NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 20. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Krieg und Frieden
Donbass: 30.000 Einwohner zur Verteidigung einberufen
Den Nazihorden Widerstand!
Von Sputnik Deutschland

Die Donezker Regierung hat in wenigen Tagen Zehntausende Reservisten in die Armee einberufen. Sollte Kiew angreifen, sollen diese zusätzlichen Soldaten zur Waffe greifen, teilten die Behörden der selbsternannten Volksrepublik mit. „Es findet eine Mobilisierung statt, um unser Potential im Falle eines Angriffs durch die Ukraine zu prüfen“, sagte der Donezker Verteidigungsminister Wladimir Kononow. Auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Chefs der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, wurde dazu ein Video veröffentlicht, welches mehrere Hundert Reservisten und Zivilisten bei einem feierlichen Fußmarsch unweit von Donezk zeigt.

Die Veranstaltung fand anlässlich des dritten Jahrestags des Bestehens der selbsternannten Republik am Freitag, dem 7. April 2017, statt. „Auf unserer Seite kämpfen nicht nur unsere Streitkräfte, sondern das ganze Volk zusammen. Unsere Armee besteht aus fast zwei Millionen Menschen – allen erwachsenen Einwohnern unserer Republik“, kommentierte Sachartschenko.


Screenshot aus dem Video über die Mobilisierung von 30.000 Einwohnern des Donbass


Die NRhZ dokumentiert in Ergänzung der Sputnik-Veröffentlichung den Text des Liedes, der dem Video über die Mobilmachung unterlegt ist. Die Musik des Liedes stammt von Alexander Alexandrow, dem Begründer des berühmten Roten Armee Chores, dessen Flugzeug im Dezember 2016 auf dem Flug nach Syrien verunglückt ist. Das Lied entstand 1941, ein paar Tage, nachdem die deutschen Faschisten die Sowjetunion überfallen hatten. Dieses Lied hat damals dazu beigetragen, dass die Sowjets ihr Land trotz 26 Millionen Toten erfolgreich gegen die Faschisten verteidigt haben. Der Rote Armee Chor hat es bis heute bei fast jedem ihrer Konzerte aufgeführt.


Der Heilige Krieg
 
Steh auf, steh auf, du Riesenland!
Heraus zur großen Schlacht!
Den Nazihorden Widerstand!
Tod der Faschistenmacht!
 
Es breche über sie der Zorn
wie finstre Flut herein.
Das soll der Krieg des Volkes,
Der Krieg der Menschheit sein.
 
Den Würgern bieten wir die Stirn,
Den Mördern der Ideen.
Die Peiniger und Plünderer,
Sie müssen untergehn.
 
Es breche über sie ...
 
Die schwarzen Schwingen schatten nicht mehr
Uns überm Heimatland.
Und nicht zertrete mehr der Feind
Uns Feld und Flur und Strand.
 
Es breche über sie ...
 
Wir sorgen dafür, dass der Brut
Die letzte Stunde schlägt.
Den Henkern ein- für allemal
Das Handwerk jetzt gelegt!
 
Es breche über sie der Zorn
wie finstre Flut herein.
Das soll der Krieg des Volkes,
Der Krieg der Menschheit sein.

Text: Wassili Lebedew-Kumatsch
Deutsche Fassung: Stephan Hermlin
Musik: Alexander Alexandrow


Video von der Mobilisierungsveranstaltung am 7. April 2017:





Erstveröffentlichung am 09.04.2017 bei de.sputniknews.com

Online-Flyer Nr. 608  vom 12.04.2017

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie