NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 29. Juni 2017  

zurück  

Filmclips
Elias Davidsson: Psychowaffen – Die Fiktion der Terrorbedrohung
Von Arbeiterfotografie



https://youtu.be/JxUwa6DyHdkJxUwa6DyHdk

Es ist um ein Vielfaches wahrscheinlicher (z.B. in Israel) durch einen Verkehrsunfall oder (z.B. in Deutschland) durch eine Beziehungstat ums Leben zu kommen als durch Terrorismus. Aber die Vereinten Nationen geben die Losung aus, der Terrorismus sei die stärkste Bedrohung des Friedens und der Sicherheit in der Welt. Elias Davidsson legt mit seinem Anfang 2017 im Frankfurter Zambon-Verlag erschienenen Buch "Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung. Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung" umfangreiches Material vor, das er in langjährigen Recherchen und Arbeit an den Quellen von Dokumenten und Entscheidungen von Politik und - meist ausbleibender - Gerichtsbarkeit zusammengetragen hat. Aus seinen Erfahrungen heraus hat er einen Fragenbogen mit zehn Kriterien entworfen, die dem zweifelnden Mediennutzer eine eigene Einschätzung ermöglichen sollen. Er unterscheidet drei grundlegende Arten von Terror: Erstens den authentischen, der mit seiner Tat unmittelbar eine Wirkung erpressen will, Zweitens den offenen Staatsterror á la NS-Herrschaft oder durch Angriffskriege. Der dritten Art von Terrorismus aber gilt sein Hauptaugenmerk, und dabei handelt es sich um staatlichen Terrorismus unter falscher Flagge (false flag), der als authentisch inszeniert wird. Aber auch dieser verdeckte Terrorismus will selbstverständlich etwas erreichen: die Menschen verängstigen, damit sie quasi als Hilferuf den starken Staat fordern und gleichzeitig freiwillig auf ihre Freiheitsrechte verzichten. Elias Davidsson schildert in seinem (gekürzten) Vortrag, wie das Phantom Terrorismus erkannt und wie der Spuk vertrieben werden kann.



Elias Davidsson
Psychologische Kriegsführung und gesellschaftliche Leugnung
Die Legende des 9/11 und die Fiktion der Terrorbedrohung
Zambon Verlag, Frankfurt am Main
1. Auflage Januar 2017
ISBN 978-3-88975-252-9

Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 598  vom 29. Juni 2017



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP
FOTOGALERIE