NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 17. August 2017  

zurück  

Filmclips
Armut darf nicht sichtbar sein
Von Arbeiterfotografie



https://youtu.be/T4O58v-oxnAT4O58v-oxnA

Ins Offene – Hommage an Konstantin von Eckardt: Ein Einblick in das Veranstaltungs- und Ausstellungswochenende 22. bis 24. April 2016 in Köln-Nippes unter Beteiligung der Galerie Arbeiterfotografie

Mit Kunst, Philosophie, Performance, Literatur, Musik fand die Würdigung eines im Kölner Stadtteil Nippes lebenden wohnungslosen Menschen statt, dessen Namen vor seinem Tod mit 81 Jahren im Januar 2016 kaum jemand kannte. Konstantin von Eckardt, Nachfahre von Nachkriegspolitiker und Adenauer-Intimus Felix von Eckardt, baute unterschiedliche Beziehungen zu seinen "Nachbarn" auf – und sie zu ihm. Über zwanzig Jahre lebte er auf einem Fleckchen Grün im Kirchgarten von St. Marien am Baudriplatz. Die Reflexionen der modernen artes liberales befassen sich mit Lebensentwürfen. "Der Mensch als Außenseiter", darüber referierten Matthias Burchardt und Sasa Josifovic "Wo darf ich sein" (philosophische Fakultät der Universität Köln). Wie gestalte ich mein Leben, bewusst, mit Mut, in realen Schritten und Entscheidungen. Was ist möglich? Kann der Mensch außerhalb der Gesellschaft existieren?

Der Ausspruch "Armut darf nicht sein" stammt von Konstantin von Eckardt im Jahr 2007, als er sein Leben unter freiem Himmel auf dem Kirchengelände auf eine von der Familie (einem Neffen) finanzierte Holzhütte zurückziehen sollte.

Als No-Budget-Projekt wurde der Kulturparcours initiiert und realisiert von Dorothea Bohde und der Bonner Künstlergruppe K_186 mit Kurator Michael Stockhausen (kunsthistorisches Institut der Universität Bonn).

Im Film zu sehen und hören sind Ausschnitte von

Konzert "Melosis" Monologe an die Welt.
Requiem, Komposition Norbert Stein (Patamusik)
Aufführung: Norbert Stein, Saxophon und Nicola Hein, E-Gitarre

Eine Begegnung mit dem Zeichner von Nippes
Dea Bohde, Text
gesprochen von Anja Schlüter
für den Aufenthaltsort der Bushaltestelle Florastraße
Ton: tone improvement
Foto: Dea Bohde

Lesung "Komm ins Offene, Freund"
Der Schauspieler Bernt Hahn liest Lyrik und Prosa
von Ringelnatz, Hölderlin, Kafka, Beckett, ...
Galerie Arbeiterfotografie

Fotografien
Anneliese Fikentscher, arbeiterfotografie.com

Filmelement 2007
zur Aktion für den "Diogenes von Nippes"
mit Holger Fath
von arbeiterfotografie.com

"Ein unmögliches Projekt ... ohne Etat" (Dea Bohde)
Dank allen Beteiligten - eine Dokumentation ist geplant

Clemens Baldszun, Boris Becker, Joseph Beuys, Frank Bölter, Dea Bohde, Felix Bolze, Konstantin von Eckardt, Anneliese Fikentscher, Philipp Hamann, Martin Kippenberger, Jürgen Klauke, Muyan Lindena, Boris Nieslony, Martin Noel, Sigmar Polke, Kai Richter, Ulrich Rückriem, Esteban Sánchez, Evamaria Schaller, Hannah Schneider, Klaus Schmitt, Johannes Stüttgen, Norbert Stein, Nicola Hein, Bernt Hahn, Sasa Josifovic, Luisa Schlotterbeck, Seda Pesen, Tarika Leela Johar, Michael Stockhausen, Matthias Burchardt, Johannes Jäger, Ralf Bohde, Horst Thelen, Bernd Schößler, Pfarrer Michael Kuhlmann (und Interviewpartner von Dorothea Bohde - 6 Interviews), Stimmt so Chortheater Köln und viele weitere Unterstützer der Raum-Ermöglichung, Leihgeber, ...

Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 559  vom 17. August 2017



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Venezuela in guter Verfassung
Film von Elke Zwinge-Makamizile
FOTOGALERIE