NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 29. September 2020  

Fenster schließen

Aktuelles
Europäisches Parlament stimmt für die Kernenergie
Ist die Kernkraft "grün", "CO2- und klimaneutral"?
Von Claudia von Werlhof

Am 28. November 2019 stimmte das Europäische Parlament in Brüssel für die Kernenergie, weil sie als CO2- und klimaneutral definiert ist. Dies geschah, als eine Resolution für die kommende UN-Klimakonferenz in Madrid verabschiedet werden musste (1)(2)(3)(4)(5). Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Europaparlament, Ska Keller, stimmte dafür, während die Mehrheit der Grünen dies nicht tat, weil die Atomfrage historisch gesehen die grundlegendste für die grüne Politik ist. Es scheint jedoch, dass sich dies ändern und eine Spaltung der grünen Parteien in dieser Frage unvermeidlich sein wird. Diese Entscheidung wurde am selben Tag getroffen wie die Erklärung über einen "europäischen Klimanotstand", die begleitet wurde von einer weiteren Entscheidung über ein Klima-Budget von Billionen Euro - in Zusammenhang mit einem "Green New Deal" und einer "Digitalisierung" als den wichtigsten Themen der neuen Europäischen Kommission unter Ursula von der Leyen, die ihren ersten Tag als neue Präsidentin dieser Kommission im Europaparlament hatte.

Was bedeutet das alles? Dazu müssen einige Fragen gestellt werden:
  • Seit den Anfängen im Zweiten Weltkrieg hat die Atomfrage vor allem immer mit dem Militär zu tun. Steht das Militär also hinter der These von den CO2-Klimaänderungen?

  • Ist der "Green New Deal", der den Wandel zu einer neuen "grünen" Zivilisation weltweit propagiert, mit den Interessen des Militärs verbunden?

  • Sind also die grünen Parteien, die gerade erst in Europa an die Macht kommen und denselben Green New Deal propagieren, ebenfalls mit dem Militär verbunden?

  • Wissen grüne Wähler und Parteimitglieder von diesen möglichen Beziehungen?

  • Was ist "grün" an diesem Deal, dem Militär, der Digitalisierung und der Kernenergie?

  • Was bedeutet es für die Glaubwürdigkeit der CO2-These, dass das Militär dem Chor der UNO und ihres IPCC beitritt und gleichzeitig mit eigenen Technologien das Wetter weltweit und seit Jahrzehnten manipuliert und zur Waffe macht?

  • Erwähnt die Jugendbewegung von Fridays for Future, Greta Thunberg und Extinction Rebellion nie das Militär und die Atomwaffen, die Readioaktivität, den Uranbergbau und den Atommüll als Gefahren für den Planeten, einschließlich seines Klimas, weil sie von oben geführt werden?

  • Was ist davon zu halten, wenn die Kernenergie als "gut für das Klima" erklärt wird, sie aber tatsächlich tödlich für Lebewesen, Natur und den Planeten ist? Sie zum Beispiel die schützende Ozonschicht zerstört?

  • Wird die Atomindustrie jetzt Zugang zu den Milliarden Euro haben, die die Erde vor einer vermeintlichen Klimakatastrophe retten sollen?

Es ist dringend erforderlich, die Antwort auf diese Fragen zu kennen, denn sie würde die weit verbreitete Verwirrung über das Klima, über alles, was angeblich "grün" ist, und über CO2, das tatsächlich für echte grüne Lebensprozesse benötigt wird, gründlich beseitigen. Und wir können verstehen, warum wir uns an der Nase herumführen lassen, und dass das, was heute "grün" genannt wird, sehr wenig mit Natur und Leben zu tun hat.

Schließlich scheint das neue "Grün" olivgrün zu sein!


Prof. Dr. Claudia von Werlhof: Sozialwissenschaftlerin, Frauenforscherin, Theoretikerin, Aktivistin, Therapeutin; in ihrer beruflichen Laufbahn zuletzt tätig am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck als ordentliche Univ. Prof. auf dem 1. Lehrstuhl für Frauenforschung in Österreich (1988 bis 2011), 2007 Gründung des "Forschungsinstituts für Patriarchatskritik und alternative Zivilisationen" (FIPAZ), 2010 Gründung der "Planetaren Bewegung für Mutter Erde" (PBME), 2011 erscheint auf ihre Initiative "Kriegswaffe Planet Erde", die deutsche Fassung des Buchs "Planet Earth: The Latest Weapon of War" von Rosalie Bertell



Erstveröffentlichung unter dem Titel "Is The Nuclear 'Green'? 'CO2- And Climate Neutral'? bei globalresearch.ca am 30.11.2019 - Übersetzt ins Deutsche durch NRhZ-Redaktion


Fußnoten:

1 Europäisches Parlament ruft Klimanotstand aus
Pressemitteilung des EU-Parlaments vom 28.11.2019
https://www.europarl.europa.eu/news/de/press-room/20191121IPR67110/europaisches-parlament-ruft-klimanotstand-aus

2 Entschließung des EU-Parlaments vom 28. November 2019 zum Klima- und Umweltnotstand (2019/2930(RSP))
"Das Europäische Parlament... ruft den Klima- und Umweltnotstand aus; fordert die Kommission, die Mitgliedstaaten und alle globalen Akteure auf, umgehend die konkreten Maßnahmen zu ergreifen, die erforderlich sind, um diese Bedrohung zu bekämpfen und einzudämmen, bevor es zu spät ist, und verpflichtet sich selbst zur umgehenden Umsetzung derartiger Maßnahmen"
http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-9-2019-0078_DE.html
http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-9-2019-0078_DE.pdf

3 Entschließung des EU-Parlaments vom 28. November 2019 zur Klimakonferenz der Vereinten Nationen 2019 in Madrid (Spanien) (COP 25) (2019/2712(RSP))
"Das Europäische Parlament... ist der Ansicht, dass die Kernenergie zur Verwirklichung der Klimaschutzziele beitragen kann, da bei ihrer Erzeugung keine Treibhausgase emittiert werden und dabei auch ein erheblicher Teil der Stromerzeugung in der EU sichergestellt werden kann; vertritt jedoch die Auffassung, dass für diese Energie aufgrund der bei ihrer Erzeugung anfallenden Abfälle eine mittel- und langfristige Strategie erforderlich ist, in der dem technischen Fortschritt (Laser- und Fusionstechnik usw.) Rechnung getragen wird, um die Nachhaltigkeit des gesamten Wirtschaftszweigs zu verbessern;" (Punkt 59)
http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-9-2019-0079_DE.html
http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-9-2019-0079_DE.pdf

4 Klima-Resolution im EU-Parlament - Grüne Kernspaltung
Markus Becker bei spiegel.de am 28.11.2019
https://www.spiegel.de/politik/ausland/gruene-gegen-klimaschutz-resolution-des-eu-parlaments-a-1298775.html

5 „Änderungsantrag 38“: Das EU-Parlament ist für Atomkraft
Max Roland bei Apollo-News am 29.11.2019
http://apollo-news.net/aenderungsantrag-38-das-eu-parlament-ist-fuer-atomkraft/


Siehe auch:

"World War Zero" - Die Klima-Kampagne wird zum Weltkrieg
Der Tiefe Staat taucht auf
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
NRhZ 728 vom 04.12.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26400

Zur Kritik von Jeremy Rifkin: Der globale Green New Deal
Schöne "grüne" Digi-Welt? Oder: Die neue "grüne Revolution"?
Von Claudia von Werlhof
NRhZ 724 vom 06.11.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26316

Fotogalerie
#Neustartklima – Internationaler Klimastreik am 29. November 2019
Für Klima oder Kapital?
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
NRhZ 728 vom 05.12.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26421

Zweiter Offener Brief an Greta Thunberg
Greta und die große Ver(w)irrung
Von Claudia von Werlhof und Diskussionsgruppe der „Planetaren Bewegung für Mutter Erde“
NRhZ 721 vom 02.10.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26260

Erster Offener Brief an Greta Thunberg, die beim Weltwirtschaftsforum in Davos über CO2 sprach
Die wirklichen Ursachen des planetaren Desasters
Von Claudia von Werlhof
NRhZ 693 vom 20.02.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25647

Editorial aus dem 14. Infobrief von PLANETARE BEWEGUNG FÜR MUTTER ERDE (PBME)
Was ist die wirkliche Gefahr für uns und den Planeten? Die Ver(w)irrung der Zivilgesellschaft im CO2-Mythos
Von Claudia von Werlhof
NRhZ 683 vom 21.11.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25403

Einleitung zur 4. Auflage von Rosalie Bertell: Kriegswaffe Planet Erde
Hiobsbotschaft unseres Jahrhunderts
Von Claudia von Werlhof
NRhZ 677 vom 10.10.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25283

Vertiefende Betrachtung zur KenFM-Tagesdosis vom 10.11.2017 zum so genannten Klimawandel
Was auf und mit der Erde geschieht, ist erschreckend, hat aber nichts mit CO2 zu tun
Von Claudia von Werlhof
NRhZ 640 vom 06.12.2017
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24408

Ein Kommentar zum so genannten "Klimawandel"
CO2 ist gar nicht das Problem!
Von Claudia von Werlhof
NRhZ 637 vom 15.11.2017
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24323

Was die Strategen der Klima-Kampagne schon im März zu sagen wußten
Greta, wunderbar!
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
NRhZ 725 vom 13.11.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26338

Die Klima-Kampagne
Monströse Massenmanipulation
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
NRhZ 720 vom 25.09.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26223

Online-Flyer Nr. 728  vom 04.12.2019



Startseite           nach oben