NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 09. Dezember 2022  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Zwei Friedensdemonstrationen am 1. Oktober 2022 in Berlin
Die Spaltungsstrategie
Von Arbeiterfotografie

Die Strategie der Kriegstreiber heißt Spaltung. Aus deren Sicht muss das Entstehen einer breiten Friedensbewegung verhindert werden. Zum Beispiel dürfen sich Handwerker nicht mit anderen Teilen der Friedensbewegung verbinden. Dazu dient die Verunglimpfung durch die Herrschaftsmedien. Dazu dient das Einschleusen von Kräften, die die Bewegung in Misskredit bringen. Dazu dient der Versuch von Polizeikräften, das Zusammengehen zu unterbinden. Das hat sich exemplarisch am 1. Oktober 2022 in Berlin gezeigt. Es gab an diesem Tag dort zwei Friedensveranstaltungen – die Kundgebung der "Handwerker für den Frieden" am Fernsehturm von 13 bis 14 Uhr und die Demonstration im Rahmen des bundesweiten dezentralen Aktionstags unter dem Motto "Sofortiger Waffenstillstand! Verhandeln statt Schießen!" unweit der Handwerker-Kundgebung am Neptunbrunnen ab 14 Uhr. Auf dem Flugblatt der "Handwerker für den Frieden" heißt es unter dem Motto "Schluss mit den untauglichen, uns selbst schadenden Sanktionen gegen Russland!" u.a.: "Warum riskiert man die Verarmung der Menschen, den Niedergang der heimischen Wirtschaft, den Zerfall der Gesellschaft und sogar Volksaufstände, von denen immer häufiger die Rede ist? Hält man uns Bürger für dumm...?" Demgegenüber fordert der Aufruf zum dezentralen Aktionstag – eine ursprünglich geplante große zentrale Demo kam wegen Meinungsunterschieden unter den Organisatoren nicht zustande – u.a. "Waffenstillstand und Verhandlungen..., gegenseitige Sicherheitsgarantien zwischen Russland und der NATO... und Stopp der katastrophalen Wirtschafts- und Finanzblockaden, unter denen die Menschen weltweit leiden." Wenngleich die Polizei es zu verhindern suchte, schlossen sich die Teilnehmer der Handwerker-Kundgebung nach deren Ende zum großen Teil der von der Berliner FRIKO durchgeführten, vom Neptunbrunnen ausgehenden Demo an. Ein Organ vom rechten Rand des Medienspektrums titelt "Rechter und linker Protest in Berlin" und schreibt dann: "Seit Monaten wurde es befürchtet, jetzt wurde es Realität: Eine als 'Handwerker'-Protest getarnte Demo Rechtsextremer verschmolz in Berlin mit einer Veranstaltung linker Friedensaktivisten." Damit kommt das Organ, der SPIEGEL, der nachrichtendienstlichen Aufgabe nach, einen Protest, der für den NATO-Stellvertreter-Krieg gegen Russland "gefährlich" werden könnte, zu diskreditieren. Die NRhZ dokumentiert das Geschehen mit Fotografien der Arbeiterfotografie.


1 "Handwerker für den Frieden" – NATO raus – raus aus der NATO – USA raus, EU raus, NATO raus, Atomwaffen raus, Deutschland neutral – Kriegshetzer aus Medien, Militär, Politik und Wirtschaft anklagen – Fotos: Arbeiterfotografie (Julia Westheimer und Heinz Eckel)


2 "Handwerker für den Frieden" – Stoppt den Krieg gegen die Menschheit weltweit


3 "Handwerker für den Frieden" – Sanktionswahnsinn stoppen – Wir frieren nicht für Eure Politik!


4 "Handwerker für den Frieden" – US-(H)Ampelkoalition ruiniert unser Land – NEIN zu Wirtschaftskrieg, Lüge, Hetze und Waffen gegen Russland – Frieden mit Russland – Deutschland RAUS aus der NATO


5 "Handwerker für den Frieden" – Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht! – Freiheit ist immer auch die Freiheit der Andersdenkenden (Rosa Luxemburg)


6 "Handwerker für den Frieden" – USA führen Krieg gegen Europa! Keiner merkt es


7 "Handwerker für den Frieden" – Frieden schaffen ohne Waffen!


8 "Handwerker für den Frieden" – Es führt kein Weg zum Frieden. Frieden IST der Weg!


9 "Handwerker für den Frieden" – US Navy raus aus der Ostsee – USA raus aus Europa – Amis, verpiss Euch!


10 "Handwerker für den Frieden" – Pipelines sprengen unter Freunden – das geht gar nicht!


11 "Handwerker für den Frieden" – Wir wollen keinen Krieg! Baerbock muss weg!


12 "Handwerker für den Frieden" – Deutschland raus aus der NATO – NATO raus aus Deutschland!


13 "Handwerker für den Frieden" – Unsere Regierung muss weg!


14 "Handwerker für den Frieden"


15 "Handwerker für den Frieden" – Schwerter zu Pflugscharen


16 Polizei versucht zu verhindern, dass die "Handwerker für den Frieden" nach dem Ende ihrer Kundgebung zum Neptunbrunnen gehen


17 Polizei versucht zu verhindern, dass die "Handwerker für den Frieden" nach dem Ende ihrer Kundgebung zum Neptunbrunnen gehen


18 Polizei versucht zu verhindern, dass die "Handwerker für den Frieden" nach dem Ende ihrer Kundgebung zum Neptunbrunnen gehen


19 Demo der FRIKO – Nie wieder Krieg


20 Demo der FRIKO – Nie wieder Krieg


21 Demo der FRIKO – Zentrum: Die Alternative Gewerkschaft – Wir organisieren den Widerstand – www.zentrum-automobil.de – Transhumanismus, Testzwang, Inflation, Great Reset, Impfzwang, Framing, Verfolgung, Lockdown, Existenzvernichtung, Kurzarbeit, Maskenpflicht, Zutrittsverbote, Transformation, Pharmalobby (Die Gruppe wird von den Veranstaltern als rechts von der AfD stehend und damit als unerwünscht bezeichnet.)


22 Demo der FRIKO" – Deutschland raus aus der NATO – NATO raus aus Deutschland!


23 Demo der FRIKO – Frieden jetzt! Das Angriffsbündnis NATO auflösen! Sofort!


24 Demo der FRIKO – Nie wieder Krieg – Karl Liebknecht lehnte 1914 die Kriegskredite ab. Wir tun das jetzt


25 Demo der FRIKO – NATO abschaffen


26 Demo der FRIKO – Gratis One-Way-Ticket in die USA für Mrs. Baerbock und Mr. Habeck


27 Demo der FRIKO – Frieden mit Russland und China – Stoppt den Wirtschaftskrieg – Nord Stream 2 und Druschba-Trasse in Betrieb!


28 Demo der FRIKO – Eure Politik nicht mit uns!


29 Demo der FRIKO – Pipelines sprengen unter Freunden – das geht gar nicht!


30 Demo der FRIKO – Glaubt ihr, ihr könnt uns verarschen!?


31 Demo der FRIKO - Frieden


32 Demo der FRIKO – Mehr Panzer! Mit Krankenpflegern können wir keinen Krieg gewinnen!


33 Demo der FRIKO – Feministische Außenpolitik: Krieg ist die Mutter aller Dinge


34 Demo der FRIKO – Angst essen Seele auf – Krieg fressen Zukunft auf – Berufsverbot für Bellizisten


35 Demo der FRIKO Frieden für Palästina! Keine Waffen an Israel


36 Demo der FRIKO – Das Volk glaubt jede Lüge, wenn sie „fantastisch“ genug ist


37 Demo der FRIKO – Die größte Gefahr der Demokratie ist der Ignorant und Denunziant!


Anhang:

Flugblatt der "Handwerker für den Frieden":







Plakat der Berliner Friko zum dezentralen Aktionstag



Aufruf zum bundesweiten dezentralen Aktionstag am 1. Oktober 2022

Keinen Euro für Krieg und Zerstörung! Statt dessen Milliarden für eine soziale, gerechte und ökologische Friedenspolitik! Stoppt den Krieg! Verhandeln statt Schießen!

Für das Erreichen dieser Ziele verlangen wir Abrüstung statt Aufrüstung und die Abkehr von jeglicher kriegerischer Eskalation!

Die zwei bundesweiten Netzwerke „Bundesausschuss Friedensratschlag“ und „Kooperation für den Frieden“ rufen gemeinsam die Bevölkerung auf, sich am bundesweiten dezentralen Aktionstag zu beteiligen und entschieden den Politikwechsel hin zu Frieden und Abrüstung zu fordern.

Wir fordern
  • Waffenstillstand und Verhandlungen – Waffenlieferungen eskalieren und verlängern den Krieg – nur Diplomatie, Dialog und Kooperation können den Krieg in der Ukraine und die Kriege überall auf der Welt beenden und weitere verhindern
  • Gegenseitige Sicherheitsgarantien zwischen Russland und der NATO unter Berücksichtigung der Sicherheitsinteressen der Ukraine
  • Keine 2 % des Bruttoinlandsprodukts für den jährlichen Rüstungshaushalt sowie Umwidmung des 100 Milliarden Aufrüstungspakets in ein Investitionsprogramm 
    für Soziales, Umwelt, Gesundheit und Bildung
  • Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland und die Unterzeichnung des Atomwaffenverbotsvertrags durch die Bundesregierung
  • Internationale Kooperation in Europa und weltweit als Grundlage für eine Politik der gemeinsamen Sicherheit und zur notwendigen Bekämpfung der 
    Klimakatastrophe und der Armut
  • Stopp der katastrophalen Wirtschafts- und Finanzblockaden, unter denen die Menschen weltweit leiden


Online-Flyer Nr. 799  vom 21.10.2022

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FILMCLIP
FOTOGALERIE