NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 09. Dezember 2019  

zurück  

Filmclips
Nicolás Miquea: Wenn sich das Volk erhebt
Von Arbeiterfotografie



https://www.youtube.com/watch?v=nUF-cdLr_kQnUF-cdLr_kQ

Der in Chile geborene Gitarrenvirtuose ist ein Ausnahmekünstler der politischen Szene. Sein Blick ist klar über die Ozeane gespannt, geschärft in seinen Texten spricht und singt er von Linken, die keine Linken sind (auch in Deutschland), von kapitalistischen Sozialisten wie Mitterand, Gonzales, und der ersten "demokratisch" gewählten Präsidentin Chiles, Michelle Bachelet, die Pinochets faschistische Anti-Terror-Gesetze gegen die indigene Mapuche-Bevölkerung blutig zum Einsatz brachte. Heute ist Bachelet – folgerichtig – Hohe Kommissarin der UN für Menschenrechte. Nicolás Miquea prangert an die Brachialgewalt der staatlichen Sanktionen gegenüber Kuba und Venezuela im Vergleich zum gewaltlosen Widerstand der palästinensischen Bevölkerung gegen das brutale Besatzerregime Israels... "Wenn das Imperium von Frieden spricht..." oder "wenn sich das Volk erhebt, weiß man, Wer Wer ist"... (nur zum Beispiel Syrien: "adopt a revolution" durch "linke" PolitikerInnen, keine BDS-Unterstützung...). Das von Bundesverband Arbeiterfotografie, Deutscher Freidenker-Verband, DKP und DieLinke Darmstadt veranstaltete Konzert ist ein künstlerischer Ausbruch von Schweiß und Wut und Poesie und kämpferischer Hoffnung.

Aus dem Lied NADA:

Ich kenne Menschen, die nichts haben,
aus einem bombardierten und geplünderten Land, wo die  Fußspur des Kolonialismus für immer markiert bleibt und wo man bis auf die Knochen fühlt,  dass das Imperium alles will, alles weiß, fast alles mitnimmt und fast nichts übrig lässt...
und alle wissen, dass das der Ursprung des Reichtums ist...


Ausschnitt aus dem gemeinsamen Programm (Doppelkonzert) mit Johanna Arndt und Anna von Rohden: "Gefängnisbriefe – ich schreibe, um zu leben" - vorgetragen in Darmstadt am 25. September 2019 mit den Liedern:

- der hauch
- nichts / nada
- solo un reflejo
- wenn sich das volk erhebt
- wenn das imperium von FRIEDEN spricht
- aus der zugabe: el pueblo unido jamás será vencido und aufruf für mumia abu jamal



Siehe auch Teil 1

Veranstaltung in Darmstadt im September 2019
Johanna Arndt: Gefängnisbriefe von Rosa Luxemburg bis Mumia Abu Jamal
Von Arbeiterfotografie
NRhZ 722 vom 16.10.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26285


Siehe auch die Interviews mit Johanna Arndt und Nicolas Miquea:

"Ich bin Antiimperialist und Antikapitalist"
Nicolas Miquea – interviewt von Peter Betscher
NRhZ 720 vom 25.09.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26238

Nach 1989 begann ein existentieller Konkurrenzkampf
Johanna Arndt – interviewt von Peter Betscher
NRhZ 721 vom 02.10.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=26249


+++

alle arbeiterfotografie / nrhz / videos auf yt
https://www.youtube.com/user/arbeiterfotografie/videos

JOIN US http://www.arbeiterfotografie.com/
JOIN US http://www.nrhz.de/flyer/
JOIN US https://www.facebook.com/arbeiterfotografieEV

IF YOU LIKE
SUPPORT US
Arbeiterfotografie e.V. # movie
IBAN DE17 2001 0020 0101 6562 03
BIC PBNKDEFF

Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 724  vom 09. Dezember 2019



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE


#Neustartklima – Für Klima oder Kapital?
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann