NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 31. Januar 2023  

zurück  
Druckversion

Inland
Ein Lied über den Mut, die Konsequenz und Stärke der Ärztin Dr. Carola Javid-Kistel
Carolas March
Von Guy Dawson

Carolas March ist ein Lied über den Mut, die Konsequenz und Stärke der Ärztin Dr. Carola Javid-Kistel. Eine Heldin, die immer wieder für Freiheit, Grundrechte und Gesundheit kämpft. Sie sieht insbesondere ihre Aufgabe darin, Kinder vor Masken und den gefährlichen Covid-Impfungen zu schützen. Ich war ca. 20 Mal mit ihr bei Demos und tue alles, was ich kann, sie zu unterstützen. Sie wird vom Staat verfolgt und ist mehrmals festgenommen worden. Ihre Praxis ist von der Polizei durchwühlt worden, und sie wird auch aus den eigenen Reihen der Ärztekammer unter Druck gesetzt. (guy) Das Video zeigt u.a. Bilder von ihrer Festnahme am 29. August 2020 sowie von den verfassungswidrig verbotenen Protesttagen "Pfingsten in Berlin" im Mai 2021.




Carolas March

They blocked the road in front of us, they blocked it from behind
We waited right patiently until they changed their mind
but it wasnt going to happen and they wouldnt go away
Till Carola shook the banner for freedom

Chorus:
Freedom come on break the chains, of numbered, padded men who try and hold the reins.
Freedom. Nothing to explain its the heart of our name.

The tears in Carolas eyes as she called out to the helmet wall
Ich bin hier für meine Kinder und Enkel just the same
Lasst uns durch seid nicht gemein wir sind das Volk
Und noch viel mehr WE ARE WOKE

She stormed with her rage and her heart and her brain
A lady only five foot tall a fiery hurricane
"I should be with my daughter and help her with the pain
but I will march in Berlin to freedom."

Onward she went into a sea of black
of hairy grumpy officers waiting to attack
Two grabbed her by the arms and dragged her off the street
she was marching for our freedom


Carolas Marsch

Sie blockierten die Straße vor uns, sie blockierten sie von hinten
Wir warteten ganz geduldig, dass sie ihre Meinung änderten
Aber das ist nicht geschehen, und sie weigerten sich wegzugehen
Bis Carola die Fahne für die Freiheit schwenkte

Refrain:
Freiheit! Komm, brich die Ketten dieser mit Nummern beschrifteten, gepolsterten Männer, die versuchen, uns den Weg zu versperren.
Freiheit! Es gibt nichts gross zu erklären, weil Freiheit unsere Herzenssache ist.

Da waren Tränen in Carolas Augen, als sie Richtung Helmwand rief
Ich bin hier für meine Kinder und gleichfalls für meine Enkel
Lasst uns durch, seid nicht gemein, wir sind das Volk
Und noch viel mehr sind wir wach!

Sie stürmte Wut entbrannt mit Herz und Verstand
eine Frau - nur 1.60 gross - wie ein starker Orkan
"Ich sollte bei meiner Tochter sein und ihr helfen in ihrem Schmerz
aber ich werde in Berlin für die Freiheit marschieren."

Und weiter ging sie in ein Meer von Schwarz
von griesgrämigen, mürrischen Beamten, die darauf warteten anzugreifen
Zwei packten sie an den Armen und zerrten sie von der Straße
sie ist für unsere Freiheit marschiert


Siehe auch:

Fotogalerie
Aktionstage "Pfingsten in Berlin" für die Grundrechte, 21. bis 24. Mai 2021
Der Polizeistaat marschiert
Von Arbeiterfotografie
NRhZ 770 vom 31.05.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27470

Filmclip
Stimmen zu den Ereignissen "Pfingsten in Berlin", 21. bis 24. Mai 2021
Der Staat hat Angst vor dem Volk
Von Arbeiterfotografie
NRhZ 770 vom 31.05.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27473

Offener Brief in Sachen "Pfingsten in Berlin" an den regierenden Bürgermeister und die Regierungsfraktionen SPD, LINKE und Bündnis 90/Die Grünen von Berlin
Wir kämpfen weiter!
Von Ansgar und Helene Klein
NRhZ 770 vom 29.05.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27454

"Pfingsten in Berlin": Über Kesselsucht, Kontrollwahn und Platzverweishysterie
Kein Rechtsstaat in der Polizeihauptstadt
Erlebt von Artur Rümmler und Edith Humeau
NRhZ 770 vom 29.05.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27455

Bericht zu den Aktionstagen "Pfingsten in Berlin"
Wie Recht zu Unrecht wurde
Von Norbert Voß (Mitglied des Orga-Teams von "Kündigt Ramstein Airbase" und "Pfingsten in Berlin")
NRhZ 770 vom 29.05.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27456

Filmclip
Aktionstage "Pfingsten in Berlin" für die Grundrechte, 21. bis 24. Mai 2021
Die große Illusion: Systemmedien als Systemkritiker?
Nicht gehaltene Rede von Anneliese Fikentscher
NRhZ 771 vom 09.06.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27488

Wegen Verbots der Aktionstage "Pfingsten in Berlin" nicht gehaltene Rede
Ein neuer Nürnberger Prozess ist unausweichlich!
Von Jean-Theo Jost
NRhZ 773 vom 07.07.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27522

Wegen Verbots der Aktionstage "Pfingsten in Berlin" nicht gehaltene Rede
Inzidenzwerte, Mathematik und Logik im Bundestag
Von Christiane Pahnke
NRhZ 773 vom 07.07.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27523

Online-Flyer Nr. 773  vom 07.07.2021

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE