NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 25. Juni 2018  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Erster Mai 2018 in Köln und Bremen
NEIN zum Kapitalismus! JA zum Sozialismus!
Von Arbeiterfotografie

"Wir stehen für Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit. Dafür kämpfen Gewerkschaften! Die Große Koalition hat sich für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einiges vorgenommen. Aber das reicht nicht. Wir wollen mehr soziale Gerechtigkeit, mehr solidarische Politik, mehr Förderung der Vielfalt. Wir werden die Bundesregierung drängen, die politischen Weichen in die richtige Richtung zu stellen: Solidarität statt gesellschaftliche Spaltung und Ausgrenzung, klare Kante gegen Rassismus und extreme Rechte." (1) Mit diesen Sätzen beginnt der Aufruf des DGB zum Ersten Mai 2018. Die Forderungen "NEIN zum Kapitalismus! JA zum Sozialismus!" kamen von einem einzelnen Demonstranten. Die Parolen "Klare Kante gegen die CDUSPDFDPGRÜNE-Politik des sozialen Kahlschags" und "Klare Kante gegen die Kriegstreiber-Politik von CDUSPDFDPGRÜNE" fehlen im DGB-Aufruf. Und die Verherrlichung des Völker- und Menschenrecht missachtenden Apartheidstaates Israel in der gemeinsamen Bundestagserklärung von LINKEN und GRÜNEN, in der von „Stolz auf 70 Jahre Demokratie mit einer immensen Vielfalt in den Formen des Zusammenlebens“ die Rede ist (2), wird nicht angeprangert. Aber immerhin schließt der Kölner DGB-Vorsitzende Witich Roßmann seine Rede mit einem Versprechen: „Wir versprechen hier und heute, dass die Gewerkschaften... für Frieden und Abrüstung in der Welt eintreten... Es gibt kein Überleben auf unserem Planeten ohne Abrüstung!“ (3)


Erster Mai in Köln – JA zum Sozialismus! (alle Fotos: arbeiterfotografie.com)


Erster Mai in Köln – DGB-Parole zum 1. Mai 2018: „Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität“


Erster Mai in Köln – NEIN zum Kapitalismus!


Erster Mai in Köln – Gerechtigkeit für [Brasileins abgesetzten Präsidenten] Lula – Für die Demokratie in Brasilien


Erster Mai in Köln – Es ist Zeit, den Putsch [in Brasilien] zu kippen


Erster Mai in Köln – Freiheit für Lula


Erster Mai in Köln – Freiheit für Lula


Erster Mai in Köln – Freiheit für Lula


Erster Mai in Köln – Freiheit für Lula – JA zum Sozialismus


Erster Mai in Köln – Freiheit für Lula


Erster Mai in Köln


Erster Mai in Köln – Die Arbeitsbedingungen im Handel lassen sich rational erklären: Es spukt!“


Erster Mai in Köln – Protest gegen die Arbeitsbedingungen im Handel


Erster Mai in Köln – Protest gegen die Arbeitsbedingungen im Handel


Erster Mai in Köln – Liefern am Limit


Erster Mai in Köln – Jede Jeck is anders – und dat is jot!


Erster Mai in Köln


Erster Mai in Köln – Jede Jeck is anders – und dat is jot! (und das ist gut!)


Erster Mai in Köln – Wohlstand ohne Wachstum ist möglich!


Erster Mai in Köln – Gute Arbeit, gute Bildung statt Bomben und Krieg


Erster Mai in Köln – Statt Sozialkahlschlag Millionärssteuer jetzt!


Erster Mai in Köln – Gemeinsam gegen prekäre Beschäftigung


Erster Mai in Köln – Proletarier aller Länder vereinigt euch


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung – Kölner DGB-Vorsitzender Witich Roßmann: „Bewaffnete Interventionen auf fremden Boden haben in der ganzen Welt eine Spur von Hass, zerstörten Leben von Kindern, Frauen und Zivilisten, zerstörten Wohnraum und Infrastrukturen produziert und Millionen von Flüchtlingen und Migranten in der Welt. Und deshalb sagen wir laut und deutlich: Es gibt kein Recht auf bewaffnete Intervention ohne UNO-Mandat: Egal ob in der Ukraine, Afghanistan, Irak, dem Jemen, Syrien oder Afrin!“


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung – Miteinander für Morgen


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung – Kölner DGB-Vorsitzender Witich Roßmann: „Wir versprechen hier und heute, dass die Gewerkschaften, der DGB, nicht nachlassen werden, gemeinsam mit Friedensinitiativen, mit Papst Franziskus und den Kirchen aller Konfessionen für Frieden und Abrüstung in der Welt einzutreten. Das Abendland braucht keine neuen Kreuzzüge, sondern den internationalen Austausch, den friedlichen und fairen Handel über alle Grenzen, den Dialog, die Begegnungen der Jugend. Es gibt kein Abendland ohne Morgenland. Es gibt kein Überleben auf unserem Planeten ohne Abrüstung!“


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung – Wir wehren uns


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung – rechts: Ex-Oberbürgermeister Jürgen Rothers


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung – Ich zahl nichts für meine Ausbildung!


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung – Stoppt den Marsch in den Faschismus – Stoppt das neue Polizeigesetz in NRW – Nieder mit der Regierung!


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung. Die Arbeitsbedingungen im Handel lassen sich rational erklären: Es spukt!“ Das Gespenst Kapitalismus...


Erster Mai in Köln – Abschlusskundgebung


Erster Mai in Bremen – DGB-Parole zum 1. Mai 2018: „Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität“ – Mitte: Annette Düring (Bremer DGB-Vorsitzende) – rechts: Dietmar Schilff (stellv. Bundesvorsitzender der Polizei-Gewerkschaft GdP)


Erster Mai in Bremen – Nein zur Blutspur der NATO – Nein zum Krieg gegen Flüchtlinge – Nein zum Patriarchat


Erster Mai in Bremen – Protest gegen den Auftritt von Polizei-Gewerkschafter Dietmar Schilff – Der Weser-Kurier schreibt von „einer kleinen, aber lautstarken Gruppe von rund 30 Leuten – bei insgesamt rund 3000 Teilnehmern“. Und: „Eigentlich haben die 30 sich laut ihrem roten Banner dem Wiederaufbau der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD) verschrieben. Aber an diesem Feiertag wollen sie vor allem die Ansprache von Hauptredner Dietmar Schilff stören. Mit Trillerpfeifen, Schalmeien und Vuvuzelas begleiten sie durchgehend die Rede des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP).“ (4)


Erster Mai in Bremen – Dietmar Schilff (stellv. Bundesvorsitzender der Polizei-Gewerkschaft GdP): „Der 1. Mai ist unser Tag der Solidarität. Wir demonstrieren gegen Krieg und Intoleranz, Rassismus und Rechtspopulismus.“ (5)


Erster Mai in Bremen – Keine Polizei am 1. Mai – Kein GdP-Redner auf der DGB-Kundgebung – Der 1. Mai ist unser Tag!


Erster Mai in Bremen – Keine Polizei am 1. Mai – Kein GdP-Redner auf der DGB-Kundgebung – Der 1. Mai ist unser Tag!


Erster Mai in Bremen – Die Lok fährt – Wir arbeiten – Wir haben das Knowhow – Sichere Zukunft für die Region…


Erster Mai in Bremen – Frieden


Fussnoten:


1 Vielfalt, Gerechtigkeit, Solidarität
Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit 2018
http://koeln-bonn.dgb.de/themen/++co++04ac08b4-3023-11e8-b5ff-52540088cada/@@dossier.html

2 70 Jahre Staat Israel
Antrag der Abgeordneten Omid Nouripour, Sven-Christian Kindler, Agnieszka Brugger, Claudia Roth (Augsburg), Dr. Konstantin von Notz, Margarete Bause, Renate Künast, Kirsten Kappert-Gonther, Britta Haßelmann, Lisa Badum, Dr. FranziskaBrantner, Kai Gehring, Uwe Kekeritz, Katja Keul, Dr. Tobias Lindner, Cem Özdemir, Manuel Sarrazin, Dr. Frithjof Schmidt, Jürgen Trittin, Ottmar von Holtz, DanielaWagner und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie der Abgeordneten Petra Pau, Dr. Gregor Gysi, Jan Korte, Katja Kipping, Simone Barrientos, Matthias W. Birkwald, Birke Bull-Bischoff, Dr. Diether Dehm, Brigitte Freihold, Dr. André Hahn, Matthias Höhn, Caren Lay, Ralph Lenkert, Michael Leutert, Stefan Liebich, Dr. Gesine Lötzsch, Thomas Lutze, Sören Pellmann, Martina Renner, Eva-Maria Schreiber, Dr. Petra Sitte, Helin Evrim Sommer, Dr. Kirsten Tackmann, Andreas Wagner und der Fraktion DIE LINKE, der Bundestag wolle beschließen...
http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/018/1901850.pdf

3 Rede des Kölner DGB-Vorsitzenden Witich Roßmann am 1. Mai 2018 in Köln
http://koeln-bonn.dgb.de/themen/++co++70f11e4c-4c7a-11e8-abd6-52540088cada/@@dossier.html

4 Tag der Arbeit - 3000 Menschen bei Maikundgebung in Bremen
https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-3000-menschen-bei-maikundgebung-in-bremen-_arid,1725646.html

5 Artikel über die Rede von Dietmar Schilff in Bremen
https://www.gdp.de/gdp/gdpnds.nsf/id/DE_20180502_1_Mai_Bericht?open&ccm=000

Online-Flyer Nr. 657  vom 03.05.2018

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Chile: "Der alte Kommunist"
Von Sebastian Moreno
FOTOGALERIE