NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 15. Dezember 2017  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Zur Werbekampagne der Bundeswehr
Ewige Freiheit für Tod und Verderben
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Mach Dich bereit, das Grundgesetz mit Füssen zu treten. Mach Dich bereit für Tod und Verderben. Mach Dich bereit für völkerrechts- und grundgesetzwidrige Angriffskriege überall auf der Welt. Mach Dich bereit für den Dienst im Auftrag eines Imperiums. Mach Dich bereit für lebenslangen Kerker, wenn Du nicht vorher krepierst. So heißt es im Rahmen einer Werbekampagne der Bundeswehr, wenn man oder frau in der Lage ist, hinter die Fassade zu blicken, an der geschrieben steht: „Mach Dich bereit, Deine Stärken zu finden. Mach Dich bereit, an Dein Limit zu gehen. Mach Dich bereit für echte Verantwortung. Mach, was wirklich zählt.“ So heißt es – unterlegt mit aufreizender Musik – in einem einminütigen Video-Trailer der Bundeswehr auf der website "machwaswirklichzaehlt.de".


„Hier lernst Du den Unterschied zwischen Führen und Vorführen“, Köln, Februar 2016 (alle Fotos und Montagen: arbeiterfotografie.com)


Enduring Freedom – Ewige Freiheit (1)


„Karriere.zip“, Köln, Februar 2016


Enduring Freedom – Ewige Freiheit (2)


„Hier lernst Du den Unterschied zwischen Führen und Vorführen“, Hamburg-Hauptbahnhof, Februar 2016


Enduring Freedom – Ewige Freiheit (2)


„Karriere.zip“, Köln, Februar 2016


Enduring Freedom – Ewige Freiheit (4)


„Echten Herausforderungen stellst Du Dich nicht nur im Massanzug“, Hamburg-Hauptbahnhof, Februar 2016


Enduring Freedom – Ewige Freiheit (5)


„Hier kämpfst Du für Deine Patienten, nicht für den Profit“, Köln, Februar 2016


Enduring Freedom – Ewige Freiheit (6)


„Bundeswehr“, Köln, Februar 2016


„Das Antlitz des Krieges“ – Foto von der Titelseite der USPD-Zeitschrift „Freie Welt“, 1920


„Als Soldatin oder Soldat ... setzen [Sie] sich als militärische Fachkraft international für den Frieden und die Freiheit ein...“ So lautet es auf der website zur "Karriere" als SoldatIn. Das ist offene Werbung für den Bruch des Grundgesetzes, in dem es in Artikel 87a Absatz 1 heißt: "Der Bund stellt Streitkräfte zur Verteidigung auf". Das ist Aufstachelung zum Angriffskrieg, dessen Vorbereitung gemäß Strafgesetzbuch Paragraph 80 mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft wird.


Siehe auch:

Erster Kölner Anti-Militäratlas ist erschienen
Krieg beginnt, wo nur ausgewählter Opfer gedacht wird
NRhZ 547 vom 03.02.2016
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22518

Online-Flyer Nr. 551  vom 02.03.2016

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE