NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 14. Dezember 2019  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Protest gegen Giftmülldeponie in ehemaligem Salzbergwerk, Wittelsheim/Elsass, 23.11.2019
Marsch auf Stocamine
Von Peter Betscher

Am letzten Samstag fand der Marsch auf Stocamine mit ca. 1000 Teilnehmern in elsässischen Wittelsheim statt. Die unterschiedlichsten Organisationen wie Gelbwesten, Kollektif Déstocamine (ein 2010 gegründeter Verbund aus Naturschützern, Gewerkschaftlern etc), Naturschutz-organisationen, politische Parteien und besorgte Bürger riefen länderübergreifend zu dieser Demonstration auf, um die komplette Rückholung der giftigen Abfälle aus den ehemaligen Kalisalz-Minen durchzusetzen. Die ganze Geschichte von Stocamine ist durchzogen von Rechtsbrüchen, Versagen der Aufsichtsbehörden und Verschleiern der Unsicherheit der ehemaligen Lagerstätten (1). Schon die Einlagerung der Abfälle hat nicht die finanziellen Erwartungen der Betreiberfirma und des französischen Staates erfüllt. Durch den Brand im Jahre 2002 sind die Kosten nochmals in die Höhe gegangen. Das ursprüngliche Konzept, dass die Einlagerung nach 30 Jahren überprüft wird und die Abfälle ggfs. wieder geborgen und entsorgt werden, wurde längst aufgegeben. "Alle Experten sind sich einig, dass es früher oder später zu einer Grundwasserverschmutzung kommen wird", sagte Yann Flory, der Sprecher des Kollektif Déstocamine.

Die französische Regierung hat das Verschließen der Untertagedeponie mit Beton schon beschlossen, da es die kostengünstigste Lösung für das bisher schon teure Projekt Stocamine ist. Während die Gegner des Projekts eine komplette Räumung der Deponie und eine fachgerechte Entsorgung der Abfälle fordern. Der Marsch auf Stocamine soll der Auftakt zu weiteren breiteren Protesten sein, da es seit über 10 Jahren noch nicht gelungen ist, die französische Regierung zu einer umweltfreundlichen Lösung des Problemfalles Stocamine zu bewegen. Man zog vom Wasserturm in Wittelsheim zum Gelände der Untertagedeponie Stocamine, um auch symbolisch auf die Gefahr für das Trinkwasser durch die Giftmülldeponie aufmerksam zu machen. Fast alle Demonstranten trugen Masken, die einen Schädel und Knochen mit elsässischem Kopfschmuck darstellten, und die am Ende der Demonstration an den Zaun von Stocamine geheftet wurden. Die Abschlusskundgebung endete mit dem Abspielen der Marseillaise. Ein deutliches Zeichen an die Regierenden, dass man nicht so leicht klein beigibt.
 

Am 09.11.2019 in Straßburg: Aufruf zum Marsch auf Stocamine (Die Technokratie des französischen Staates will das größte Grundwasserreservoir Europas verschmutzen. Gemeinsam können wir dieses vorsätzliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das Leben und die Zukunft verhindern! Willkommen Stocamine – Paradies für die Entsorgung giftiger Abfälle)
 

STOCAMINE
 

Am 09.11.2019 in Straßburg: Aufruf zum Marsch auf Stocamine (hintere zwei Gläser: Asbest, Arsen, vordere zwei Gläser: Zyanid, Quecksilber)
 

Auftaktkundgebung in Wittelsheim (Die Technokratie des französischen Staates will das größte Grundwasserreservoir Europas verschmutzen. Gemeinsam können wir dieses vorsätzliche Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das Leben und die Zukunft verhindern! Willkommen Stocamine – Paradies für die Entsorgung giftiger Abfälle)
 

linke Gelbweste: Vermögensteuer! die Renten müssen der Inflation angepasst werden!
 

Treffpunkt am Wasserturm in Wittelsheim
 

Nein zur Erpressung mit Steuern – Macron: Rücktritt! – Macron: verschwinde! Volkentscheid!
 

Sprechblase: „Wenn wir Dir sagen: Was wir wollen, ist, dass wir bis zum Ende des Monats etwas zu essen haben. Das willst Du nicht verstehen?“ Obelix knüpft sich Macron vor, es hagelt Ohrfeigen: Paff! Paff! Paff! Paff! Darunter: Der blaue Planet braucht gelb um wieder grün zu werden! Unten: Wir hören nicht auf!
 

Nochmals an die Herrschenden! Stocamine birgt eine große Gefahr unter unseren Füßen. Es reicht! Noch kann gehandelt werden, damit unsere Enkelkinder nicht vergiftet werden!
 

Treffpunkt am Wasserturm
 

Stocamine: kein vergiftetes Erbe, sie müssen alle Abfälle entsorgen!
 

Willkommen Stocamine – Paradies für die Entsorgung giftiger Abfälle
 

STOCAMINE Giftmüll / CIGÉO nukleare Abfälle – Wir lehnen diese Belastungen für unsere Kinder ab! Gegen die Endlagerung … und das sich anschließende Vergessen
 

Virginie Faucher, eine der Organisatorinnen der Demonstration
 

Operation Totalsanierung Stocamine – Keine Deponierung von toxischen Abfällen! Dringend! Lasst uns zusammen kämpfen für den Schutz des Trinkwassers.
 

Die Technokratie des französischen Staates will das Wasser der Europäer vergiften. Made in Alsace.
 

Das Wasser ist in Gefahr! Stocamine wird uns töten!
 

Marsch auf Stocamine
 

Yann Flory, Sprecher des Kollektif Déstocamine
 

Marsch auf Stocamine

Marsch auf Stocamine
 

Marsch auf Stocamine
 

CGT: Renten, öffentliche Dienste, Umwelt, Beschäftigung, Löhne und Gehälter - Alle sind betroffen. Alle zum Streik am 5. Dezember!
 

Marsch auf Stocamine
 

Gelbwesten [der ersten Stunde] vom 17.11.2018: Wo seid Ihr?
 

Marsch auf Stocamine
 

Wollen wir wirklich DIES unseren Kindern vermachen?! (dann ironisch, wie beim Film Jurassic Park): STOCAMINE Arsenpark: Jedoch sollte nicht alles gemäß Plan verlaufen… (Design & Wortwahl wie auf Zigarettenschachteln): Die Lagerung von Giftmüll fügt dem Elsass schweren Schaden zu
 

STOCAMINE ökologischer und oligarchischer Verrat
 

Das Ende der MDPA (Mines de Potasse D´Alsace) 1997 (Planung der Deponierung) 2014 (Teilauslagerung der giftigsten Abfälle)
 

Marsch auf Stocamine
 

Die Stocamine-Masken werden an den Zaun geheftet
 

Die Stocamine-Masken werden an den Zaun geheftet
 

Nein zur Erpressung mit Steuern! Macron: Rücktritt! Macron: verschwinde! Volkentscheid!
 

Stocamine-Masken am Zaun
 

Die Stocamine-Masken werden an den Zaun geheftet
 

(von links nach rechts): Schweizer Flagge, Cyanid und Arsen sind fantastisch. Bald bei uns zu Hause … Danke Stocamine, Redefreiheit mit Ausnahme von Kriegsverbrechen
 

Macron, der sich mit Geldscheinen eine Zigarre anzündet, hinter Gittern, also eingesperrt im Gefängnis. Dies ist das Original-Bild (hier noch ohne Gitter…) VRP heisst Vertreter, Macron - Vertreter des französischen Aktienmarktindexes CAC 40 – CAC 40 ist ein französischer Aktienmarktindex: der französische Leitindex der 40 führenden französischen Aktiengesellschaften. – Nein zur Erpressung mit Steuern – Macron: Rücktritt!
 

Abschlusskundgebung
 

Weder STOCAMINE noch CIGEO (dann in Versform – es reimt sich im Französischen, frei übersetzt etwa): Eure Abfälle könnt Ihr Euch sonst wo hinstecken! Unser Leben ist mehr wert als Eure Abfälle
 

Abschlusskundgebung
 

Weder STOCAMINE noch CIGEO (dann in Versform – es reimt sich im Französischen, frei übersetzt etwa): Eure Abfälle könnt Ihr Euch sonst wo hinstecken!


Fußnote:

1 http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26355

Online-Flyer Nr. 727  vom 28.11.2019

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Klaus Hartmann: "Der Tiefe Staat"
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE


#Neustartklima – Für Klima oder Kapital?
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann