NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 25. September 2021  

zurück  
Druckversion

Globales
Appell zum Widerstand gegen die paar Multi-Multi-Milliardäre und ihren "Great Reset"
Wir befinden uns bereits im Dritten Weltkrieg
Von Peter Koenig

Machen wir keinen Fehler, wir befinden uns bereits im Dritten Weltkrieg. Ein edlerer Begriff ist "The Great Reset" - die wortgewaltige Beschreibung des Weltwirtschaftsforums (WEF) für eine verwüstete Weltwirtschaft, unzählige Pleiten und Arbeitslosigkeit, großes Elend, Hunger, Tod durch Verhungern, Krankheit und Selbstmord. Hunderte von Millionen Menschen sind bereits von diesem "Kollateralschaden" des "Covid-19"-Angst-Propaganda-Biokrieges betroffen, den eine teuflische Elite von Multi-Multi-Milliardären uns - uns, den Menschen - aufgezwungen hat. Und wir befinden uns erst im ersten Jahr des Krieges, der nach dem Plan des Reset das gesamte Jahrzehnt 2020-2030 dauern soll. Die Agenda soll bis 2030 abgeschlossen sein. Sie wird auch UN-Agenda 2030 genannt.

Um es klar zu sagen, das WEF ist in Wirklichkeit nichts weiter als eine NGO, die in einem luxuriösen  Vorort von Genf, Schweiz, registriert ist. Ihre Mitglieder sind eine Ansammlung von hochrangigen Politikern, Konzernchefs, Bankgnomen, Künstlern und Hollywood-Persönlichkeiten. Keiner von ihnen ist ein gewählter Volksvertreter mit einem Mandat, die Welt zu regieren. Dennoch regieren sie effektiv die Welt, indem sie das gesamte UN-System und dessen 193 Mitgliedsländer zu ihrem Gehorsam zwingen - zwingen oder bedrohen. Weil wir sie es tun lassen.

Der "Great Reset" hat drei Hauptziele, die alle gleich wichtig sind: (i) massive Entvölkerung, (ii) Umschichtung aller Vermögenswerte von unten und der Mitte nach oben; nach dem Motto, am Ende "Ihr werdet nichts besitzen und glücklich sein". Das ist die Schlussfolgerung von Klaus Schwab für die Vollendung von "The Great Reset"; und (iii) eine komplette digitalisierte Kontrolle über alles - Geld, Geist, persönliche Verhaltensweisen - eine Kombination aus Aldous Huxleys "Brave New World" (Schöne Neue Welt) und George Orwells "1984".

Wenn es nach Klaus Schwab und den "Illuminaten" des WEF geht, wird sich bis 2030 die große Schar der Menschen in "Transhumane" verwandeln - eine Art von Halb-Robotern, die auf KI-Signale reagieren, die von den Masterminds des Großen Resets gesteuert werden, die bis dahin die Führer einer Tyrannei geworden sind, die "New" oder "One World Order" (OWO – Eine-Welt-Regierung) genannt. Wir, das Volk, werden die neuen, von künstlicher Intelligenz (KI) gesteuerten Leibeigenen geworden sein.

Lassen wir das nicht geschehen. Lasst uns vereinigen und mit all unseren Kräften Widerstand leisten. Wir sind – noch – 7,8 Milliarden Menschen - gegen ein paar Multi-Multi-Milliardäre.


Peter Koenig ist Wirtschaftswissenschaftler, geopolitischer Analyst und Experte für Trinkwasser und Umweltfragen. Er hat über 30 Jahre lang für die Weltbank und die Weltgesundheitsorganisation in den Bereichen Umwelt und Wasser gearbeitet. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika und schreibt regelmäßig für verschiedene Online-Magazine. Er ist der Autor des Buches "Implosion – An Economic Thriller about War, Environmental Destruction and Corporate Greed – fiction based on facts and on 30 years of World Bank experience around the globe" (Implosion – Ein ökonomischer Thriller über Krieg, Umweltzerstörung und die Habgier der Konzerne / Ein Roman, der auf Tatsachen und Erfahrungen beruht, die in 30-jähriger Tätigkeit für die Weltbank rund um die Welt gesammelt wurden). Außerdem ist er Mitverfasser von Cynthia McKinneys Buch “When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis” (Wenn China niest: Vom Coronavirus-Lockdown zur globalen wirtschaftspolitischen Krise), erschienen bei Clarity Press am 1. November 2020. Er recherchiert auch für Global Research.


Siehe auch:

Uns steht ein Zeitalter des Transhumanismus bevor – wenn wir das zulassen
Wir sind im Krieg
Von Peter Koenig / LUFTPOST
NRhZ 761 vom 20.01.2021
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=27223

Online-Flyer Nr. 766  vom 28.04.2021

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE