NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 19. Dezember 2018  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Vor aller Augen tobt der kapitalistische Krieg gegen die Menschheit
70 Jahre Rechtsverachtung seitens Israel
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Bei weitem nicht alle Juden und längst nicht alle Israelis feiern das 70jährige Staatsjubiläum in diesen Tagen. Zu viele Menschen wissen trotz medialer Tatsachenverdrehung, wie es um die angebliche „Demokratie“ im Nahen Osten bestellt ist. Jüngster Beweis sind die bislang 37 Opfer an der martialischen Grenzanlage zum Gazastreifen. Zumeist Jugendliche, unbewaffnet, eben mal abgeknallt von israelischen Scharfschützen. Eine andere „Peinlichkeit“ für den israelischen Staat ließ sich kaum unterdrücken: die 36jährige Hollywoodschauspielerin Natalie Portman lehnte die ihr zugedachte Ehrung des Genesis-Preises ab mit den Worten: „Weil mir Israel wichtig ist, stehe ich auf gegen Gewalt, Korruption, Ungleichheit und Machtmissbrauch.“ Sie wolle nicht als Unterstützerin von Staatschef Benjamin Netanjahu wahrgenommen werden. 70 Jahre Rechtsverachtung seitens Israel und seiner „Verbündeten“, allen voran Deutschland, das alle Verbrechen unter „deutscher Staatsräson“ verbucht. Israel stilisiert sich als schutzbedürftiges(!) Opfer und ist tatsächlich der TOP-Aggressor der Region und zudem illegale(!) Atommacht. Aus Anlaß der „Feierlichkeiten“ besser „Peinlichkeiten“ zeigt die Neue Rheinische Zeitung Bilder von der palästinensischen Anrufung des Internationalen Gerichtshofes 2004 in Den Haag zur Verurteilung des kolossalen Mauerbaus in der Westbank - verniedlichend "Zaun" genannt. Auch in diesem Fall ist die öffentliche Empörung mehr wert als mißachtete UNO-Resolutionen (194 von 1948: Recht der palästinensischen Flüchtlinge auf die Rückkehr in ihre Heimat) oder ein kaum umsetzbares Rechtsgutachten.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. "Das Judentum lehnt den Zionismus und den Staat Israel ab. Zionismus und Judentum sind extreme Gegensätze." - alle Fotos arbeiterfotografie.com (Senne Glanschneider, Annliese Fikentscher, Uwe Menger, Andreas Neumann)


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. Sloop de Muur: Reißt die Mauer ein.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau, Sloop de Muur: Reißt die Mauer ein.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. Ausstellung zur palästinensischen Kindheit.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. www.palestina-komitee.nl mit Gretta Duisenberg (Frau des ehemaligen Vorsitzenden der Europäischen Zentralbank EZB, Wim Duisenberg)


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau, www.palestina-komitee.nl mit Gretta Duisenberg (Frau des ehemaligen Vorsitzenden der Europäischen Zentralbank EZB, Wim Duisenberg)


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau - Gretta Duisenberg, Vorsitzende der Initiative 'Stop de Bezetting', www.palestina-komitee.nl


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau, Sloop de Muur: Reißt die Mauer ein.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. Die Zionisten haben keinerlei Recht über irgendeinen Teil des HEILIGEN LANDES zu bestimmen.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration FÜR Mauerbau. Israel stilisiert sich als schutzbedürftiges(!) Opfer und ist tatsächlich der TOP-Aggressor der Region. Die durch Israel verursachten Opfer zählen nicht...


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. Besetzung ist Terror.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. Stoppt die totale Vernichtung des palästinensischen Volkes!


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau


Den Haag, 2004, Demonstration FÜR den Mauerbau. Die zionistische Jugendorganisation Betar (auch Beitar) firmiert unter dem Slogan: Das Land Israel gehört dem Volk (der Nation) Israel.


Den Haag, 2004, Demonstration FÜR den Mauerbau. "Hände weg vom ZAUN" Gerechtigkeit und Gerichte sollen schweigen...


Wie Palästiana von der Landkarte getilgt wird. Aber der Dieb ruft: Haltet den Dieb... Grafikquelle: www.palestina-komitee.nl


Internationaler Gerichtshof, Den Haag, im Friedenspalast / Vredenspaleis...


Den Haag, 2004, Demonstration FÜR den Mauerbau. Israel will ALLES, nur keinen Frieden...


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. Ganz Palästina vom Jordan bis zur See unter palästinensische Staatshoheit.


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. Beendet die Besatzung!


Den Haag, 2004, Demonstration gegen den Mauerbau. The Wall must fall. Die Mauer muss fallen...


siehe auch:

Interview mit dem israelischen Friedensaktivisten Jeff Halper
Der kapitalistische Krieg gegen die Menschheit
Jeff Halper - interviewt von Anneliese Fikentscher
NRhZ 639 vom 29.11.2017
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24395

Rede bei der Kundgebung "Wer stoppt Israel?" am 07. April 2018 in Bonn anläßlich von Israels Karfreitagsmassaker
Die Schere in unserem Kopf
Von Verena Harwardt
NRhZ 654 vom 11.04.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24759

Der Staat, der den Juden die Befreiung bringen sollte, ist zum inhumanen Besatzungs- und Apartheidsystem geworden
70 Jahre Israel – 70 Jahre Siedlerkolonialismus und permanenter Krieg gegen die Palästinenser
Von Arn Strohmeyer
NRhZ 656 vom 25.04.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24795

Eine Antwort auf Bastian Berbners ZEIT-Artikel „70 Jahre Israel. Warum kommt der Staat nicht zur Ruhe?“
Die Entstehung Israels als Heldenepos
Von Arn Strohmeyer
NRhZ 656 vom 25.04.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24796

Kommentar vom Hochblauen
Die verleugneten Opfer der christlich-zionistischen Jubelfeiern
Von Evelyn Hecht-Galinski
NRhZ 656 vom 25.04.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24788

Ben-Gurion und Israels 70. Geburtstag
Der große Tag
Von Uri Avnery
NRhZ 656 vom 25.04.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24801

Online-Flyer Nr. 656  vom 25.04.2018

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP
FOTOGALERIE