NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 18. Oktober 2021  

zurück  
Druckversion

Globales
Der COVID-19-"Impfstoff" und der Nürnberger Kodex
Verbrechen gegen die Menschlichkeit: Völkermord
Von Michel Chossudovsky

"Wir, die Überlebenden der Gräueltaten, die während des Zweiten Weltkriegs an der Menschheit begangen wurden, fühlen uns verpflichtet, unserem Gewissen zu folgen. ... Ein weiterer Holocaust größeren Ausmaßes findet vor unseren Augen statt. Wir fordern Sie auf, dieses gottlose medizinische Experiment an der Menschheit sofort zu beenden. Es ist ein medizinisches Experiment, auf das der Nürnberger Kodex angewendet werden muss." Das sind Sätze aus einem Appell, der u.a. von Rabbi Hillel Handler, Hagar Schafrir, Sorin Shapira, Mascha Orel und Morry Krispijn getragen ist. (1) Der mRNA-Impfstoff ist "experimentell" und nicht zugelassen. Seit Dezember 2020 hat er zu einem weltweiten Anstieg der Zahl der Todesfälle und Schädigungen geführt.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigen die Natur des Covid-19-mRNA-Impfstoffs, der der gesamten Menschheit aufgezwungen werden soll.

Erklärtes Ziel ist es, die weltweite Impfung von 7,9 Milliarden Menschen in mehr als 190 Ländern durchzusetzen, gefolgt von der Einführung eines digitalisierten "Impfpasses".

Unnötig zu erwähnen, dass dies ein milliardenschweres Geschäft für Big Pharma ist. Die bittere Ironie dabei ist, dass Pfizer, das bei der Vermarktung des Impfstoffs auf dem gesamten Planeten eine dominierende Rolle spielt, beim US-Justizministerium vorbestraft ist .

Die nationalen Gesundheitsbehörden können nicht sagen: Wir haben es nicht gewusst. Sie können auch nicht sagen, dass das Ziel darin besteht, "Leben zu retten". Dies ist ein tödlicher Impfstoff. Und das wissen sie auch.

Gemäß der neuesten offiziellen Zahlen (15. September 2021) sind in der EU, dem Vereinigten Königreich und den USA durch die mRNA-Impfstoffe zusammen ungefähr 40.666 Todesfälle und 6,6 Millionen unerwünschte Ereignisse gemeldet worden.

EU/EWR/Schweiz bis 11. September 2021:
24.528 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Injektionen und 2.292.967 Schädigungen, laut EudraVigilance-Datenbank

Großbritannien bis 1. September 2021:
1.632 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Injektionen und 1.186.844 Schädigungen, laut MHRA Yellow Card Scheme

USA bis 3. September 2021:
14.506 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19-Injektionen und 3.146.691 Schädigungen, laut VAERS-Datenbank

INSGESAMT für EU/Vereinigtes Königreich/USA:
40.666 Todesfälle durch Covid-19-Injektionen und 6.626.502 Schädigungen (Stand: 15. September 2021).

Aber nur ein kleiner Teil der Opfer oder der Familien der Verstorbenen wird den mühsamen Prozess der Meldung von impfstoffbedingten Todesfällen und unerwünschten Ereignissen an die nationalen Gesundheitsbehörden durchlaufen.

Die bisherigen Zahlen der Toten und Geschädigten (EU, Vereinigtes Königreich, USA) sind mindestens zehnmal höher als die offiziell gemeldeten Fälle. Somit ist von 410.000 Todesfällen, 66 Millionen Geschädigten auszugehen - bei einer Bevölkerung von etwa 850 Millionen.

Darüber hinaus sind die Gesundheitsbehörden aktiv daran beteiligt, die durch den mRNA-"Impfstoff" verursachten Todesfälle und Schädigungen zu verschleiern, während sie die Zahl der Covid-19-bedingten Todesfälle in die Höhe treiben. ("Autopsien nicht erforderlich").

Digitale Tyrannei auf globaler Ebene

Der Impfstoff wird weltweit angewendet und aufgezwungen. Die Zielbevölkerung beträgt 7,9 Milliarden Menschen. Es sind mehrere Dosen vorgesehen. Es handelt sich um das größte Impfprogramm der Weltgeschichte.
    "Noch nie zuvor ist es gelungen, den gesamten Planeten zu immunisieren, indem eine synthetische mRNA in den menschlichen Körper eingebracht wurde".
Die "Richtlinien" der WHO für die Einrichtung eines weltweiten digitalen Informationssystems zur Ausstellung so genannter "Digitaler Zertifikate für Covid-19" werden großzügig von den Stiftungen Rockefeller und Bill und Melinda Gates finanziert.

Der mRNA-Impfstoff ist kein Projekt einer zwischenstaatlichen Einrichtung der UN (WHO) im Auftrag der UN-Mitgliedstaaten: Es handelt sich um eine private Initiative. Die milliardenschweren Eliten, die das Impfstoffprojekt weltweit finanzieren und durchsetzen, sind Eugenisten, die sich der Entvölkerung verschrieben haben.


Englischsprachiger Originalartikel, aus dem die deutsche Übersetzung ein Auszug ist::

The COVID-19 “Vaccine” and the Nuremberg Code. Crimes Against Humanity, Genocide
By Prof Michel Chossudovsky
Global Research, September 16, 2021
https://www.globalresearch.ca/the-covid-19-vaccine-and-the-nuremberg-code-crimes-against-humanity/5755776


Fußnote:

1 Brief an die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA)
Wir für Menschlichkeit: Stoppt den Holocaust
Von Holocaust-Überlebenden und deren Nachfahren
NRhZ 776 vom 08.09.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27620

Online-Flyer Nr. 777  vom 22.09.2021

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE