NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 04. Dezember 2021  

zurück  
Druckversion

Aktuelles
Veranstaltungen, die Du nicht verpassen solltest. Zumindest solltest Du wissen, dass es sie gibt. Beachte auch die Rubrik: REGELMÄSSIG
Last Minute ::: Termine ::: Vorschau
Von Infopool

Aus aktuellem Anlass (Ausgabe 781): Der aus politischen Gründen in London unter Folterbedingungen inhaftierte australische Journalist und Verleger Julian Assange wird – neben der stetigen Nominierung für den Friedensnobelpreis – weiterhin mit Ehrungen und Auszeichnungen überhäuft. (Ehrenmitgliedschaft des deutschen Pen-Clubs, Verleihung des Dr. Karl Renner-Solidaritätspreises des österreichischen Journalistenclubs - oejc.at)

Auf die Rechtsstaatlichkeit vereidigte Mahnerinnen und Mahner, RechtsanwältInnen und Richter, werden aus der öffentlichen Debatte ausgegrenzt – neusprachlich: "gelöscht". Eine zunehmende Verunwissenschaftlichung und entsprechende Trivialisierung greift durch undemokratische Verengung des öffentlich-medialen Debattenraums weiterhin bzw. zunehmend Raum.

Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

26. bis 28. November 2021, Kopenhagen, Internationale Konferenz der World Freedom Alliance mit Dolores Cahill, Mads Palsvig, Heiko Schöning, Heiko Santelmann, Catherine Austin Fitts u.a., Kontakt/Anmeldung: event@worldfreedomalliance.org

Dezember 2021, Dr. Karl Renner-Solidaritätspreis des österreichischen Journalistenclubs an Julian Assange

10. bis 12. Juni 2022, Linker Liedersommer, Veranstalter: Deutscher Freidenkerverband

28. bis 31. Juli 2022, Friesack bei Berlin, Pax Terra Musica - Friedensfestival mit Workshops, Vorträgen, Musik, Begegnungen...

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf
Free Assange: Aktionen und Info international

Aus aktuellem Anlass (Ausgabe 779)
:
Vor unser aller Augen spielt sich ein politisch motivierter Justizmord in Zeitlupe ab. Die Bundesregierung und deutsche Behörden stimmen schweigend zu. Der keines Verbrechens für schuldig befundene Journalist und Wikileaksgründer Julian Assange wird seit über 2 Jahren im "Gefängnis ihrer Majestät" HMP Belmarsh in London zu Tode gefoltert, in dem er als Untersuchungshäftling gefangen gehalten wird. Proteste und ein dem Russell-Tribunal nachempfundenes Belmarsh-Tribunal unter virtueller Teilnahme u.a. von Edward Snowden, fordern anlässlich der Fortsetzung des Auslieferungsverfahrens am 27. und 28. Oktober 2021 seine sofortige Freilassung.

Der Niedergang der Rechtsstaatlichkeit, ja die Verachtung von Grund- und Menschenrechten ist Dauerthema der breiten Demokratiebewegung. Trotz der Versuche und der Durchsetzung von Demonstrationsverboten setzt die Grundrechte-Bewegung historische Zeichen.

Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.


6. November 2021, ab 14 Uhr, Hamburg, Gänsemarkt: ALLE FÜR ASSANGE, 2. bundesweite Mahnwache/Großkundgebung

6. November 2021, 15 Uhr, Leipzig, Demo ab Augustaplatz: Freiheit Jetzt Bewegung Leipzig, Beweg dich selbst statt bewegt zu werden! für unsere Grundrechte, die Würde des Menschen, Demokratie und freie Impfentscheidung

6. November 2021, 15 Uhr, Aachen, ab Elisenbrunnen: Demonstration zur "Wiederherstellung unserer Grundrechte" u.a. mit Dr. Ansgar Klein. Aufmerksamkeit für geplante Grundrechtseinschränkungen auch nach dem Auslaufen der epidemischen Lage am 24. November

10. Dezember 2021, ab 19 Uhr, Aachen, Elisenbrunnen: Tag der Menschenrechte mit Bernhard Trautvetter, Essener Friedensforum, veranstaltet von "Aachener für eine menschliche Zukunft", unterstützt vom Arbeitskreis "GewerkschafterInnen Aachen" und der "Freien Linken Aachen"

4. bis 6. März 2022, Berlin: Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie zum Thema "Corona. Die Inszenierung einer Krise. Hintergründe und Folgen", mit Almuth Bruder-Bezzel, Christiane Reymann, Michael Schneider, Uli Gellermann, Rudolph Bauer u.a.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf
Free Assange: Aktionen und Info international

Aus aktuellem Anlass (Ausgabe 778)
: Information im Lockdown: dem Journalismus ist schon lange nicht mehr zu trauen. So funktioniert Manipulation oder zumindest der Versuch der Manipulation – top down, von oben nach unten durch mehrere Nadelöhre, Filter, Auswahl- oder besser Ausschlusskriterien (Milosz Matuschek). Letzteres nimmt im digitalen Internetzeitalter besonders abstruse, letztlich aber offensichtliche Formen an: Missliebiges, dem "System" Widersprechendes gelangt nur unter Schwierigkeiten an die breite Öffentlichkeit. Neuestes Beispiel nach der Kulturoffensive #allesdichtmachen jetzt die Gesprächsrunde #allesaufdentisch – von youtube zensiert, von Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel in erster Instanz juristisch pariert... Zum Medienskandal des 21. Jahrhunderts: die Personalisierung eines Überbringers von Information über Kriegsverbrechen zum Verbrecher unter fortlaufendem Versagen der Menschenrechtsansprüche westlicher Schein-Demokratien.

Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.


Dienstag, 19. Oktober, 19 Uhr, Köln, Filmhaus, Maybachstraße 111: Geistfresser - oder die Philosophie der Helga Grün (42 Minuten, WDR-Produktion von 1982 über Menschenverdrängung durch Computer) Diskussion mit Helga Grün (85) und Regisseur und Autor Gernot Steinweg. Mit Vortrag von Ariana Dongus (Koord. Forschungsgruppe Künstl. Intelligenz und Medienphilosophie der HFG Karlsruhe)

Freitag, 22. Oktober 2021, Internationales Online-Event (Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien) The Belmarsh Tribunal (englischsprachig) mit Tariq Ali, Renata Ávila, Apsana Begum, Richard Burgon, Jeremy Corbyn, Rafael Correa, Özlem Demirel, Deepa Govindarajan Driver, Daniel Ellsberg, Selay Ghaffar, Markéta Gregorová, Heike Hänsel, Srecko Horvat, Ken Loach, Annie Machon, Stefania Maurizi, John McDonnell, Yanis Varoufakis, Ben Wizner, Eyal Weizman

Samstag, 6. November 2021, ab 14 Uhr, Hamburg, Gänsemarkt, Kundgebung "Alle für Assange"

Samstag, 11. Dezember 2021, Köln, 18.30 Uhr: Schöne Neue Welt 2030 - Vom Fall der Demokratie und dem Aufstieg einer totalitären Ordnung. Buchvorstellung mit Herausgeber und Autor Ullrich Mies. Info/Anmeldung

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlass (Ausgabe 777): Auf geht es in den (heißen) Herbst, dem die Politik einen persönlichen, nicht weniger erpresserischen Lockdown vorschreibt – als Impfnötigung. Da es sich aber weniger um eine "Impfung" als ein Experiment handelt, muss der 1947 im Rahmen der Kriegsverbrecher-Prozesses beschlossene Nürnberger Kodex zur Anwendung kommen: Selbstbestimmung darüber, wer an medizinischen Experimenten teilnehmen will. So warnt die heute in den USA lebende Jüdin Vera Sharav zusammen mit Robert Kennedy jun., so warnt eine Gruppe von Holocaustüberlebenden und deren Angehörigen und UnterstützerInnen. --- Eine weitere Farce findet im Oktober in London ihre Fortsetzung: der haltlose Auslieferungsprozess um den Wikileaks-Gründer Julian Assange an die USA, deren Kriegsverbrechen er öffentlich machte. Die NRhZ startet mit dieser Ausgabe einen informellen Cowntdown von 34 Beiträgen der Belgierin Delphine Noels bis zum Prozeßbeginn vor dem Londoner Berufungsgericht.

Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Mittwoch, 22.09.2021, 16:30 Uhr, vor dem Haus der Jugend in Wuppertal-Barmen, Geschwister-Scholl-Platz: Mahnwache gegen 2G – für freie Impfentscheidung

Samstag, 25.09.2021, 14 Uhr, Köln, Heumarkt: Kundgebung "ALLE FÜR ASSANGE"

Samstag, 02.10.2021, 15 Uhr, Aachen, Markt (vor dem Rathaus): "Es reicht!", Demonstration für unsere Grundrechte

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 775)
: So, wie eine tatsächliche Demokratie in Deutschland eine Illusion ist (meint der kritische Polizist Karl Hilz), ist auch der bisherige und derzeitige Rechtsstaat immer mehr in Frage zu stellen. Beispiel: die Demonstrationen zur Wiederherstellung unserer Grundrechte am 1. bzw. 28. und 29. August 2021 in Berlin. Politik und Justiz handeln willkürlich und ideologisch wertend. Das brutale Verhalten der Polizei am 1. August brachte UN-Sonderberichterstatter für Folter, Prof. Nils Melzer, auf den Plan. Kritik am Staat ist einfach nicht mehr zugelassen - ähnlich wie bei "Pfingsten in Berlin" landet die Entscheidung bei der Exekutive, die die Menschen von der Straße räumt. Wir werden sehen...

Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.


Freitag, 27.08.2021, Berlin, Autokorso "Willkommen in Berlin", Start Olympischer Platz, 18 Uhr
Samstag, 28.08.2021, Berlin, Großaufzug, 11 Uhr: Sammeln Friedrichstr./Unter den Linden, 12 Uhr: Start, 16 Uhr: Hauptkundgebung
Sonntag, 29.08.2021, Berlin, Hauptkundgebung, 12 Uhr: an der Siegessäule mit anschließendem Spaziergang

Sonntag, 05.09.2021, 19 Uhr, Darmstadt, Bessunger Knabenschule: Denn der Menschheit drohen Kriege - Friedens- und Lebenslieder mit Johanna Arndt, Anna von Rohden und Nicolás Miquea (Deutscher Freidenker-Verband, Bundesverband Arbeiterfotografie und DKP laden ein)

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 773):
Längst nicht die gesamte deutsche Bevölkerung ist impfwillig, obwohl die Medien nach Kräften posauen und die Pressalien für Nichtgeimpfte diskriminierend sind. Das lässt hoffen, dass der mit allen Mitteln unterdrückte Widerstand, die reale Gefahr durch Impfung und der rücksichtlos fortgesetzte Abbau des Rechtsstaates nicht widerspruchslos hingenommen werden.

Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Freitag, 16. Juli 2021, 18h30, Köln, Philosophischer Salon:
Werner Rügemer, Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts. Buchvorstellung... Spätestens seit der Finanzkrise von 2007 haben neue Kapitalorganisatoren wie Blackrock, Vanguard, State Street sich z.B. in Deutschland in alle 30 DAX-Konzerne eingekauft...
Sonntag, 1. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.
Sonntag, 29. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß
(Ausgabe 771):
"Handwerker geschockt: Baustoffe werden zu teuer!" "Jeder Fünfte verlor seinen Job im Gastgewerbe." Kulturschaffende ohne Kohle... "Impfentscheidungen? Es ist okay NEIN zu sagen!" "Merkel & Co, time to go - Schluss mit den Corona-Lügen", heißt es im Aufruf zur bundesweiten Protestdemo in Aachen. Wissenschaftliche Fakten lassen sich nicht dauerhaft unter den Kabinetts-Tisch kehren. Für die vielen Kollateral-Suizid- und Impf-Leichen wird es im Keller zu eng... Der Jahrtausend-Betrug auf Basis des ungültigen PCR-Tests stinkt zum Himmel... Staatliche Gelder für Test-, Impf- und gigantische Werbekampagnen verschärfen die bemäntelte Wirtschaftskrise bestenfalls vorübergehend ...
Am 3. Juli wird Julian Assange 50 Jahre alt. Staatsterroristen in USA und Großbritannien halten den Journalisten weiterhin gefangen, mißachten seinen Gesundheitszustand. Deutschland, d.h. seine "Regierung" und noch zu viele JournalistInnen schauen dem Verbrechen untätig zu...
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Samstag, 12. Juni 2021, Bundesweite Großdemonstration z.B. in Aachen
NRW steht zusammen - info-trailer
Freitag, 25.06.2021, 18h30, Köln, Buchvorstellung "Der Fall Julian Assange" von Prof. Nils Melzer. Referenten: Andreas Erdmann und Marie Wasilewski. Musikalischer Beitrag von Heather French. Wiedereröffnung des Philosophischen Salons. Registrierung bzw. Anmeldung
Samstag, 3. Juli 2021 - 50. Geburtstag von Julian Assange
Sonntag, 1. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.
Sonntag, 29. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 770): Faschismus wird nur für Nichtangepasste sicht- und spürbar. Die historische Erfahrung hat gezeigt, dass mensch nur nicht wissen wollen muss. Hier wegsehen, da (ein bißchen) mitmachen. Die Bewegung zur Verteidigung und Wiederherstellung der Grundrechte hat am vergangenen Pfingstwochenende einmal mehr bewiesen, wie schwer beschädigt der deutsche Rechtsstaat bereits ist. Dieser Zustand verflüchtigt sich nicht, er wird zwecks Geschichtsschreibung dokumentiert und einem offenen internationalen Tribunal zugeführt, vor dem sich PolitikerInnen, Medienleute, ÄrztInnen, PädagogInnen und andere Systemtragende zu verantworten haben werden. Währenddessen entstehen weitere Widerstandsgruppen (PolizistInnen, RichterInnen, SchulleiterInnen...) und die Proteste manifestieren sich bundesweit. 
Am 3. Juli wird Julian Assange 50 Jahre alt. Staatsterroristen in USA und Großbritannien halten den Journalisten weiterhin gefangen, mißachten seinen Gesundheitszustand. Deutschland, d.h. seine "Regierung" und noch zu viele JournalistInnen schauen dem Verbrechen untätig zu...
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Donnerstag, 3. Juni 2021, Karlsruhe, Günther-Klotz-Anlage, Kundgebung 13-19 Uhr: "Finger weg von unseren Kindern! Wir setzen ein Zeichen, Herr Harbarth"   mit Ralf Ludwig, Michael Ballweg, Bernd Bayerlein, Kilez More, Gunnar Kaiser u.v.a., VA Querdenken 721
Samstag, 5. Juni 2021, Berlin, Demo-Start 14 Uhr, Buschallee 52
"Genug ist Genug", VA "von Mensch zu Mensch"
Samstag, 3. Juli 2021 - 50. Geburtstag von Julian Assange
Sonntag, 1. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.
Sonntag, 29. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 769)
: Die Warnungen vor Impfschäden reissen nicht ab, sie zeichnen vielmehr ein unvorstellbares Schreckensszenario (Peter Koenig auf globalresearch.ca). Derweil überdeckt die Corona-Hysterie in ihrer offiziellen Erzählung im medialen Dauerbeschuss die Hintergründe der Weltwirtschaftskrise und des "Masterplans" (Holocaustüberlebende Vera Sharav) der Eugenik. Die Jahrzehnte währende Mißachtung des Völkerrechts wird wieder einmal überdeutlich am aktuellen Massaker in Gaza mit mehr als 61 getöteten Kindern (Stand 19.5.2021)
Am 3. Juli wird Julian Assange 50 Jahre alt. Staatsterroristen in USA und Großbritannien halten den Journalisten weiterhin gefangen, mißachten seinen Gesundheitszustand. Deutschland, d.h. seine "Regierung" und noch zu viele JournalistInnen schauen dem Verbrechen untätig zu...
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Samstag, 22. Mai 2021, 13 Uhr, Bonn, Münsterplatz
Kampf gegen Vertreibung und Apartheid
Kundgebung der Palästinensischen Gemeinde Bonn mit Unterstützung der Jüdischen Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost
Fr.-Mo., 21. bis 24. Mai 2021, Pfingsten in Berlin, Unsere Grundrechte sind nicht verhandelbar. Wir gehen als Menschen für Menschen auf die Straße. Nationalfahnen, Parteifahnen sowie sämtliche extremistischen Symbole sind daher nicht erwünscht.
Samstag, 3. Juli 2021 - 50. Geburtstag von Julian Assange
Sonntag, 1. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.
Sonntag, 29. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 768)
: Während noch zu Viele glauben, durch Anpassung an das System davon zu kommen (Niemöller!), nimmt der Widerstand gegen die Menschen verachtenden und über Leichen gehenden Maßnahmen kraftvoll lebendige Formen an: Pfingsten in Berlin bespielt die ganze Stadt mit Aktionen, Demos und über 10 Bühnen. Tanz-Flashmobs wie "danser encore" lassen Freude aufkommen, vor allem bei gequälten und geschundenen  Kindern.
Am 3. Juli wird Julian Assange 50 Jahre alt. Staatsterroristen in USA und Großbritannien halten den Journalisten weiterhin gefangen, mißachten seinen Gesundheitszustand. Deutschland, d.h. seine "Regierung" und noch zu viele Journalisten schauen dem Verbrechen untätig zu...
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Samstag, 15. Mai 2021, ab 14 Uhr, "Uns reichts!", Demos in allen BRD-Landeshauptstädten und weltweit. Weitere Infos auf telegram
Fr.-Mo., 21. bis 24. Mai 2021, Pfingsten in Berlin, Unsere Grundrechte sind nicht verhandelbar. Wir gehen als Menschen für Menschen auf die Straße. Nationalfahnen, Parteifahnen sowie sämtliche extremistischen Symbole sind daher nicht erwünscht.
Samstag, 3. Juli 2021 - 50. Geburtstag von Julian Assange
Sonntag, 1. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.
Sonntag, 29. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 767)
: Wer im großen Spiel der Mächte nicht - auf der richtigen Seite - mitspielt, hat nichts zu lachen. Diffamierung, Rufmord, Morddrohung... all inclusive. So ergeht es exemplarisch der Schauspieler-Initiative ALLESDICHTMACHEN und so ergeht es dem unter Folterbedingungen inhaftierten Journalisten Julian Assange, weil er die Kriegsverbrechen der "falschen" Seite in die Öffentlichkeit gezerrt hat. Aber, wie uns die Systempresse glauben machen will, geht es bei der Aushebelung von geschriebenem und verbrieftem Recht und Gesetz um unser aller Wohlergehen und um die Gesundheit. In Orwell-Sprech: Krieg ist Frieden und Folter ist Gesundheit. Wir müssen nur dran glauben...
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

3. Mai 2021, Internationaler Tag der Pressefreiheit
Ausstellungsbeginn IMAGINE FreeJulianAssange
Fr.-Mo., 21. bis 24. Mai 2021, Pfingsten in Berlin, Unsere Grundrechte sind nicht verhandelbar. Wir gehen als Menschen für Menschen auf die Straße. Nationalfahnen, Parteifahnen sowie sämtliche extremistischen Symbole sind daher nicht erwünscht.
Samstag, 3. Juli 2021 - 50. Geburtstag von Julian Assange
Sonntag, 1. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.
Sonntag, 29. August 2021, Berlin, Grundrechte sind nicht verhandelbar.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 765)
:
"Merkel plant Putsch gegen die Verfassung", alarmieren Grundgesetz-SchützerInnen. Die beabsichtigte Änderung des Infektionsschutzgesetzes am 21. April 2021 ermöglicht demnach die Ausrufung des dauerhaften Notstands (neudeutsch Lockdown). Unethische Gesetze zur personellen Ermächtigung und Entmachtung der föderalen parlamentarischen Strukturen, zudem ohne Grundlage im Tatsächlichen (sprich: fingierte Bedrohungslage durch aussagelose PCR-Tests) können keinen Gesetzesstatus erlangen, sie sind wirkungslos. Zur aktuellen Lage beruhend auf einem "Masterplan" à la Hitler warnt die in den USA lebende Pharmakritikerin und Holocaustüberlebende Vera Sharav in einem dringenden Appell an die Deutschen: Stoppen wir gemeinsam das Vierte Reich! (NRhZ 765)
Unvergessen: IMAGINE FREE JULIAN ASSANGE!! (3.Mai/3.Juli 2021)
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.


Mittwoch, 21. April, 9 Uhr, Berlin Bundestagswiese und Straße des 17.JunI,  Anti-Ermächtigung-Proklamation. Demokratiebewegung strebt Inhaftierung der Regierung Merkel an. Neuwahlen und Verfassungsreferendum. Permanente Widerstandswochen: Berlin steht auf!
Samstag, 24.4.2021, Aachen, ab 14 Uhr,  Kurpark Monheimsallee
Gemeinsam für Grundrechte und Freiheit u.a.mit Max Otte, Gunnar Kaiser
Samstag, 24.4., Berlin, Deutschland weiter Stern-Schweigemarsch
Samstag, 1. Mai, München, 17 Uhr, Theresienwiese (Demo ab 14 Uhr). "Wir ziehen Bilanz. Verfassungwidrigkeit und Kollateralschäden der Corona-Maßnahmen", mit Markus Haintz, Beate Bahner, Ralf Ludwig
Samstag, 1. Mai 2021, Berlin, 12 Uhr, Nein zum Kapital – Widerstand global! Linke gegen Corona-Willkür. Demonstration, Start und Ziel Rathauspark Lichtenberg.  Aufruf Freie Linke
Fr.-Mo., 21. bis 24. Mai 2021, Pfingsten in Berlin, Unsere Grundrechte sind nicht verhandelbar. Wir gehen als Menschen für Menschen auf die Straße. Nationalfahnen, Parteifahnen sowie sämtliche extremistischen Symbole sind daher nicht erwünscht.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 764):
Seit einem Jahr entwickelt sich in Deutschland ein faschistisch-totalitäres Regime (Reiner Fuellmich in Kassel, siehe Filmclip). Diffamierung und Denunziantentum blühen wie zu Adolfs Zeiten. Auch Hitler sprach von Gesundheit und Frieden. Hinter dem Corona-Vorhang betreiben Großkonzerne via Weltwirtschaftsforum WWF/WEF den Great Reset zur kapitalistischen Weltwirtschaftskrise... Im Jahr 2021 werden einmal mehr Holocaust-Überlebende (Vera Sharav, USA: Die Wurzeln des Übels) aus der medialen Wahrnehmung gelöscht, wenn sie die Erfahrungen aus ihrer Vergangenheit mit heute vergleichen. Aufwachen, hinsehen, miteinander reden, die zerstörerische Politik nicht weiter hinnehmen...
Zum Präzedenzfall Julian Assange: unter dem korrupten US-Präsidenten Biden geht es in die nächste Runde zur Auslieferung. Die Versuche, Assange mit Argumenten zur "Corona"-Gefährdung freizukriegen, sind gescheitert, denn Gesundheit steht wie Gerechtigkeit und Pressefreiheit nicht auf der Agenda...
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Samstag, 3. April 2021, München, ab 19h45 bis 22h: Spontan-Demo mit 200 Personen, München, vor der Frauenkirche (Dom), Frauenplatz/Löwengrube - mit Friedensfahrzeug – Florian Kuhn und mir – wir freuen uns, wenn möglichst viele kommen!!! Wir seh'n uns auf der Straße, Karl Hilz von "Polizisten für Aufklärung"
Samstag, 3. April 2021, Stuttgart, Bundesweite Demonstration „Das Jahr des Friedens und der Freiheit – Grundrechte sind nicht verhandelbar!“, 12 Uhr Umzug Innenstadt, 16 Kundgebung Cannstatter Wasen
Samstag, 10. April 2021, Aachen, 15-17h, Marktplatz am Rathaus, Ein Jahr lang "Verteidigung unserer Grundrechte", Kontakt

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 763)
:
Wenn das deutsche Grundgesetz eine Änderung braucht, dann die der Politikerhaftung. Anwalt Holger Fischer am 13.3. bei "Es reicht!!" in der Landeshauptstadt Wiesbaden: Der Spruch "Merkel muss weg" sei falsch. Merkel und alle Verantwortlichen müssen für ihre schadbringende Politik "abgeurteilt" werden. Trotz Einschränkungen und des Versuchs der Einschüchterung setzten sich die Proteste kraft- und phantasievoll fort. Zum Beispiel am 20.3. in Kassel: "Wir werden alle da sein..." +++ Ungeachtet der durch den UNO-Beauftragten Nils Melzer offiziell angemahnten Folterbedingungen bleibt Julian Assange im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in London als politischer Häftling gefangen gehalten. Ein Präzedenzfall der schamlosen Negierung des Rechtsstaatsprinzips, der Pressefreiheit, der Menschenrechte. Wo bleibt die dringend erforderliche "urgent action" Intervention von amnesty international, deren Focus auf China, Afrika und dem "Westen" mißliebigen Staaten liegt?
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Samstag, 20. März 2021, 12-16 Uhr, Kassel, Start Königsplatz, Großdemonstration für Frieden, Freiheit. Der Veranstalter „Freie Bürger Kassel“ fordert die Einhaltung unserer Grundrechte und die Beendigung der überzogenen Corona-Maßnahmen. "Wir werden alle da sein!"
Samstag, 24.4. April, Berlin Deutschland weiter Stern-schweigemarsch
Samstag, 1. Mai, München, 17 Uhr, Theresienwiese (Demo ab 14 Uhr). "Wir ziehen Bilanz. Verfassungwidrigkeit und Kollateralschäden der Corona-Maßnahmen", mit Markus Haintz, Beate Bahner, Ralf Ludwig.

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 762)
:
Wenn diese Politik des autoritären, wissenschaftlich nicht begründbaren Ausnahmezustands nicht aufgehalten wird, wird Deutschland (nicht nur wirtschaftlich) zum Entwicklungsland. Vernichtung von Existenzen, psychische Fehlentwicklung von Kindern und Jugendlichen, häusliche Gewalt, Schäden im Gesundheitsbereich sind schon heute unerträglich, unverantwortlich und müssen Konsequenzen haben. Trotz Progromstimmung, Versuchs, Proteste zu verbieten (!), Kritiker zu diffamieren, bestehen die Menschen, Ärzte, Lehrer, Juristen, Virologen, Eltern, Christen, Senioren auf ihre verfassungsmässigen Rechte und auf ein Stopp der Zerstörung der Republik..+++ Ungeachtet der durch den UNO-Beauftragten Nils Melzer offiziell angemahnten Folterbedingungen bleibt Julian Assange im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in London als politischer Häftling gefangen gehalten. Ein Präzedenzfall der schamlosen Negierung des Rechtsstaatsprinzips, der Pressefreiheit, der Menschenrechte. Wo bleibt die dringend erforderliche "urgent action" Intervention von amnesty international, deren Focus auf China, Afrika und dem "Westen" mißliebigen Staaten liegt?
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Samstag, 6. März 2021, 15 Uhr, am Aachener Rathaus! Aachener für eine menschliche Zukunft gegen die Willkür der Herrschenden
Samstag, 13. März 2021, Es Reicht! - Protest in allen 16 Landeshauptstädten
Ein Aufruf der Initiative "Es Reicht". Video
Samstag, 20. März 2021, 2-16 Uhr, Kassel, Start Königsplatz, Großdemonstration für Frieden, Freiheit. Der Veranstalter „Freie Bürger Kassel“ fordert die Einhaltung unserer Grundrechte und die Beendigung der überzogenen Corona-Maßnahmen.
Samstag, 24.4. April, Berlin Deutschland weiter Stern-schweigemarsch

Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 761)
:
"Der Rechtsstaat liegt auf der Intensivstatiion" (Beate Bahner) und scheint – bei fortgesetzter Misshandlung – kaum zu retten. Dem deutlich argumentierenden Weimar-Urteil, das die Maßnahmen für nichtig, weil verfassungswidrig erklärt, folgt eine Attacke der Thüringer Staatsanwaltschaft, die eine "einheitliche" Rechtsprechung durchsetzen will. Deutlicher geht's nicht. Protest ist angesagt – nicht zuletzt angesichts der Existenz vernichtenden und Menschen verachtenden Verordnungen von Bund und Ländern finden weihin statt. Von den staatstragenden Medien werden diese Proteste in ihrer Breite und Vielfalt auf's Durchsichtigste diffamiert.
Ungeachtet der durch den UNO-Beauftragten Nils Melzer offiziell angemahnten Folterbedingungen bleibt Julian Assange im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in London als politischer Häftling gefangen gehalten. Ein Präzedenzfall der schamlosen Negierung des Rechtsstaatsprinzips, der Pressefreiheit, der Menschenrechte. Wo bleibt die dringend erforderliche "urgent action" Intervention von amnesty international, deren Focus auf China, Afrika und dem "Westen" mißliebigen Staaten liegt?
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Sonntag, 31.1.2021, 14 Uhr, Wien, Heldenplatz: Österreich steht auf. Für unsere Grundrechte, Selbstbestimmung und Meinungsfreiheit. Fahnen, Trommeln, Plakate und alles was Lärm macht, erewünscht!
Grundrechte-Demos bunt und vielfältig...
Wir machen auf Info
Free Assange: Aktionen und Info international


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 760):
Bundesregierung und Länderregierungen verfolgen unbeirrt den Weg der Zerstörung des Immunsystems (Viren-, Bakterien- Pilzzüchtung unter "Alltagsmasken" nur zum Beispiel), der forcierten Existenzvernichtung u.a. im Einzelhandel ("kriminell" laut Anwälte für Aufklärung), munter weiter auf dem Weg in den Staatsbankrott. Wo beginnt der Hochverrat?
Trotz Nichtausliefrung (aus gesundheitlichen Gründen!) bleibt Julian Assange unter Folterbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in London, Präzedenzfall der öffentlichen Negierung des Rechtsstaatsprinzips, der Pressefreiheit, der Menschenrechte. Fortgesetzte internationale Proteste...
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Montag, 11.1.2021, bundesweit #wirmachenauf
Einzelhandel und Gastronomie gegen staatlich verordnete Insolvenz durch unverhältnismässige Corona-Maßnahmen (telegram-kanal gehackt)

Sonntag, 17.1.2021, NL, Einzelhandel und Gastronomie gegen staatlich verordnete Insolvenz durch unverhältnismässige Corona-Maßnahmen
Gleiches gilt für die Schweiz und weitere EU-Länder.


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 759): Die Bundes- und Landesregierung/en verlassen zunehmend den Boden der Verfassungs gemäßen freiheitlich demokratischen Grundordnung.. . Noch-EU-Staat Großbritannien foltert ungehindert weiter Julian Assange! UN-Sonderberichterstatter für Folger, Prof. Nils Melzer, wird in D/GB/EU nicht zur Kenntnis genommen. Ungesund und skandalös! Am 4. Januar fällt in London die Entscheidung zur Auslieferung der Pressefreiheit an die USA. Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten. Wer stoppt den Hochverrat verantwortungsloser Politmarionetten?

Samstag, 19.12.2020, Leipzig "Corona-Wahnsinn beenden!"
#leipzig1912   t.me/leipzig1912 (Kerzen und Lichter mitbringen!)
ab 15h Spaziergang um den Ring, ab 16h30 Sternmarsch ins Zentrum
"Niemand hat die Absicht, eine unangemeldete Versammlung abzuhalten."

Samstag, 19.12.2020, Karlsruhe, 12 bis ca.16h, vor dem Bundesverfassungw-gericht. Demoaufruf an alle Rechtsanwälte/innen: „Für den Erhalt des Versammlungsrechts in Deutschland“ Versammlungsfreiheit ist das wohl
wichtigste Gut zum Erhalt der Demokratie. Eingeladen zur Teilnahme sind ausdrücklich nur alle Rechtsanwälte/innen. Willkommen sind auch Richter/innen und Staatsanwälte/innen. Es wird darum gebeten, Anwaltsausweis und Robe mitzubringen

Samstag/Sonntag, 19/20.12.2020 Schweigemärsche
in Hamburg, Eberswalde, Berlin, Cottbus, Zeitz, Gera, Moers, Mönchengladbach, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Weiden Nürnberg, Regensburg, Weilheim, Wien, Linz... Alle sind eingeladen mit uns für unsere Rechte mitzulaufen..

Donnerstag, 31.12.2020, Berlin „Willkommen 2021
– Das Jahr der Freiheit und des Friedens“, Termin bleibt bestehen: große Freiheitsfeier am Brandenburger Tor.


Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 758):
Die Repressionsmethoden einer auf Gewalt setzenden Regierung, die den Boden der Gewaltenteilung verläßt, haben nicht einmal am Rande mehr mit "Gesundheit" zu tun, stattdessen mit Mißhandlung und Freiheitsberaubung. Die Warnungen werden deutlicher und lauter... Nach wie vor: Noch-EU-Staat Großbritannien foltert ungehindert weiter Julian Assange! Unverhältnismässig und ungesund! Am 4. Januar fällt in London die Entscheidung zur Auslieferung der Pressefreiheit an die USA. Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten. Weiterhin gilt es, die Profiteuere der Angst und ihre Politclowns zu stoppen...

Samstag, 5. Dezember 2020, 15 Uhr Aachen, Am Markt
Grundrechte, Rechtsstaatlichkeit und NATO-Kriegstreiberei. Kundgebung der Aachener für eine menschliche Zukunft

Sonntag, 6. Dezember 2020, 14-18 Uhr, Stuttgart, Schloßplatz beim Kunstmuseum
Kundgebung: Rettet Julian Assange’s Leben! Stuttgarter Friedenspreisträger 2020. Pressefreiheit für Julian Assange! Julian Assange hat den Stuttgarter #Friedenspreis 2020 gewonnen. Die offizielle Verleihung wird - aus bekannten Repressionsgründen - auf das Frühjahr 2021 verschoben. Was stattfindet ist eine fulminante Show aus Musik und Reden/Ehrungen mit dem Theodorakis Ensemble Stuttgart, den Preis verleihenden AnStiftern (Peter Grohmann), Pax Christi, Deutsche Journalisten Union (Siegfried Heim), Dustin Hoffmann, Heike Hänsel, Isi Wasilewski (FreeAssangeCommitteeGermany) u.v.a.m. Live zugeschaltet werden Stella Moris, die Lebensgefährtin und Mutter zweier Kinder von Julian Assange, der ANYTHINGTOSAY? Künstler Davide Dormino aus Rom und evtl. John Shipton aus Australien. Konstantin Wecker ist mit einer Video-Botschaft dabei. In diesem festlich-kämpferischen Rahmen wird der Erlös der Versteigerung IMAGINEartists4assange (über 11.000 Euro) der Galerie Arbeiterfotografie (Köln) symbolisch übergeben (Programmpunkt 4)

Samstag, 19.12.2020, Corona-Wahnsinn beenden!, Leipzig
(Kerzen und Lichter mitbringen!)
ab 15h Spaziergang um den Ring
ab 16h30 Sternmarsch ins Zentrum
#leipzig1912   t.me/leipzig1912

Samstag/Sonntag, 19/20.12.2020 Schweigemärsche

in Hamburg, Eberswalde, Berlin, Cottbus, Zeitz, Gera, Moers, Mönchengladbach, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Weiden Nürnberg, Regensburg, Weilheim, Wien, Linz...
Alle sind eingeladen mit uns für unsere Rechte mitzulaufen, aber:
Bitte lasst Eure Flaggen, Schilder, Banner, sowie Kleidung mit Parolen, Organisationen, Vereinen und Symbolen etc. zu Hause!

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 757):
Das Notstandsregime schlägt zu, indem es per Gesetz (IfSG) Grundrechte wie Versammlungsfreiheit, persönliche Unversehrtheit, Unverletzlichkeit der Wohnung im Eilverfahren durch die parlamentarischen Instanzen treibt, die es künftig per "Ermächtigung" nicht mehr benötigt. Dagegen regt sich Widerstand nicht nur von Berufsgruppen wie Ärzten und Anwälten, auch das Volk geht als Souverän auf die Straße... Nach wie vor: Noch-EU-Staat Großbritannien foltert ungehindert weiter Julian Assange! Unverhältnismässig und ungesund! Am 4. Januar fällt in London die Entscheidung zur Auslieferung der Pressefreiheit an die USA. Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten. Es gilt, die Profiteuere der Angst und ihre Politclowns zu stoppen...

Samstag, 21. November 2020, 15 Uhr Aachen, 15 Uhr, Rathaus
Aachener für eine menschliche Zukunft: Trauerzug zur Beerdigung des Grundgesetzes
Sonntag, 22. November 2020, bundesweit: Schweigemärsche
Zusammen als Menschen für unsere Menschenrechte auf die Straße!

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 756):
Nichts Neues vom Notstandsregime – ausser Repression: das soziale Leben wird weiter digitalisiert: alle(s) auf Abstand. UND nach wie vor: Noch-EU-Staat Großbritannien foltert ungehindert weiter Julian Assange! Am 4. Januar fällt in London die Entscheidung zur Auslieferung der Pressefreiheit an die USA.
Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten. In der Realität schreitet das Gegenteil voran...

13./14. November 2020, Kunsträume der Michael Horbach Stiftung, Wormser Str. 23, Köln

IMAGINEartists4assange Benefizversteigerung
mit Werken von AFK (NOR), Davide Dormino (I), Daniela Karina Tome (ARG), Peter Leliott (GB), Albert Kogel (USA), Jos Deenen (NL), Lucas Tiefenthaler (A), Tanya Ury (D/GB), Boris Becker, Ursula Behr, Hartmut Barth-Engelbart, Dorothea Bohde, Andreas Erdmann, Anne R. Kieschnick, Rosemarie Trockel, Curtis Anderson u.a.m. Der Erlös geht an Julians Vater John Shipton.

Freitag, 13. November 2020, von 15-18h Vorbesichtigung
Samstag, 14. November 2020, von 15-18h Vorbesichtigung
Samstag, 14. November 2020, ab 19h Versteigerung

Veranstalterin/Kontakt:
Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Str, 107, 50733 Köln, registrieren zur Versteigerung: arbeiterfotografie.com, arbeiterfotografie@t-online.de

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 755)
: Nichts Neues vom Notstandsregime – ausser Repression: In einer Ad-hoc-Stellungnahme zur Regierungskonferenz vom 14.10.2020 mahnen Prof. Klaus Püschel und Kollegen, "Zahlen korrekt interpretieren..., Moderne Risikokommunikation statt Lockdown-Drohung. UND nach wie vor: Noch-EU-Staat Großbritannien foltert ungehindert weiter Julian Assange! Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

6. Kölner Literaturtage vom 24.10.2020 bis 30.10.2020Die Eröffnungsveranstaltung zu den 6. Kölner Literaturtagen "Ich bin online, also bin ich" am 24.10.20 muss leider ausfallen. Warum??
Fr., 30.10.20 19Uhr, DGB-Haus, Hans-Böckler-Platz 1, Köln
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich
OHNE NETZ UND DOPPELTEN BODEN ist Mischi Steinbrücks literarisches Plädoyer für Präsenzveranstaltungen. Darin eingeschlossen ein Gespräch mit drei Kleinveranstalter/innen (Antiquariat Langguth, Galerie Arbeiterfotografie, Kunstraum Das Ohr) und ein musikalisches Argument. Der Eintritt ist frei. 12 Besucher/innen können eingelassen werden. Es sind noch 8 Plätze frei.

Freitag, 30.10.2020, 18.30 Uhr, Köln
Dr. Werner Köhne: Tod in der Moderne
Das abgelaufene Jahr, das man mit dem Ausdruck Coronazeiten schrill zu etikettieren versucht hat, bringt es an den Tag: Unser Verhältnis zu Krankheit und Tod ist prekär – und speist sich aus einer massiven Verengung unseres Lebens. Wir haben die Lust am Leben eingetauscht gegen die Gier nicht sterben zu müssen, vemutet der Philosoph Peter Strasser. Ebenso ließe sich mit dem Historiker Phillip Aries sagen, dass in der Moderne der Tod verwildert sei – trotz aller Bemühungen, ihn auszumerzen, aufzuschieben, ideologisch in Dienst zu nehmen und systemisch zu objektivieren. Wer bezweifelt noch, dass wir vornehmlich im Banne der Medizin unsere endliche Individualität definieren (Michel Foucault) und kaum noch in romantischen Selbstbezeugungen und religiösen Ritualen... Dr. Werner Köhne, promovierter Philosoph, ist freier Autor und Regisseur bei arte und ZDF.
eine Veranstaltung des philosophischer.salon.de / Anmeldung

Sonntag, 1. November 2020, 19 Uhr, Aachen, Rotunde Elisenbrunnen
Aachener BI "Gute Nachbarschaft mit Russland" und die "Aaachener für eine menschliche Zukunft" laden ein zu einer besonderen Veranstaltung. Anlass ist die sich verschärfende Konfrontation der NATO und insbesondere Deutschlands gegenüber Russland: Rede von Eugen Drewermann per Video.
Zum Verhältnis Deutschland - Russland hat der Theologe Prof. Dr. Eugen Drewermann zum diesjährigen Antikriegstag auf dem Soldatenfriedhof Stukenbrock-Senne eine eindrucksvolle Rede gehalten.

7. November 2020, 13 Uhr Augustusplatz, Leipzig
Freiheit durch Einheit. Die zweite friedliche Revolution
Kerzen mitbringen. RednerInnen-Liste folgt
QUERDENKEN-341 Leipzig u. QUERDENKEN-711 Stuttgart

13./14. November 2020, Kunsträume der Michael Horbach Stiftung, Wormser Str. 23, Köln
IMAGINEartists4assange Benefizversteigerung
mit Werken von AFK (NOR), Davide Dormino (I), Daniela Karina Tome (ARG), Peter Leliott (GB), Albert Kogel (USA), Jos Deenen (NL), Lucas Tiefenthaler (A), Tanya Ury (D/GB), Boris Becker, Ursula Behr, Hartmut Barth-Engelbart, Dorothea Bohde, Andreas Erdmann, Anne R. Kieschnick, Rosemarie Trockel, Curtis Anderson u.a.m. Der Erlös geht an Julians Vater John Shipton.
Freitag, 13. November 2020, von 15-18h Vorbesichtigung
Samstag, 14. November 2020, von 15-18h Vorbesichtigung
Samstag, 14. November 2020, ab 19h Versteigerung
Veranstalterin/Kontakt: Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Str, 107, 50733 Köln, arbeiterfotografie.com, arbeiterfotografie@t-online.de

Oktober/November, Köln, ASSANGE-Tage
in der Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Str. 107 Living Exhibition - OPEN END - mit Aufruf zur Beteiligung mit Dokumenten und Kunstwerken (bildende, musikalische, literarische...)
zum Abschluss:: Benefiz-Versteigerung (s.o.) Der Erlös geht an Julians Vater John Shipton. Kontakt: +49 221 727 999, arbeiterfotografie@t-online.de

Donnerstag, 31.12.2020, Berlin „Willkommen 2021
– Das Jahr der Freiheit und des Friedens“, geplante querdenken-demo, Straße des 1. August (ehemals 17.Juni)

+++

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 754): Nichts Neues vom Notstandsregime – ausser Gewalt: das 3. tote Kind aufgrund Maskenzwang! UND: Noch-EU-Staat Großbritannien foltert ungehindert weiter Julian Assange! Die NRhZ beschränkt sich seit März 2020 (Ausgabe 739) im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

10. Oktober 2020, Bonn
Imagine! Wege aus der Krise mit Gordon Pankalla, Dirk Sattelmaier, Perin Dinekli, Bonner Hofgarten,14-19 Uhr
10. Oktober 2020, Schweigemarsch in Berlin WIR MÜSSEN REDEN!
!!!video!!! gegen Polizeigewalt
Samstag, 10. Oktober 2020, München, Großdemonstration "Freier Impfentscheid" mit Robert F. Kennedy Jr. und der Holocaust-Überlebenden und Pharma-Kritikerin Vera Sharav aus den USA
Robert F. Kennedy Jr. ist Rechtsanwalt, Umweltaktivist und Autor. Er ist der Neffe des 35. Präsi-denten der Vereinigten Staaten von Amerika, John F. Kennedy. Zu seinen jüngsten gerichtlichen Erfolgen gehört der Sieg über die US-Gesundheitsbehörde DHHS, die mit der Überprüfung der Impfstoff-sicherheit in regelmäßigen Abständen beauftragt war. Auch gewann er ein historisches 290-Millionen-Dollar-Verfahren gegen den Agrarriesen Monsanto... info
Freitag, 16. Oktober 2020, Köln, vor dem Dom, 15 Uhr
Skulptur "Anything to say?" von Davide Dormino "Eröffnung" mit Davide Dormino, Hermann Ploppa, Annette Groth, Patrick Bradatsch und Claudia Daseking, mit musikalischen Beiträgen von Lutz Weber und Bijan
Mahnwache rund um die Uhr bis So, 18.10., tägliche Kundgebung 15h
Freitag-Samstag, 13.,14. November 2020, Köln, Kunsträume Michael Horbach Stiftung, Benefizversteigerung für Julian Assange
mit Werken von AFK (NOR), Davide Dormino (I), Karina Tome (ARG), Peter Leliott (GB), Albert Kogel (USA), Boris Becker, Ursula Behr, Hartmut Barth-Engelbart, Dorothea Bohde, Andreas Erdmann, Anne R. Kieschnick u.a.m. (Sammlung läuft)
Oktober/November, Köln, ASSANGE-Tage in der Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Str. 107 Living Exhibition - OPEN END - mit Aufruf zur Beteiligung mit Dokumenten und Kunstwerken (bildende, musikalische, literarische...)
zum Abschluss:: Benefiz-Versteigerung (s.o.) zugunsten von JA. Erlös geht an seinen Vater John Shipton
+49 221 727 999, arbeiterfotografie@t-online.de
Donnerstag, 31.12.2020, Berlin „Willkommen 2021
– Das Jahr der Freiheit und des Friedens“, geplante querdenken-demo, Straße des 1. August (ehemals 17.Juni)

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 753): Nichts Neues vom Notstandsregime – ausser Gewalt. Die NRhZ beschränkt sich im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

26./27.september 2020 in Berlin
Tribunal gegen Blackrock mit Werner Rügemer

3. Oktober 2020, Tag der deutschen Friedenskette
https://www.friedenskette-bodensee.de/

Friedliche Spaziergänge zur Stärkung der Abwehrkräfte (des Immunsystems)

10. Oktober 2020, Bonn
Imagine! Wege aus der Krise mit Gordon Pankalla, Dirk Sattelmaier, Perin Dinekli, Bonner Hofgarten,14-19 Uhr

10. Oktober 2020, Schweigemarsch in Berlin WIR MÜSSEN REDEN!
!!!video!!!
Im Folgenden geben wir Info-Websites mit aktuellen Terminen an:
Julian Assange
Grundrechte
Demostream
NichtOhneUns
querdenken-711 (links zu regionalen gruppen)

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 751):
Das Notstandsregime der Bundesrepublik Deutschland ohne parlamentarische Opposition weicht justiziablen Nachweisen zur Verhältnismässigkeit der Lebens- und gesundheits-gefährdenden, existenzvernichtenden Lockdown-Massnahmen stoisch aus. Daher beschränkt sich die NRhZ im wesentlichen auf die Ankündigung von Terminen, die der Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit gelten.

Samstag, 29. August 2020, Berlin, Europaweite Folgedemo zur Wiedereinsetzung der Grundrechte Termin steht fest
Infos zur Demo folgen in Kürze. info, fahr

Samstag, 10. Oktober 2020, München, Großdemonstration "Freier Impfentscheid" mit Robert F. Kennedy Jr. und der Holocaust-Überlebenden und Pharma-Kritikerin Vera Sharav aus den USA
Robert F. Kennedy Jr. ist Rechtsanwalt, Umweltaktivist und Autor. Er ist der Neffe des 35. Präsi-denten der Vereinigten Staaten von Amerika, John F. Kennedy. Zu seinen jüngsten gerichtlichen Erfolgen gehört der Sieg über die US-Gesundheitsbehörde DHHS, die mit der Überprüfung der Impfstoff-sicherheit in regelmäßigen Abständen beauftragt war. Auch gewann er ein historisches 290-Millionen-Dollar-Verfahren gegen den Agrarriesen Monsanto... info

7. September 2020, London, Fortsetzung des Assange-Auslieferungsverfahrens, vorrauss. Old Bailey Court, info


Im Folgenden geben wir Info-Websites mit aktuellen Terminen an:
Julian Assange
Grundrechte
Demostream
NichtOhneUns
querdenken-711 (links zu regionalen gruppen)

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 748): Die "Regierung" verlängert den "Lock Down" mit tödlichen Folgen bis MÄRZ 2021. Ebenso verhält es sich mit dem Lock Down" der Presse- und Meinungsfreiheit. Die Systemmedien sind auf Regierungskurs, und auch in den "sozialen Medien" wird munter zensiert. Wann werden die Lobbyisten endlich zur Verantwortung gezogen? Verschiedene Grundrechte-Bewegungen setzen sich für die Wiederherstellung der Rechtsstaatlichkeit in der Bundesrepublik D ein. Das US-Kriegsmanöver Defender Europe 2020 läuft auf Hochtouren...

Samstag, 1. August 2020, Berlin, „Das Ende der Pandemie“ / „Der Tag der Freiheit“, bundesweite querdenken-Veranstaltung. info, fahrt

Juli/August, Köln, ASSANGE-Tage in der Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Str. 107 (3.-5. Juli 2020 zum 49. Geburtstag am 3.7.)
Living Exhibition - OPEN END - mit Aufruf zur Beteiligung mit Dokumenten und Kunstwerken (bildende, musikalische, literarische...)
zum Abschluss:: Benefiz-Versteigerung zugunsten von JA
+49221 727 999, arbeiterfotografie@t-online.de

7. September 2020, London, Fortsetzung des Assange-Auslieferungsverfahrens, vorrauss. Old Bailey Court, info

Im Folgenden geben wir Info-Websites mit aktuellen Terminen an:
Julian Assange
Grundrechte
Demostream
NichtOhneUns
querdenken-711 (mit links zu regionalen gruppen)

Bis in den Herbst reichende Terminmitteilungen sind auf dem Stand 11. März 2020 eingefroren, so, wie das öffentliche Leben durch "Rechtsverordnung" unter Bezug auf das IfSG eingefroren wurde/werden/auf unbestimmte Zeit bleiben soll.

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 746): Menschen vor allem der Grundrechte-Bewegung haben inzwischen die Versammlungsfreiheit erstritten. KündigtRamsteinAirbase wusste bis auf einen Tag vor dem 30.5.2020 nicht, welche Teilnehmerzahlen "genehmigt" werden würden. (Dann kam auf Initiative von Rechtsanwalt Ralf Ludwig die Aufhebung der Beschränkung.) Diejenigen, die dafür Bezug auf die Grundrechte und das Grundgesetz nehmen, werden weithin [u.a. von vorgeblichen Linken aber auch der Kölner Oberbürgermeisterin als Mischpoke] diffamiert, als Rechte oder sonstnochwie beschimpft. Häufiger kommt es zu gewaltsamen Übergriffen (Bomben: auf Bühnen-Equipement von Stuttgart querdenken711, prügelattacken: Stuttgart auf Teilnehmer von querdenken711, Sprengstoffangriff: auf Ken Jebsen u.a.m.) Dabei wird offenbar, wie brachial die Staatsgewalt gegen friedliche Leute, junge und alte Frauen, Männer, Eltern mit Kindern vorgeht und vorgegangen ist. DIESES Kapitel der Geschichte des "Corona-Manövers" wird noch aufzuarbeiten sein, z.B. durch einen Untersuchungsausschuß zur Verhältnismässigkeit der Mittel und Maßnahmen.

Open-air-Mahnwache für ein 5G-freies Köln
12. Juni 16:00 - 19:00 Uhr
Roncalliplatz am Dom in Köln

Aus aktuellem Anlaß (Ausgabe 744/745): Viele Menschen haben sich die Versammlungsfreiheit inzwischen erstritten. Diejenigen, die dafür Bezug auf die Grundrechte und das Grundgesetz nehmen, werden weithin diffamiert, als Rechte oder sonstnochwie beschimpft. Viele dieser mutigen Menschen führen uns aber vor Augen, wie brachial die Staatsgewalt gegen friedliche Leute, junge und alte Frauen, Männer, Eltern mit Kindern vorgeht und vorgegangen ist. DIESES Kapitel der Geschichte des "Corona-Manövers" wird noch aufzuarbeiten sein, z.B. durch einen Untersuchungsausschuß zur Verhältnismässigkeit der Mittel und Maßnahmen.

Freitag, 29. Mai 2020, 13.30 Uhr: Pressetermin vor dem Bundeskanzleramt zur Übergabe der Petition "Sofortige Aufhebung aller in der Corona-Krise verfügten Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten" (info), (doku:text), (doku:film)

Samstag, 30. Mai 2020, 11.59 bis ca. 21 Uhr, Berlin, Brandenburger Tor: "Kündigt Ramstein Air Base" mit über 30 RednerInnen und MusikerInnen (info), nrhz-teil-doku (film)

+++

Terminmitteilungen sind auf dem Stand 11. März 2020 eingefroren, so, wie das öffentliche Leben durch "Rechtsverordnung" unter Bezug auf das IfSG eingefroren wurde/werden/auf unbestimmte Zeit bleiben soll.

+++ AKTION!!! +++ AKTION!!! +++ AKTION!!! +++ AKTION!!! +++

Corona und die Weltwirtschaftskrise: Deren System ist am Ende. Unseres war es nie. (Samstag, 28.3.2020, 15.30 Uhr, Berlin, Rosa-Luxemburg-Platz)
Es ist die Kommunikationsstelle Demokratischer Widerstand, die zur Demonstration aufruft. Die Initiative besteht

auf den ersten 20 Artikeln unserer Verfassung
auf der Würde der Alten & der Kranken
auf Verhinderung obrigkeitsstaatlicher Schikanen
auf Beendigung des Notstands-Regimes
auf Wahlen & umfassende Transparenz
auf demokratischen Regeln für unser künftiges Wirtschaftssystem.

Erste Hygienedemo für Verfassung, Grundrechte & transparente Gestaltung der neuen Wirtschaftsregeln durch die Menschen selbst. Mit 2-Meter-Abstand, Mundschutz* und Grundgesetz. Ab jetzt +++ REGELMÄSSIG +++ jeden Samstag 15.30 Uhr. Freiheit, Gleichheit, Geschwisterlichkeit!

+++ AKTION!!! +++ AKTION!!! +++ AKTION!!! +++ AKTION!!! +++


ALLE FOLGENDEN ANGABEN WEGEN CORONA-PANIK OHNE GEWÄHR Stand 11.3.2020

– VORTRAG / FORUM –

Kurt Baumann: Wer stand hinter dem Kapp-Putsch? Vor 100 Jahren "Kapp-Putsch" und dessen Vereitelung durch Generalstreik und Kampf (Montag, 16.3.2020, 19 Uhr, Hamburg, Gedenkstätte Ernst Thälmann, Tarpenbekstraße 66)

Michael Müller, Bundesvorsitzender NaturFreunde: Ökologie und Kriege (Mittwoch, 18.3.2020, 19 Uhr, Essen, Volkshochschule, Burgplatz 1)

Klaus Gietinger u.a.: 100 Jahre Kapp-Putsch und 100 Jahre Abwehrkämpfe (Samstag, 14. März 2020, 13-19 Uhr, Saarbrücken, Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18),

Konferenz "Kommunales Eigentum verteidigen und erkämpfen!" mit Werner Rügemer, Herbert Storn, Michael Quetting, Hermann Werle (Samstag, 21.3.2020, 11-16.30 Uhr, Frankfurt, Haus Gallus, Frankenallee 111, Anmeldung bis 9.3.2020),

Gabriele Krone-Schmalz: Eiszeit mit Russland? Zu den Herausforderungen der deutsch-russischen Beziehungen (Mittwoch, 25.3.2020, 19-21 Uhr, Köln, VHS-Forum im Museum am Neumarkt, Cäcilienstr. 29-33, E frei)

Seminar mit Arbeitswissenschaftler Dr. Elmar Witzgall: Anteil der Arbeit an der Menschwerdung des Affen (Sonntag, 29.3.2020, 11-14.30 Uhr, Wuppertal,
Marx-Engels-Zentrum, Gathe 55)

abgesagt!!! Weltfriedensrat und Koalition gegen US Foreign Military Bases: Internationale Konferenz gegen Imperialismus (28.-29. März 2020, Larnarca, Zypern)

Georg Meggle im Gespräch: Philosophie der Kampfbegriffe - Über Terrorismus & Antisemitismus (Mo 30.3.2020, 20 Uhr, München, Alte Utting / 5E)

Koblenz im Dialog: Kritik an Israel antisemitisch? Mit Annette Groth, Andrea Drescher, Dirk Pohlmann. Eingeladen sind DGB-Regionalleiter Koblenz, Sebastian Hebeisen, Rike Post von den Solids/ Die Linke Koblenz bzw. Sprecherin „Schängel*innen gegen Rechts und Dr. Michael Müller von der Universität Koblenz-Landau. (Montag, 6.4.2020, 19 Uhr, Koblenz-Ehrenbreitstein, Diehls Hotel Koblenz, Rheinsteigufer 1, 5 Euro)

Offene Akademie 2020: Perspektiven fortschrittlicher und kritischer Wissenschaft und Kultur (4. bis 10. April 2020, Gelsenkirchen, Koststraße 8)

Ahmad Yacob: Al-Nakba, Die Vertreibung der Palästinenser. Eine Reise durch israelische Archive (Dienstag, 4. April, 9 Uhr, siehe offene Akademie, Gelsenkirchen...)

Clemens Messerschmid, Ramallah: 100 Jahre Wasser in Palästina, 6 Stationen eines Konflikts (Dienstag, 4. April, 11 Uhr, siehe offene Akademie, Gelsenkirchen...)

Klaudia Scholz und Heinz-Peter Jäkel: Uns Stinkt‘s – eine Bürgerinitiative kämpft gegen die Vergiftung ihrer Umwelt (Sonntag, 5. April, 14 Uhr, siehe offene Akademie, Gelsenkirchen...)

Rainer Braun: Krieg gegen die Umwelt. Provokation gegen Russland. Defender 2020 (Donnertag/Freitag, 9./10.4.2020, 19.30, München, EineWeltHaus, Schwanthaler Straße / Nürnberg, Villa Leon, Phillip-Koerber-Weg),

Der marktgerechte Patient. Film und Diskussion u.a. mit Monika Richter vom Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte und Sabine Reuter von Pflege am Boden (Freitag, 10.4., 9 Uhr, siehe offene Akademie, Gelsenkirchen...)

Seminar: Künstliche Intelligenz, Produktivkraft und Gesellschaft mit  Andrea Schön, Prof. Klaus Fuchs-Kittowski und Stefan Kühner (Samstag, 18.4.2020, 10.30-17.30 Uhr, Karlsruhe, DGB-Haus, Ettlingerstraße 3a, Flyer)

Konferenz des Komitees No Guerra No NATO: Liberiamoci dalla guerra - lasst uns den Krieg loswerden mit Michel Chossudovsky, Tim Anderson, John Shipton (Samstag, 25.4.2020, Florenz, Cinema Teatro Odeon, Piazza degli Strozii 2)

Tagung Time for Change? – Teil III, Schule als Ort von Freiheit,
Fachlichkeit und Dialog (Samstag, 9.5.2020, 9.30-16.30 Uhr, Köln, Universität, Albertus-Magnus-Platz, Anmeldung erforderlich)


– AUSSTELLUNG / KUNSTAKTION –

Julian Assange: politische Flüchtlinge genießen Asyl. Fensterinstallation mit Kunstwerk von Hans Jörg Tauchert (Rund um die Uhr, Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Straße 107, Köln), 

Eröffnung: Kriegsenden in Köln – Stadt und Menschen zwischen dem 6. März und dem 8. Mai 1945 (Donnerstag, 5.3.2020, 19 Uhr Köln, Neptunplatz und ELDE-Haus 20.15 Uhr),

Eröffnung: About us. Junge Fotografie aus China (Donnerstag, 26. März 2020, 18.30-21 Uhr, 27.3. bis 30.10.2020, München, Alexander Tutsek-Stiftung, Karl-Theodor-Str. 27, Eintritt frei)

Eröffnung der Sonderausstellung Friedrich Engels - Ein Gespenst geht um in Europa (Sonntag, 29.3.-20.9.2020, Wuppertal, Kunsthalle Barmen/Haus der Jugend, Geschwister-Scholl-Platz 4-6)

...bis 17. Mai: Sichtweisen. Die neue Sammlung Fotografie der Galerie Kicken (Düsseldorf, Kunstpalast, Ehrenhof 4-5),

aufDADAtakt: Salvador Dali und Hans Arp - Die Geburt der Erinnerung (Remagen, Arp Museum, Bahnhof Rolandseck),

Siegener Kunsttag "Kunstwege" (Sonntag, 10.5., 11-18 Uhr, Siegen, Museum für Gegenwartskunst, Unteres Schloß 1, Eintritt frei),

Internationaler Museumstag "Museum für alle" (Sonntag, 17.5., 11-18 Uhr, Siegen, Museum für Gegenwartskunst, Unteres Schloß 1, Eintritt frei),

Photoszene-Festival
(22.-31. Mai 2020, Köln, jetzt anmelden),

7. Lumix-Festival
für jungen Bildjournalismus (24.-28.6.2020, Hannover, Hochschule, Expo Plaza 2),

Nakba, Flucht und Vertreibung der Palästinenser (siehe auch Rubrik AUSSTELLUNGSVERLEIH s.u.)


– THEATER / KABARETT / LESUNG –

Werner Rügemer: Buchvorstellung Arbeitsunrecht in der EU (28.3.2020, 19-21 Uhr, Köln, Café Sonnenblick, Unicenter, Luxemburger Str. 124-136)

Jürgen Becker: Benefiz für SSM-Café - aus dem neuen Programm. (Sonntag, 15.3.2020, 17 Uhr, Köln, Kirche St. Theodor, Burgstraße 42, 25 Euro)

lisa fitz life: Flüsterwitz (April 2020, lisa-fitz.de)

Weber-Herzog-Theater: Lizzy will es wissen - zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels (Samstag, 31.10.2020, Vorpremiere, Nürnberg | Freitag, 6.11.2020, Premiere Wuppertal)


– FILM –

Der Traum (al-Manam) von Mohamad Malas (19.3.2020, Paris, Ciné-Club des palästinensischen Filmfestivals Paris in der Universität von Paris VIII, Saint-Denis. DVD. Buch zum Film)

1945 Kriegsende in Köln von Hermann Rheindorf (Donnerstag, 26.3.2020, 19 Uhr, Köln, NS-Dokumentationszentrum, ELDE-Haus, Appellhofplatz 23-25 - geschlossen bis 19.4.),

Film: Das Strahlungskartell (Freitag, 27.3.2020, 19 Uhr, Windeck-Herchen, Haus d. ev. Kirchengemeinde, Siegtalstr. 35, Kontakt)

Un Film Dramatique
von Eric Beaudelaire mit Werkgespräch (Donnerstag, 26.3., 19 Uhr, Siegen, Museum für Gegenwartskunst, Unteres Schloß 1),

Der marktgerechte Mensch von Leslie Franke & Herdolor Lorenz (31.3.2020, 19-22, Köln, Weisshaus-Kino, Luxemburger Str. 253),

Der marktgerechte Patient
. Film und Diskussion u.a. mit Monika Richter vom Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte und Sabine Reuter von Pflege am Boden (Freitag, 10.4., 9 Uhr, siehe offene Akademie, Gelsenkirchen, Koststraße 8),

clips&links: youtube.com/user/arbeiterfotografie/videos
eigene Produktionen und /playlist


– KONZERT –
Gypsy meets Classic: Lulo Reinhardt, Yuliya Lonskaya Duo (Freitag, 13.3.2020, 20h, Bochum, Zeche Lothringen, Lothringer Str. 36 c),

Heinz Rudolf Kunze:
Der Wahrheit die Ehre (Februar-April, solo & Band, Northeim, Baunatal, Bad Pyrmont...),

Pax Terra Musica
2020 (Freitag-Sonntag, 23. bis 26. Juli 2020, Freilichtbühne Friesack, Vietznitzer Straße 14, 14662 Friesack)


– AKTION –

Sanktionen Töten! ... sind Krieg! ... sind unverzüglich zu beenden! Aufruf zu Internationalen Aktionstagen gegen Sanktionen und Wirtschaftskrieg (13. bis 15. März 2020),

Demo: US-Manöver Defender Europe 2020
(Freitag, 20.3.2020, 17 Uhr, Aachen, vom Westbahnhof zum Hauptbahnhof)

NRW-weite Demonstration gegen das US-Manöver 'Defender 2020 (Samstag, 21.3.2020, Start 11.55 Uhr „Fünf vor Zwölf“, Duisburg, Vorplatz des Hauptbahnhofs zum Hafen, Info-Flyer)

Aktionstag gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung (Samstag, 28. März 2020, Bochum, Frankfurt/M., Hannover, Leipzig, Regensburg, München, Münster, Potsdam... Köln),

Bayerblockade - der Pestizidproduktion am Internationalen Aktionstag des bäuerlichen Widerstands (17.4.2020, Info)

#BoycottPuma Round 3: Join Third Global Day of Action, #BoycottPuma Aktionstag, (Samstag, 25. April 2020, weltweit)

„Stopp Defender 2020“ zum 75. Jahrestag des Tages der Begegnung in Torgau mit Heinrich Fink, Alexander Neu, Patrick Köbele, Wolfgang Gehrcke, Torsten Schleip (Samstag, 25.4.2020, ab 12 Uhr, Torgau, Am Brückenkopf)

Protest & Widerstand zur BAYER-HV (Dienstag, 28.4.2020, ab ca. 8 Uhr, Bonn, World Conference Center Bonn, Platz der Vereinten Nationen 2)

Kündigt Ramstein Air Base, Großdemo (Pfingstsamstag, 30. Mai 2020, 11 Uhr, Berlin, Info),

UZ-Pressefest 2020
(28.-30. August 2020, Dortmund, Revierpark Wischlingen)


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
REGELMÄSSIG +++ THEMA
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


JULIAN ASSANGE worldwide (fb), media ticker + indymedia ireland + #Candles4Assange Mahnwachen (Berlin, jeden Mittwoch 19-21h, Pariser Platz | Cottbus, alle zwei Wochen mittwochs, 19-21h, Stadthallenvorplatz | Düsseldorf, alle zwei Wochen mittwochs, 17-21h | Frankfurt, alle zwei Wochen mittwochs, 17-19h, Zeil am Brockhausbrunnen | Stuttgart, jeden Donnerstag, 17-19h, Rotebühlplatz | Köln, jeden 2. und 4. Donnerstag, 16 Uhr, Chlodwigplatz)



ANTI-DEFENDER-2020 Proteste gegen US-Großmanöver (ab sofort bis Ende Mai, infoportale: antidef20.de / stoppt-defender-2020.de / kein-aufmarschgebiet.de



BDS-Gruppe Bonn (Boycott, Divestment, Sanctions, zu deutsch Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen). 14täglich Samstags 14-16 Uhr, BDS-Gruppe (Boycott, Divestment, Sanctions, Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen), Zentrum Bonn, Münsterplatz, Rhythmus hier:
bdsgruppebonn.wordpress.com



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
REGELMÄSSIG +++ ORT
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Termine mitteilen!
info@nrhz.de


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


AACHEN
Jeden 1. Samstag im Monat um 11.55 Uhr
am Elisenbrunnen: (fast) regemäßige '5 vor 12 - Aktion'
Aachener Aktionsgemeinschaft "Frieden jetzt!"
http://www.ac-frieden.de/
Kontakt: haklein1963@t-online.de


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


BERLIN

jeden Montag, 18-19 Uhr
Alexanderplatz, vor der Galeria Kaufhof
Montagsmahnwachen gegen jedwede Aggressionskriege auf der Welt.
Seit 18 Jahren wöchentlich...

jeden 1. Sonnabend im Monat, 11-12  Uhr
unter der Weltzeituhr
Motto: „NATO abschaffen!“ „Völkerrecht einhalten!“

jeden Mittwoch, 14.30-16.30 Uhr
vor dem Brandenburger Tor gegenüber der amerikanischen Botschaft
Motto: „Kein Krieg und keine Kriegshetze gegen Russland!“, „NATO-Hände weg von der Ukraine und anderen Ländern, die in ihrem Fadenkreuz stehen!“

veranstaltet von Mütter gegen den Krieg Berlin-Brandenburg   
(Antifaschisten,Kommunisten, Freidenker und Christen)
www.muetter-gegen-den-krieg-berlin.de


Jeden letzten Donnerstag des Monats, 19 Uhr
Unter dem Motto „Menschenrechte aktuell“ veranstalten das Haus der Demokratie und Menschenrechte (Stiftung und Hausverein), die Internationale Liga für Menschenrechte e.V. und die Humanistische Union e.V. jeweils am letzten Donnerstag des Monats einen Diskussionsabend mit kleinem Buffet.
Zum Vespern stehen Brot und Käse, Wein und Wasser bereit.

Internationale Liga für Menschenrechte e.V.
im Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4, 10405 Berlin
Tel. +49 30 396 21 22
www.ilmr.de


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


B O N N

14täglich Samstags 14-16 Uhr
BDS-Gruppe (Boycott, Divestment, Sanctions, zu deutsch Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen)
Zentrum Bonn, Münsterplatz
Rhythmus hier:
bdsgruppebonn.wordpress.com

http://bds-kampagne.de/
http://www.bds-info.ch/
http://bds-info.at/
https://bdsmovement.net/
links
http://bds-kampagne.de/hintergrund/die-internationale-bds-kampagne/




Samstags, 14täglich, 14-18 Uhr
Mahnwache Bonn
wechselnde Ort in der Innenstadt (Remigiusplatz, Münsterplatz...)

Wechselnde Gäste, z.B. Volker Reusing und Sarah Luzia Hassel-Reusing (bekannt als Verfassungskläger gegen Syrien-Einsatz und Initiatoren der Kampagne ‚Stoppt den Grundrechtsboykott‘), Rainer Braun: Stopp Ramstein!
Jeder Mensch ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen und sich zu beteiligen oder auch einfach nur zuzusehen oder zuzuhören. Jeder Redner spricht für sich selbst. Bitte keine Parteien, keine Ideologen und keine Extremisten! Wir behalten uns vor, Rednerinnen und Rednern das Mikrofon zu entziehen, die hetzerische, faschistische, rassistische oder sonstige diskriminierende Inhalte von sich geben!
Wir thematisieren unser derzeitiges Geld- und Wirtschaftssystem, Bargeld-Abschaffung, Überwachung & Kontrolle, Lobbyismus, NATO, Rüstung & Waffenexporte, Flüchtlinge, ISIS, CIA & Geheimdienste, Fracking, Monsanto, Medien & Berichterstattung, TTIP, erneuerbare Energien, Europa, Globalisierung und das aktuelle politische und wirtschaftliche Tagesgeschehen. Wir wollen friedlich und sachlich diskutieren und versuchen Lösungsansätze aufzuzeigen.

Die Mahnwache Bonn startete im April 2014, mit Begin der Ukrainekrise. Damit klopfte plötzlich das Gesicht des Krieges, das bisher weit entfernt sein Unwesen trieb, direkt an unsere europäische Haustür. In verschiedenen Städten der Republik bildete sich eine „ausserparlamentarische Opposition“.

http://mahnwache-bonn.de/termine/




Jeden ersten Sonntag eines Monats, um 15 Uhr
Café Palestine Bonn
im Bonner MIGRApolis-Haus in der Brüdergasse 16-18

Das 'Café Palestine Bonn' findet seit dem September 2012 an jedem Ersten Sonntag eines Monats statt. Bei den Veranstaltungen kann es sich um Vorträge, Lesungen und Performances jedweder Art handeln, die mit Palästina oder Israel in Beziehung stehen. Eingeladen sind Zeitzeugen, Autoren, Künstler oder Aktivisten von Umweltschutz-, Bürgerrechts-, Friedens- und Antimilitarismus-Bewegungen. Nebenher bieten wir kunsthandwerkliche Artikel aus Palästina sowie Literatur aus und über Palästina und Israel an. Das das 'Institut für Palästinakunde e.V., Bonn' arbeitet parteipolitisch unabhängig arbeitet. Einen Beitrag für unsere Arbeit können Sie leisten, indem Sie Mitglied des IPK werden. Alternativ können Sie uns gern eine Spende zukommen lassen. (Spendenquittungen senden wir Ihnen am Jahresende zu.) Oder Sie erwerben im IPK-Shop, in unserem Büro, Waren aus Palästina oder Filme und Bücher zum Thema.

Institut für Palästinakunde im Rahmen der Reihe "Cafe Palaestina Bonn
0228/18038637
ipk-bonn.de


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


BREMEN

jeden Samstag, 11.30 bis 12.30 Uhr
vor den Domtreppen
Mahnwache für Palästina

http://nahost-forum-bremen.de




jeden Donnerstag, 17 bis 18 Uhr
Friedensmahnwache
auf dem Bremer Marktplatz
von November bis März:
Unser-Lieben-Frauen-Kirchhof

https://www.bremerfriedensforum.de/
Postkarte zum Runterladen:
https://www.bremerfriedensforum.de/pdf/Postkarte_bf.pdf


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


DÜSSELDORF

Jeden Donnerstag
außer an Feiertagen und in NRW-Schulferien
Ringgespräch mit Johannes Stüttgen, langjähriger Mitarbeiter und Schüler von Joseph Beuys, Mitinitiator des OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE
Haus der Kirche, Bastionstraße 6, 40213 Düsseldorf

Das Ringgespräch bietet einen öffentlichen Raum für ein gemeinsames, regelmäßiges Gespräch über die Neubestimmung der Begriffe. Die Grundfrage ist: Gibt es eine Freiheitsform der Gesellschaft – ist sie denkbar oder nicht? Joseph Beuys hat sie als Gesamtkunstwerk beschrieben und ‘Soziale Plastik‘ genannt, an der jeder Mensch selbstbestimmt und gleichberechtigt beteiligt sein muss, wenn sie Wirklichkeit werden soll.

Das Ringgespräch ist für jeden offen und voraussetzungslos. Wir beginnen immer mit den Fragen, die in die Runde mitgebracht werden. Kein Eintritt.

https://www.omnibus.org/ringgespraech.html
Andrea Adamopoulos
Mobil +49 177 8579157
andrea.adam@omnibus.org

OMNIBUS für Direkte Demokratie ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen der Direkten Demokratie. Die Arbeit der OMNIBUS gem. GmbH ist ein praktischer Dienst an der Idee der Freiheit. Ihr zentrales Arbeitsfeld ist die Realisierung der Bedingungen zur Einführung der dreistufigen Volksabstimmung. Diese garantiert die Verantwortungserfahrung eines jeden Menschen für die Gesamtgestalt weltweiten Zusammenlebens und die Möglichkeit ALLER an deren Mitgestaltung.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


FRANKFURT MAIN

14täglich montags, 18-20 Uhr, Frankfurt/M
Friedensmahnwache
am Brockhausbrunnen auf der Zeil
Kontakt: w.schulze.b@googlemail.com


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


JAGEL

einmal im Monat: "Drei von Zwölf"
Seit 2015 treffen sich Kriegsgegner*innen etwa einmal im Monat zu einer
Protestaktion am Fliegerhorst Jagel
DFG-VK Flensburg
www.jagel.bundeswehrabschaffen.de


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


STUTTGART

Jeden Dienstag ab 7 Uhr Ecke Schillerstr./Str. Am Schlossgarten
Stichwort Stuttgart 21
Frühstück am Bauzaun: Frühstücksblockade
abwechslungsreich – mit DIR ist es perfekt!
https://www.bei-abriss-aufstand.de/termine/


JEDEN Samstag statt Infostand! 10AM – 12PM
S-Vaihingen für K21 – Wir informieren
Stuttgart-Vaihingen, Wochenmarkt
Spezielle Mottos und Aktionen werden erst kurzfristig bekannt.
Sonstige Infos über uns und unsere K21-Aktionen findet ihr auf unserer Internetseite: http://vaihingen-vs-s21.de.vu


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


MÜNCHEN

Immer am vierten Mittwoch in allen geraden Monaten, 20 bis 21 Uhr
Das isw-Radio auf 92.4!
https://www.isw-muenchen.de/isw-radio/
Die Radiosendung des isw läuft bei RADIO LORA in der Serie isw auf Frequenz 92.4.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


BUNDESWEIT

jeden Freitag, den 13ten: Aktionstag Schwarzer Freitag
Widerstandstag der arbeitenden Bevölkerung
Nominierung wird durch Online-Abstimmung ermittelt.
https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/freitag13-newsletter


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
AUSSTELLUNGSVERLEIH
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Nakba, Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948



Aus der Nakba-Broschüre zur Flüchtlingssituation heute: Unter 3% der
syrischen Bevölkerung sind palästinensische Flüchtlinge. Sie leben in Syrien im Flüchtlingsstatus, haben aber die auch syrischen Staatsbürgern zustehenden zivilen Rechte wie Zugang zum Arbeitsmarkt, zu schulischen Einrichtungen und zur Sozialversorgung und können Immobilien erwerben.
Als Flüchtlinge im eigenen Land leben 1,7 Millionen Menschen in der Westbank, in Gaza und in Ost-Jerusalem, davon allein 1 Million in Gaza mit der einheimischen palästinensischen Bevölkerung seit mehr als 40 Jahren unter israelischer Besatzung. Die israelische Regierung gestattet es den
Flüchtlingen nicht, in ihre Heimatdörfer zurückzukehren.

Austellungsinformation und Verleih
http://www.lib-hilfe.de/infos_ausstellung.html
Ansicht der Ausstellungstafeln (deutsch/franz./engl./ital.)
http://www.lib-hilfe.de/mat/ausstellung/Ausstellung_Nakba.pdf
Download der Begleitbroschüre
http://www.lib-hilfe.de/mat/ausstellung/Broschuere_Nakba.pdf

Kontakt:
Ingrid Rumpf
1. Vorsitzende der Organisation Flüchtlingskinder im Libanon
Tel.: 07121/78556
irumpf@lib-hilfe.de




LÜGE-MACHT-KRIEG
Eine Ausstellung von "Hände weg von Syrien - Bündis gegen den imperialistischen Krieg"
https://www.tup-verlag.com/LuegeMachtKrieg_Ausstellung.pdf




Das Buch zur Ausstellung LÜGE-MACHT-KRIEG-Imperialistische Medienmanipulation-RISALA 8 ist erhältlich!
ISSN143-6293 erschienen im TuPVerlag Hamburg
Verschiedene AutorInnen, Redaktion: AKSüd-Nord, Bremen
www.tup-verlag.com




– THEATER / KABARETT / LESUNG –

Mörderisches Trio
, Lesung und Rockballaden mit Jörg Schmitt-Kilian, Sabiene Jahn und Michael Bostelmann (Freitag, 28.2.2020 19:30 Uhr, Koblenz, Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Straße 11),

lisa fitz life: Flüsterwitz (März 2020, lisa-fitz.de),

Werner Rügemer: Buchvorstellung Arbeitsunrecht in der EU (28.3.2020, 19-21 Uhr, Köln, Café Sonnenblick, Unicenter, Luxemburger Str. 124-136),

Lisa Fitz: Flüsterwitz (Donnerstag, 14. Mai 2020, 20 Uhr, Köln, Comedia Theater in der ehemaligen Feuerwache, Vondelstraße)


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
HISTORIE [LINKS | Kontakte]
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

VORTRAG / FORUM

Werner Rügemer: Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts



http://werner-ruegemer.de/termine/
Videomitschnitt der Arbeiterfotografie (nrhz flyer 687 vom
https://www.youtube.com/watch?v=JnJxBt0K09o

Siehe auch Buchauszüge in der nrhz:

Die neuen Finanzmächtigen im westlichen Kapitalismus
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25292

Wie Angela Merkel und Blackstone den deutschen Kapitalismus veränderten – das war 2006: Erinnert sich jemand?
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25312

Rothschild, Lazard & Co: Wie mischen diese elitären Investmentbanken in der Politik mit?
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25331

China: Wirtschaftliche und friedliche Globalisierung
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25351

Gegenwart und Zukunft der irdischen Gesellschaft
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25370

Das Internet unter US-Aufsicht
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25390

Digitaler Wissens-Populismus: Wikipedia
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25400

Und siehe:

Die Wahrheit ist auf unserer Seite
Werner Rügemer – interviewt von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann
NRhZ 683 vom 21.11.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25399

Der Hase im "Glück"
Buchtipp von Harry Popow
NRhZ 687 vom 19.12.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25496




DANIELE GANSER VORTRÄGE



«Jeder sollte in die eigene Medienkompetenz investieren und weniger TV
schauen und Zeitungen, die NATO-Propaganda verbreiten, schlicht abbestellen. Ich suche mir meine Informationen selber, das kann ich jedem nur empfehlen. Wenn man nur wartet, was einem vorgesetzt wird, erhält man ungefragt Kriegspropaganda. Viele Medien sind nicht dazu da, die Menschen zu informieren, sondern um sie zu steuern und zu lenken.»
(Illegale Kriege. Interview mit Daniele Ganser. Nachdenkseiten, 14.10.2016)

Viele schwadronieren über die Medien und sind selbst Teil davon. Die Vorgänge um den 11. September 2001 sind der Gradmesser für einen glaubwürdigen Journalismus – oder dessen Perversion... (nrhz)

Termine
https://www.danieleganser.ch/naechste_vortraege.html
daniele-ganser-in-deutschland.info

siehe auch
GRUSS an die Leserinnen und Zuschauer der Neuen Rheinischen Zeitung
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24123
Daniele Ganser: Was ist Imperialismus? Mut zum Widerstand!
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=24125


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
alle Angaben ohne Gewäh

Online-Flyer Nr. 739  vom 11.03.2020

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE