NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 17. November 2018  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Demonstration "Stopp Airbase Ramstein", 30. Juni 2018
Auflösung aller US- und NATO-Militär-Stützpunkte
Von Arbeiterfotografie

„Wir sagen Nein! Wir stellen uns dem Drohnenkrieg und der Kriegsvorbereitung, wie sie in der Air Base Ramstein betrieben werden, in den Weg. Wir lehnen die zerstörerische Gewalt des Krieges nicht nur ab, wir widersetzen uns ihr. Wir nehmen uns das Recht auf Widerstand und praktizieren zivilen Ungehorsam, um friedliche Wege in die Zukunft zu ermöglichen. Wir stehen couragiert, individuell und solidarisch für die Alternative: Abrüstung, Frieden und Versöhnung.“ Mit diesen Sätzen wird für eine symbolische Blockade der US-Airbase Ramstein geworben. „Als Höhepunkt der diesjährigen Proteste ist eine bunte und vielfältige Demonstration mit vier Kundgebungen… geplant.“ So wird für die Demonstration „Stopp Airbase Ramstein“ mobilisiert. Viele Forderungen derer, die am 30. Juni 2018 in und bei Ramstein protestieren, sind konkreter und weitergehender. So heißt es z.B. „Auflösung aller US- und NATO-Militär-Stützpunkte“ oder „Raus aus der NATO – NATO raus“ oder „Frieden mit Russland statt weiter in den Dritten Weltkrieg! Deutschland: Raus aus der NATO! NATO: Raus aus Deutschland!“


Die Camp-Ältesten Helene und Ansgar Klein – alle Fotos: arbeiterfotografie.com (Peter Betscher und Andreas Neumann)


Raus aus der NATO – NATO raus


Auflösung aller US- und NATO-Militär-Stützpunkte


Weltweites Morden hat ein Gesicht


Raus aus der NATO – NATO raus


NATO: die gefährlichste Mafia der Welt


Raus aus der NATO!


Schluss mit der deutsch-amerikanischen Kumpanei bei Drohnenmorden und militärischen Interventionen! MALI: Freiwillige vor! Jetzt wieder Werben fürs Sterben! NATO-Fake-News: wir werden von Russland bedroht (NATO-Rüstungsausgaben: 862 Milliarden Euro, Russland: 66 Milliarden Euro)


Staatsterroristen – geht nach Hause!


Ami (Armee) – geh nach Hause


Demonstration vorbei an der Siegestrophäe des US-Kapitals


Frieden mit Russland statt weiter in den Dritten Weltkrieg! Deutschland: Raus aus der NATO! NATO: Raus aus Deutschland!


Beendet den Hass!


Tanzen – nicht Drohnen


Drohnen sollen Leben schaffen, nicht Leben auslöschen!


Zwischenkundgebung an der Gedenkstätte der Flugshow-Opfer in Ramstein vor dreißig Jahren


Unsere Herren, wer sie auch seien, sehen unsere Zwietracht gern, denn solang sie uns entzweien, bleiben sie doch unsere Herren.


An der US-Airbase Ramstein


Mach Frieden wieder groß


Demonstration von Landstuhl zur US-Airbase Ramstein


Demonstration von Landstuhl zur US-Airbase Ramstein


Demonstration von Landstuhl zur US-Airbase Ramstein - Kein "Mobile User Objective System" (MUOS) - Satellitenkommunikationssystem der US Navy


Demonstration von Landstuhl zur US-Airbase Ramstein


Demonstration von Landstuhl zur US-Airbase Ramstein


Demonstration von der Gedenkstätte der Flugshow-Opfer zur US-Airbase Ramstein


Abschlusskundgebung am Westtor der US-Airbase Ramstein


Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein - Stopp Ramstein


Abschlusskundgebung am Westtor der US-Airbase Ramstein mit Eugen Drewermann


Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein


Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein - Ramstein bedeutet Krieg - Krieg bedeutet Flucht - Ursachen bekämpfen


Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein - Stopp Ramstein


Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein


Polizei will Demonstranten von der Verkehrsinsel am Westtor der US-Airbase Ramstein vertreiben


Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein


Polizei bereitet sich vor, die Straßenblockade aufzulösen


Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein – mit dabei die Camp-Ältesten Helene und Ansgar Klein


Polizei löst die Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein auf


Polizei löst die Straßenblockade am Westtor der US-Airbase Ramstein auf


Autobahnabfahrt Ramstein-Miesenbach, Landstuhl Ost und US-Airbase


Anhang:

Aufruf zur Demonstration


Als Höhepunkt der diesjährigen Proteste ist eine bunte und vielfältige Demonstration mit vier Kundgebungen am Samstag, den 30.06.18 geplant. Die Auftaktkundgebungen finden ab 13 Uhr in Landstuhl an der Stadthalle sowie in Ramstein-Miesenbach am Haus des Bürgers statt. Anschließend ziehen die Demonstrationszüge gemeinsam zum Denkmal für die 1988 ums Leben gekommenen Flugshow-Opfer. Hier wollen wir am dreißigsten Jahrestag der Katastrophe der Opfer gedenken. Abschließend treffen wir uns vor den Toren der Air Base Ramstein zur Abschlusskundgebung. Auf allen Kundgebungen werden zahlreiche KünstlerInnen und RednerInnen die Teilnehmenden informieren und ein buntes Programm präsentieren unter anderem mit Sahra Wagenknecht, Ann Wright und Eugen Drewermann. Unser Protest vor den Toren der Air Base soll friedlich, vielfältig, bunt und im Geiste von Mahatma Gandhi und Martin Luther King sein. Wir zählen auf Eure Teilnahme, um die Proteste von Stopp Air Base Ramstein 2018 auch dieses Jahr zu einem denkwürdigen Ereignis zu machen.

Quelle: https://www.ramstein-kampagne.eu/demonstration-und-die-air-base-ramstein-schliessen/


Aufruf zu Aktionen des zivilen Ungehorsams: Wir blockieren die Air Base Ramstein!

Die Air Base Ramstein ist die Einsatzzentrale für den weltweiten Drohnenkrieg. Von deutschem Boden aus wird der völkerrechtswidrige Drohnenkrieg koordiniert und werden Drohnen ins Ziel gelenkt. Drohnen töten aus dem Hinterhalt, ohne Kriegserklärung und ohne Gerichtsurteil – auch Zivilpersonen wie Frauen und Kinder. Das ist ethisch verwerflich und untergräbt das Völkerrecht. Wir wehren uns nicht nur gegen die US-Drohnen, sondern auch gegen die Pläne der Bundesregierung,  jetzt auch die Bundeswehr mit bewaffnungsfähigen Drohnen auszurüsten. Wir sagen Nein! Wir stellen uns dem Drohnenkrieg und der Kriegsvorbereitung, wie sie in der Air Base Ramstein betrieben werden, in den Weg. Wir lehnen die zerstörerische Gewalt des Krieges nicht nur ab, wir widersetzen uns ihr. Wir nehmen uns das Recht auf Widerstand und praktizieren zivilen Ungehorsam, um friedliche Wege in die Zukunft zu ermöglichen. Wir stehen couragiert, individuell und solidarisch für die Alternative: Abrüstung, Frieden und Versöhnung. Wir machen das Unrecht des Drohnenkriegs, das von der Air Base Ramstein ausgeht, öffentlich. Mehr noch: Wir widersetzen uns konkret. Wir verweigern der Politik und dem kriegerischen System unseren Gehorsam. Die Alternative heißt Frieden und zivile Konfliktbearbeitung! Frieden ist für uns nicht nur fernes Ziel und Utopie. Wir stehen für Völkerverständigung und leben den Gedanken einer solidarischen Gesellschaft, in der alle Menschen dazugehören und niemand auf Grund seines Geschlechts, seiner Herkunft, seiner Nationalität, seiner Religion oder seiner sexuellen Identität ausgegrenzt wird. Wir kämpfen für den Frieden – jetzt: gewaltfrei, mächtig und konsequent. Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Wir nehmen die Friedensgebote der UN-Charta und des Grundgesetzes ernst. Wir wollen mit unserer Blockade Widerstand praktizieren und Gegenmacht aufbauen, gegen den Wahnsinn des täglichen Drohnenkriegs und das System der Drohnenkriegführung. Wir blockieren die Air Base Ramstein am 30.06.2018

Quelle: https://www.ramstein-kampagne.eu/block-air-base-ramstein/


Siehe auch:

GRUSS an die Leserinnen und Zuschauer der Neuen Rheinischen Zeitung
Aufstehn und notfalls sitzen bleiben
Von Helene und Ansgar Klein aus Ramstein
NRhZ 666 vom 04.07.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25011

Kommentar zum Protest in Ramstein, Juni 2018
Fordert "Stopp Ramstein" den Verbleib der US-Airbase Ramstein?
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
NRhZ 666 vom 04.07.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25009

Wie die US-Militärzeitung STARS AND STRIPES und die "linke" Tageszeitung "junge Welt" über die Proteste am 30. Juni 2018 vor der Air Base Ramstein berichtet haben
Friedenspolitische Mitteilungen aus der US-Militärregion Kaiserslautern/Ramstein, LP 094/18 – 03.07.2018
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP09418_030718.pdf

Fotogalerie 2017
Protest in Kaiserlautern und an der US-Airbase Ramstein
Stopp Ramstein! Army go home!
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
NRhZ 628 vom 13.09.2017
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24126
 
Fotogalerie 2016
Tausende protestieren an der Airbase Ramstein gegen den US-Imperialismus
"US-Präsidenten sind Terroristen"
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
Online-Flyer Nr. 566  vom 15.06.2016
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22867

NATO raus – raus aus der NATO
Material für eine von Freidenkern und Arbeiterfotografie initiierte Kampagne der Friedensbewegung, 25.2.2015
http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-2016-02-25-NATO-raus-raus-aus-der-NATO.html

Sagt NEIN, ächtet Aggressionen, bannt die Weltkriegsgefahr! NATO raus – raus aus der NATO
Erklärung zu Fragen von Krieg und Frieden, initiiert vom Deutschen Freidenker-Verband und vom Bundesverband Arbeiterfotografie, 24.7.2015 (modifiziert 30.7.2015)
http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-2015-07-24-sagt-nein.html

Online-Flyer Nr. 666  vom 04.07.2018

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP
FOTOGALERIE