NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 17. Juni 2019  

zurück  

Filmclips
Wasserspiele – der Kölner Opernbrunnen von Jürgen Hans Grümmer umspielt von Clara Schumann
Von Arbeiterfotografie



https://youtu.be/YqoGyc6m3CAYqoGyc6m3CA

Möglicherweise wenige Kölner ahnen, dass die Herkunft des Petrus-Kopf-Mosaiks im Kölner Opernbrunnen Berlin ist, wo es in der zerstörten Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche noch 1945 einer Vollfigur aufsaß. Mosaiken als Steinbruch – Mosaiken to go bzw. zur Wiederverwendung? Um so spannender ist die Betrachtung zur Restaurierung des Petrus-Kopfes im Brunnen des Künstlers Jürgen Hans Grümmer. Udo W. Hombach schreibt dazu in der Neuen Rheinischen Zeitung: "Das Petrus-Kopf-Mosaik ist (außer einem eher unbedeutenden Mosaikbild in Berlin) das einzige noch existierende Reststück aus dem Kirchenschiff der alten Gedächtniskirche. Es stammt aus der (neben dem Berliner Dom) wichtigsten protestantischen Kirche Deutschlands, einer geschichtsträchtigen zumal. Das Motiv, der Apostel Petrus, ist darüberhinaus für Christen aller Konfessionen relevant... Die 1960er-Jahre boten einen Boom an Brunnenbauten, und zwar vielerorts. Köln stand dem nicht nach. Brunnen sind beliebte Treffpunkte und Aufenthaltsorte für die Menschen. Die Philosophie des fließenden Wassers, das scheinbar natürlich und unerschöpflich sich stetig neu ergießt, könnte das erklären. Es symbolisiert die Quelle des Lebens, das aus der Erde aufsteigt. Und in heißen Sommern verheißt das Brunnenwasser Kühlung. Im Opernbrunnen kann man, auf der Umrandung sitzend, seine nackten Füße ins Nass stellen. Ist der Brunnen trocken, lädt er ein zum Begehen, Spielen und Klettern." In den Jahren 1966-1967 wurde der Kölner Offenbachplatz vor dem Opernhaus, der zuvor als Parkplatz genutzt wurde, nach Plänen Grümmers neu gestaltet. (http://www.juergenhans-gruemmer.de/)


Mosaik-Führung mit Udo W. Hombach am Brunnen vor dem Kölner Opernhaus

Sonntag, 18. November 2018, 12.00–13.00 Uhr
Sonntag, 25. November 2018, 12.00–13.00 Uhr
Tel.: 0221/9402635

Die Geschichte der Bilder und Mosaiken stehen im Vordergrund der Führung.


Siehe auch:

Das Petrus-Kopf-Mosaik
Kölner Opernbrunnen – Neue Entwicklungen
Von Udo W. Hombach
NRhZ 599 vom 08.02.2017
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23535

Der Brunnen vor der Kölner Oper
Mosaiken ohne Glück und Glas?
Von Udo W. Hombach
NRhZ 595 vom 11.01.2017
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23441

Schäden am Petrus-Kopf im Mosaik des Kölner Opernbrunnens
Diagnose und Dilemma: Ein Mosaik zwischen Skylla und Charybdis
Von Udo W. Hombach
NRhZ 601 vom 22.02.2017
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23576

Der Kölner Opernbrunnen
http://www.udo-w-hombach.de/opernbrunnen.htm


+++

alle arbeiterfotografie / nrhz / videos auf yt
https://www.youtube.com/user/arbeiterfotografie/videos

JOIN US http://www.arbeiterfotografie.com/
JOIN US http://www.nrhz.de/flyer/
JOIN US https://www.facebook.com/arbeiterfotografieEV

IF YOU LIKE
SUPPORT US
Arbeiterfotografie e.V. # movie
IBAN DE17 2001 0020 0101 6562 03
BIC PBNKDEFF

Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 678  vom 17. Juni 2019



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE