NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 02. Dezember 2020  

zurück  
Druckversion

Inland
Schreiben an den den SPD-Politiker Karl Lauterbach zu dessen Äußerungen über Kontrollen in Privatwohnungen
Politiker wie Sie sind gefährlich
Von Annette Groth (Ex-MdB Die Linke)

Guten Morgen, Herr Lauterbach, Sie waren heute morgen im Radio und sagten, dass aufgrund von strengen Corona-Maßnahmen auch Kontrollen in Privatwohnungen durchgeführt werden könnten und ggf. müssten. Damit würde Artikel 13 unseres Grundgesetzes ausgehebelt, womit Sie anscheinend kein Problem haben. Ich finde das ungeheuerlich und hoffe, dass sich gegen Ihre Willensbekundung innerhalb und außerhalb des Bundestags großer Protest regt! Schon viele zu lange werden fundamentale Grundrechte ausser Kraft gesetzt, die Überwachung nimmt zu und die Drohgebärden gegenüber dem einfachen Volk werdenimmer schärfer. Der Untertan-Staat erlebt gerade eine Wiedergeburt, befeuert von Leuten wie Sie.

Wie Sie wissen, gibt es Studien, die das Maskentragen für gesundheitsschädlich und nicht effektiv bei der Bekämpfung der Verbreitung des Covid 19 halten. Warum halten Sie wie auch die meisten PolitikerInnen trotz aller Warnungen und Hinweise auf die Ineffizienz der Masken - so wie sie von den meisten Menschen benutzt werden - an der Maskenpflicht fest?

Warum schwadronieren Sie und Ihre KollegInnen immer von dem Ansteigen der Anzahl der Infizierten, ohne die Zahl der Covid 19 Erkrankten zu nennen? Sie suggerieren, dass eine Infizierung, belegt durch einen Test, gleichzusetzen ist mit einer Erkrankung. Das ist - sorry - ausgemachter Blödsinn. Statt von "Infizierten" zu sprechen, sollten zumindest PolitikerInnen von positiv Getesteten sprechen, das wäre zutreffend. Viele der zunächst positiv Getesteten sind zu Unrecht in Quarantäne geschickt worden, denn sie waren negativ, was weitere Tests ergeben haben.

Statt Studien in Auftrag zu geben, die untersuchen, wie COVID19 weitergegeben wird, geht es nur darum, die "Zügel anzuziehen" und Übertretungen der vom Staat auferlegten Verbote zu bestrafen. Dazu gehören Polizeikontrollen auf den Straßen, die wenn es nach Ihnengeht, auf den privaten Wohnbereich ausgedehnt werden sollen. Was kommt als nächstes? Impfzwang? "Soziales" Punktesystem wie in China?

Politiker wie Sie sind gefährlich, und ich hoffe sehr, dass Ihre KollegInnen von der SPD wie auch viele andere ganz normale Leute heftig protestieren.


Verfasst am 28.10.2020

Online-Flyer Nr. 756  vom 04.11.2020

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FILMCLIP


Friedrich Engels und der Pietismus
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE


IMAGINEartists4assange: Werke, die noch zu haben sind
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann