NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 22. August 2017  

zurück  
Druckversion

Kultur und Wissen
Ein ungewöhnliches Wochenende der Kunst in Köln-Nippes
Parcours für Konstantin von Eckardt
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Als Lebenskünstler verbrachte der „Zeichner von Nippes“ 22 Jahre seines Lebens im Kirchgarten von St. Marien am liebsten unter freien Himmel. Als er im Januar mit 81 Jahren in einen sanften Tod entschlief, gedachten Anwohner mit Blumen und Kerzen und Gedenkbotschaften dem Original, von dem kaum jemand wusste, dass ihn mit Felix von Eckardt, dem ehemaligen Leiter des Presse- und Informationsamtes, der Eminenz unter Konrad Adenauer, ein Verwandtschaftsverhältnis verband. Die Kölner Künstlerin Dorothea Bohde organisierte zusammen mit der Bonner Künstlergruppe K186 aus dem Stand eine Würdigung für den Einzelgänger im Kölschen Veedel, die ihresgleichen sucht. Alle Veranstaltungen sind frei, unter freien Himmel oder in Räumen, deren Platzzahl begrenzt ist. Am Freitag, dem 22. April geht’s los.


Konstantin von Eckardt, auch der Maler oder Zeichner von Nippes genannt
Foto: arbeiterfotografie.com (Anneliese Fikentscher)

Zeichnungen von Konstantin von Eckart sind zu sehen in der Kirche St. Marien und in der Galerie Arbeiterfotografie. In Fotografien begegnen die Wanderinnen und Wanderer der Hommage „Ins Offene“ Konstantin von Eckardt in der Eingangshalle der Commerzbank und in der Galerie Arbeiterfotografie.

Eine ganze Schar von Künstlerinnen und Künstlern aller Gattungen, Kuratoren, Kunstwissenschaftlerinnen, Philosophen versammeln sich zum Kulturparcours „Ins Offene. Hommage an den Zeichner von Nippes“ an Orten rund um den Baudriplatz. Am Samstag öffnet Bohde ihr Atelier zu einem Vortrag mit Art Frühstück. Matthias Burchardt  von der philosophischen Fakultät der Universität Köln spinnt Fäden zum Thema: Der Mensch als Außenseiter. Einen weiteren philosophischen Vortrag gibt es am selben Tag in der Mayerschen Buchhandlung mit Saša Josifovic: Wo darf ich sein? Sonntag gibt der Schauspieler Bernt Hahn eine Matinee mit Lyrik und Prosa von Hölderlin, Beckett, Ringelnatz, Kafka und anderen in der Galerie Arbeiterfotografie. Die bespielten Orte (eine Bushaltestelle, leerstehende Ladenlokale, die Eingangshalle einer Bank) sind ebenso ungewöhnlich wie das Zusammenwirken von jungen und namhaften 17 Künstlerinnen und Künstlern. Zum Abschluss gibt es am Sonntag Abend ein Konzert mit Norbert Stein (Patamusic) in St. Marien, ein Requiem – eigens geschaffen für Konstantin.

Bohde: „Das Wochenende des Kulturparcours möchte nicht das ungewöhnliche Leben eines kontroversen Charakters skandalisieren oder romantisieren. Seine Lebensweise im Freien stellte für die Nachbarschaft durchaus eine Herausforderung dar und stand im deutlichen Gegensatz zu den meisten Lebensentwürfen der übrigen Anwohner. Trotzdem erfuhr von Eckardt vielfache Akzeptanz und Unterstützung von seinen Mitmenschen. In den umliegenden Geschäften bekam er Wasser für seinen Tee, er durfte die Wäsche bei einer Familie in der Nachbarschaft waschen und hatte seinen täglichen „Stammplatz“ mitten in einer Buchhandlung, in der er lesen, zeichnen und sich aufwärmen konnte.“

Ausstellung
Diogenes von Nippes: Zeichnungen von Konstantin von Eckardt
Konstantin von Eckardt im Portrait: Fotos von Anneliese Fikentscher
Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Straße 107, 50733 Köln, 0221 - 727 999
Samstag 23. April: 14 bis 19 Uhr
Sonntag 24. April: 12 bis 16 Uhr

Ausstellung
Konstantin von Eckardt im Portrait
Fotos von Anneliese Fikentscher
Commerzbank, Neußer Straße 265
22. bis 24. April 2016



Ausstellungen mit Werken von Boris Becker, Beuys, Kippenberger, Muyan Lindena, Evamaria Schaller, Frank Bölter, Kai Richter und weiteren (siehe Programm):

Freitag, 22.4.2016, 19 Uhr
Eröffnung
Baudriplatz, Kirche St. Marien
Begrüßung: Bernd Schößler (Bezirksbürgermeister) & Michael Kuhlmann (Pfarrer Kirche Veedel)
Kunstaktion mit Frank Bölter
Filmpräsentation Erinnerungen an den „Zeichner von Nippes“. 6 Interviews

Samstag, 23.4.2016, 10 Uhr
Vortrag Art Frühstück
Atelier Bohde, Flora Str. 65
Impulsreferat Dr. Matthias Burchardt (Philosoph, Universität Köln): Der Mensch als Außenseiter
15 Plätze! Anmeldungen bis 20.4. unter dea.bohde@gmx.de

Samstag, 23.4.2016, 12 Uhr
Vernissage Kunstparcours
Kunst Zeit Raum, Neusser Str. 321
Einführung: Luisa Schlotterbeck, Seda Pesen, Tarika Johar (Kunstgeschichte, Universität Bonn)
Rundgang durch die Ausstellungsstationen

Samstag, 23.4.2016, 14 Uhr
Rundgang durch die Ausstellungsstationen
Hauptportal St. Marien, Baudriplatz

Samstag, 23.4.2016, 16.30 Uhr
Vortrag
Mayersche Buchhandlung, Neusser Str. 226
Saša Josifovic, Philosoph (Universität Köln): Wo darf ich sein?

Samstag, 23.4.2016, 18 Uhr
Rundgang durch die Ausstellungsstationen
Hauptportal St. Marien, Baudriplatz

Samstag, 23.4.2016, 20 Uhr
Filmpräsentation
Bürger Zentrum Nippes, Turmstraße 3-5
Erinnerungen an den „Zeichner von Nippes“. 6 Interviews, Dea Bohde, Johannes Jäger, Ralf Bohde

Samstag, 23.4.2016, 21.30 Uhr
Klang Performance
Hauptportal St. Marien, Baudriplatz
Rochus Aust: Four Signals from Heaven" Klang Performance
Anschließend Wein und kleine "Heaven-Brötchen"

Sonntag, 24.4.2016, 11 Uhr
Lesung und Ausstellung
Galerie Arbeiterfotografie, Merheimer Straße 107
Bernt Hahn (Schauspieler): "KOMM, INS OFFENE, FREUND!"
Lesung mit Lyrik und Prosa von F. Hölderlin, S. Beckett, J. Ringelnatz, F. Kafka u.A.
im Rahmen der Ausstellung: Anneliese Fikentscher: Fotos von Konstantin von Eckardt / Konstantin von Eckardt: Zeichnungen

Sonntag, 24.4.2016, 14 Uhr
Rundgang durch die Ausstellungsstationen
Hauptportal St. Marien, Baudriplatz

Sonntag, 24.4.2016, 16 Uhr
Rundgang durch die Ausstellungsstationen
Hauptportal St. Marien, Baudriplatz

Sonntag, 24.4.2016, 18 Uhr
Konzert
„Melosis" Monologe an die Welt. Requiem, Komposition Norbert Hein (Patamusik)
Aufführung : Norbert Stein, Saxophon und Nicola Hein, E-Gitarre
St. Marien, Baudriplatz

Alle Veranstaltungen sind frei! Für Speis und Trank darf ein Schwein gefüttert werden!


Mehr hier:
http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/2016-04-konstantin/index.html

Online-Flyer Nr. 557  vom 13.04.2016

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Venezuela in guter Verfassung
Film von Elke Zwinge-Makamizile
FOTOGALERIE