NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 26. Oktober 2020  

zurück  
Druckversion

Literatur
Zum Internationalen Frauentag
Dass Eure Kinder nie zu Mördern werden!
Von Elisabeth Monsig

Mütter, Ihr habt stets die Kinder geboren.
So oft schon habt Ihr sie in Kriegen verloren.
Die Kriegstreiber haben mit Euch kein Erbarmen,
denn auf den Schlachtfeldern liegen meist nur die Armen.
Sie haben nicht unsere Heimat beschützt
sondern nur dem gierigen Kapital genützt.

Wenn nun ein Kind das Licht der Welt erblickt
schwört, dass Ihr es nie auf ein Schlachtfeld schickt.
Sorgt, dass sie nie zu Mördern werden
IHR seid die Garanten für Frieden auf Erden!


Kraft und Mut zur Realisierung dieser Garantie wünscht allen Müttern der Welt Elisabeth Monsig.




Das Gedicht ist zum Internationalen Frauentag 2015 entstanden. Die Autorin Elisabeth Monsig – bekannt auch als "die rote Oma" – ist am 01.01.1924 geboren und lebt im Nordosten Deutschlands.

Online-Flyer Nr. 738  vom 04.03.2020

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FILMCLIP


negro spiritual for JULIAN ASSANGE
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE