NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 17. November 2018  

zurück  
Druckversion

Kommentar
Zum "Ausstieg" der USA aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran
Warum ich dankbar bin für den Vertragsbruch der USA
Von Yavuz Özoguz

Dankbarkeit gehört zu den Grundtugenden eines jeden gottesehrfürchtigen Menschen, aber zusätzlich dazu gibt es beim Vertragsbruch der USA noch einige weitere Faktoren, die mich dankbar sein lassen. Der wahre verbrecherische Charakter der USA wird auch für seine befreundeten Staaten und deren Völker immer deutlicher. Die hörige durch die Verbrechen der USA und Israel völlig entsachlichte und wahrheitsferne Berichterstattung westlicher Presstituierter wird für immer mehr Menschen deutlich. So handelt es sich bei dem neuerlichen Völkerrechtsbruch – man darf es auch Völkerrechtsverbrechen nennen – nicht um einen "Austritt", wie es die allermeisten Presstituierten titulieren, sondern um einen verbrecherischen Vertragsbruch! [1] Wäre der Verbrecher nicht eine so genannte Veto-Macht, würde die UNO ihn bestrafen.

Im Iran gab es immer noch einige Anhänger der westlichen Welt, zumindest Europas, die den wahren Charakter des größten Raubzugs der Geschichte [2] bis heute nicht erkannt haben oder nicht erkennen wollen. Daher haben sie z.B. versucht, zur Modernisierung der eigenen zivilen Luftfahrtflotte Airbus zu kaufen. Als die USA es den Europäern verboten hat und darauf bestanden hat, dass auch bei Boeing eingekauft werden muss, ließen jene iranischen Politiker sich demütigen. Wer aber zulässt, dass das eigene Volk von den USA und/oder Israel gedemütigt wird, der wird immer schlimmere Demütigungen hinnehmen müssen. Jetzt ist der 40-Mrd-Dollar-Deals für Airbus und Boeing im Iran geplatzt [3]. Russland und China bauen auch Passagierflugzeuge! Und Asien wird sich in Unabhängigkeit viel besser entwickeln als in Ketten des USraelischen Kapitalismuswahns.

Die französische PSA-Peugeot-Gruppe konnte im letzten Jahr nur mit Hilfe des starken Geschäfts im Iran seine Verkäufe weltweit steigern [4]. Jetzt müssen die Franzosen sich entscheiden zum Wohl der eigenen Wirtschaft und Bevölkerung zu agieren oder als Handlanger der US-Verbrechen zum Schaden der eigenen Bevölkerung.

Iran ist nicht der einzige Staat, der völkerrechtsverbindliche Abkommen mit den USA verhandelt und abgeschlossen hat. Die USA haben jetzt bewiesen, dass jegliches Abkommen mit den USA das Papier nicht wert ist, auf dem es gedruckt wird, da es jederzeit von den USA zerrissen werden kann. Nur noch idiotische Vertreter der eigenen Bevölkerung oder völlig US-hörige Masochisten werden mit den USA verhandeln.

Die USA und Israel streben inzwischen ganz offen einen „Regime-Change“ im Iran an [5], obwohl allein dieses Streben bereits ein Völkerrechtsverbrechen ist. Ich bin gespannt, welcher der beteiligten Staaten am Ende wirklich einen „Regime-Change“ erleben wird.

Das Abkommen wurde nicht erst gestern von Trump zerrissen. Es war von Anfang an eine Farce. Obwohl die USA zugesagt hatten, dass zumindest ein Teil der Sanktionen aufgehoben werden würden, ist das faktisch nie geschehen. Keine Bank in Deutschland ist bereit, Gelder in den Iran zu überweisen, da sonst Sanktionen der USA drohen. Ohne Geldtransfer ist aber auch kein effektiver Handel möglich. So gab es nur ein Nischendasein für wenige Produkte, die mit staatlicher Genehmigung in den Iran ausgeführt werden konnten, deren Export aber dem Exporteur mehr genützt hat als dem Iran, wie Kosmetika oder Malzgetränke, die als Halal-Bier von einer bestimmten Klientel konsumiert worden ist. Die Heuchelei ist jetzt in offenkundige Feindschaft verwandelt worden.

Die gesamte Menschheit muss die Chance erhalten, zwischen richtig und falsch, zwischen gut und böse zu unterscheiden, damit die eigene Verantwortung umso schwerer wiegt. Die USA haben hunderte Male fremde Länder angegriffen. Sie verfügen über dutzende Militärbasen in der Region und einen Militärhaushalt, der größer ist als der von ganz Asien inklusive Russland, China und Iran zusammen. Die islamische Republik Iran hat noch nie ein Land angegriffen. Israelische Militärs haben schon dutzende Male iranische Soldaten ermordet, als diese z.B. im Einsatz gegen IS waren. Erst letzte Nacht [vom 8. auf den 9.5.2018] haben sie wieder neun Iraner ermordet. Iranische Militärs haben noch keinem einzigen Israeli Schaden zugefügt. All das muss jeder Mensch erfahren, bevor er eines Tages vor seinem Schöpfer erklären will, warum er die USA und Israel gegen den Iran unterstützt hat.

Deutschland unterstützt in einer kaum nachvollziehbaren Vasallentreu das USraelische Gebilde als Staatsdoktrin. Die Unterstützung eines rassistischen Apartheidregimes widerspricht genauso den deutschen Werten wie die Unterstützung eines Völkerrechtsverbrechers. Da die amtierenden deutschen Regierungen beides seit Jahren praktizieren, muss die Bevölkerung in Deutschland die Chance erhalten zu erkennen, wen die deutsche Politik gegen die eigenen Überzeugungen unterstützt und warum.

Die zunehmende Feindschaft der westlichen Welt gegenüber dem Islam und den Muslimen in der Region und sogar in den eigenen Ländern zwingt die Muslime zu einer Einheit, zu der sie aufgrund der Verpflichtung ihrer Religion bisher wenig zu bewegen waren.

Aufgrund des Abkommens mussten die Iraner in allen ihren Nachbarländern wie Afghanistan und Irak bei der Bekämpfung und Verfolgung von Terroristen äußerst vorsichtig agieren, um den USA keinen Vorwand für den Vertragsbruch zu liefern. Das war allein schon deshalb so schmerzhaft, weil die Iraner sehr gut wissen, dass ein Großteil des Terrors in der Region von den USA und Israel initiiert sind. Jetzt entfällt jegliche Rücksicht und sämtliche in Verbrechen verwickelte US-Soldaten in der Region müssen fortan in Daueralarmbereitschaft leben.

Die Heiligkeit seiner Zeit zu erkennen ist eine der schwierigsten Aufgaben für Menschen, die in einem rein westlichen und materialistischen Umfeld groß werden. Doch die extremen Übertreibungen der Führungsmacht des Westens und die extreme Feindschaft gegen Imam Chamenei zwingen geradezu alle friedliebenden Menschen auch einmal die Schriften und Reden dieser heiligen Person aus erster Quelle zu studieren. Und wer die Gelegenheit bekommt, diesen Menschen aus erster Quelle zu studieren wird angezogen von der Faszination der Heiligkeit, völlig unabhängig davon, welcher Religion er angehört. Der US-Vertragsbruch erfolgte kurz vor dem Beginn des Monats Ramadan. Das wird die Bindung der Fastenden zu der Heiligkeit unserer Zeit stärken.

Das sind nur einige wenige der vielen Gründe, warum ich dankbar bin. Sicherlich gibt es noch viel mehr Gründe. Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Licht, denn alle Dankbarkeit ist vom Herrn der Universen.


Fussnoten:

[1] https://www.rubikon.news/artikel/der-vertragsbruch
[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Der_gr%C3%B6%C3%9Fte_Raubzug_der_Geschichte
[3] https://www.n-tv.de/wirtschaft/wirtschaft_der_boersen_tag/40-Mrd-Dollar-Deals-fuer-Airbus-und-Boeing-im-Iran-geplatzt-article20425639.html
[4] https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/07/17/peugeot-mit-starken-zuwaechsen-im-iran/
[5] https://offenkundiges.de/die-usa-wollen-einen-regime-change-im-iran-mit-allen-mitteln/


Siehe auch:
"Deshalb gebe ich heute bekannt..."
Trumps Rede zum "Ausstieg" der USA aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran
NRhZ 659 vom 16.05.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24843

John Boltons blutige Pläne für den Iran
Rainer Rupp zum "Ausstieg" der USA aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran
NRhZ 659 vom 16.05.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24845

Wollen die US-Amerikaner wirklich für Israel sterben?
Paul Craig Roberts zum "Ausstieg" der USA aus dem Atom-Abkommen mit dem Iran
NRhZ 659 vom 16.05.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24846

Wer ist wessen Vasall?
Uri Avnery zum Verhältnis zwischen USA und Israel
NRhZ 659 vom 16.05.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24847

US-Kolonial-Beamter redet Klartext
Knüppel aus dem Sack
Von Ulrich Gellermann
NRhZ 659 vom 16.05.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24848

Online-Flyer Nr. 659  vom 16.05.2018

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP
FOTOGALERIE