NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 07. Dezember 2019  

zurück  
Druckversion

Medien
Eine lockere Folge von Leserbriefen und Kommentaren
Hajos Einwürfe
Von Hajo Kahlke

Was hat für eine marxistische Tageszeitung Vorrang - die Erhaltung des Friedens oder der "Klimawandel"? Das ist eine Frage, die in "Hajos Einwürfen" zum Thema gemacht ist. Die Neue Rheinische Zeitung versteht sich im Verbund mit der Vierteljahresschrift DAS KROKODIL als ein Forum, das zum Nachdenken anregen, eingefahrene, verkrustete Denkstrukturen aufbrechen bzw. der bewusst lancierten Desorientierung des Denkapparats – besonders der Linken – entgegenwirken will. Hajos kurze Texte sollen dazu ihren Beitrag leisten. Die Neue Rheinische Zeitung bringt deshalb in loser Folge von ihm verfasste Leserbriefe und Kommentare, die bei den Angeschriebenen nur selten das Licht der Öffentlichkeit erblicken.


Politisch korrekt

Wer glaubt, für eine sich als marxistisch bezeichnende Tageszeitung wäre es selbstverständlich, den in der Tat auf Messers Schneide stehenden Angriff des US-Imperialismus auf den Iran nun zum herausragenden Seite-Eins-Thema zu machen, hat seine Rechnung ohne die junge Welt gemacht.


Titelseite der Tageszeitung "junge Welt" vom 22.06.2019

Als ihren Seite-Eins-Aufmacher feiert die vielmehr, politisch korrekt, eine Aachener Demo gegen. Na was wohl? Richtig: den "Klimawandel", während sie das Thema Bedrohung des Iran ungeachtet der hochdramatischen Situation eines erst erteilten und dann doch widerrufenen Angriffsbefehls in den unteren Bereich ihrer Seite Eins herabwürdigt.

Leserbrief zur Titelseite der Tageszeitung "junge Welt" vom 22.06.2019

Online-Flyer Nr. 711  vom 26.06.2019

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE


Marsch auf Stocamine
Von Arbeiterfotografie