewaltfreien Aktionen und zivilem Ungehorsam auf und erreichte im August 1947 das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien. Warum sollte das nicht auch uns heutigen Bürgern gelingen?

Zur Rolle des Individuums in einer als hoffnungslos empfundenen Situation schrieb der Schriftsteller und Philosoph Albert Camus in einem „Brief an einen Verzweifelten“ kurz nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs: „Jeder Mensch besitzt einen mehr oder weniger großen Einflussbereich. (...). Sie können zehn, zwanzig, dreißig Menschen davon überzeugen, dass dieser Krieg weder unabwendbar war noch ist, dass noch nicht alle Mittel versucht worden sind, ihm Einhalt zu gebieten, dass man es sagen, es wenn möglich schreiben, es wenn nötig hinausschreien muss! Diese zehn oder dreißig Menschen werden es zehn anderen weitersagen, die es ihrerseits weiterverbreiten. Wenn die Trägheit Sie zurückhält, nun gut, so fangen Sie mit anderen von vorne an.“ (3)

Wir haben also etwas in der Hand. Vor einigen Monaten, als die WHO eine weltweite Seuche (Pandamie) ausrief, bekamen die meisten Menschen zunächst große Angst und reagierten mit einem Gehorsamsreflex, zumal dieses Angstgefühl durch totalitäre Regierungen von außen geschürt wurde („Das teuflische „Spiel“ mit der Angst als Herrschaftsinstrument“) (4). Doch inzwischen haben die Zerberusse der Neuen Weltordnung (NWO) ihre diabolische Agenda offengelegt. Somit ist das, was im Moment in der Welt vor sich geht, keine unbestimmte Bedrohung mehr, sondern ganz offensichtlich die Agenda ruchloser Psychopathen.

Das heißt, dass wir Bürger keine Angst mehr haben müssen, sondern alles daran setzen können, dass diese menschlichen Parasiten mit ihrer geplanten „wissenschaftliche Diktatur“ (Huxley) und ihrem „Green New Deal“, dieser so genannten ökologischen Wende der Industriegesellschaft oder 4. Industriellen Revolution keinen Erfolg haben werden.

Dabei ist es eine große Freude zu beobachten, wie Verwandte, gute Freunde und andere Mitbürger immer hellhöriger werden und immer mehr aufwachen, weil sie ihren Kindern und Kindeskindern offen und ohne Scham in die Augen blicken wollen, wenn diese sie eines Tages fragen werden, welche Rolle sie in diesen schweren undurchsichtigen Zeiten spielten.


Fussnoten:

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_D._Hare
(2) https://de.wikipedia.org/wiki/Psychopathie
(3) Marin, L. (Hrsg.) (2013). Albert Camus – Libertäre Schriften (1948-1960). Hamburg, S. 273
(4) http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26792&css und https://www.globalresearch.ca/diabolical-game-fear-instrument-domination/5712556


Dr. Rudolf Hänsel ist Diplom-Psychologe und Erziehungswissenschaftler




English version of this article:

The Cerberus of the New World Order and their diabolical agenda
We got to know you and are not afraid of you (anymore)!
By Dr. Rudolf Hänsel
NRhZ 749 vom 15.07.2020
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26916


Siehe auch:

Wacht auf, Verdammte dieser Erde!
Die Neue Weltordnung (NWO) wird eine satanische sein (SWO)
Von Rudolf Hänsel
NRhZ 748 vom 01.07.2020
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26890

Mit der Aufforderung zur „sozialen Distanzierung“ werden finstere Ziele verfolgt
Isolierte Jugendliche sind für globale Strippenzieher eine leichte Beute
Von Rudolf Hänsel
NRhZ 747 vom 17.06.2020
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26868

Die Davos-Reset-2021-Agenda des Weltwirtschaftsforums WEF
„Der Große Neustart“ – Fluch oder Segen?
Von Rudolf Hänsel
NRhZ 746 vom 08.06.2020
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26851

ARTIKELÜBERSICHT Corona-Manöver
Allen Spins und Hintergründen nachspüren
Von NRhZ-AutorInnen
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26721

Online-Flyer Nr. 749  vom 15.07.2020

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE