NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 14. Dezember 2017  

zurück  

Filmclips
Jugoslawien 1999: Unter den Bomben der NATO
Von Regards Croisés und KAOS



https://www.youtube.com/watch?v=KXfDuzM2sq4KXfDuzM2sq4

Das Brüsseler Filmteam "Regards Croisés" (Carlos Fittoria und Michel Collon) war im Früjahr 1999 in Jugoslawien, wo die NATO inklusive Deutschland vom 24. März bis zum 10. Juni 1999 einen völkerrechtswidrigen bzw. grundgesetzwidrigen Angriffskrieg führte. Entstanden ist ein Film, der zu der Zeit allem widersprach, was die Massenmedien in Belgien, Deutschland und anderen Ländern über den Nato-Krieg in Jugoslawien berichtet haben. Michaela Jordan, Peter Kleinert, Nele Köhlert, Wolfgang Metzer, Klaus von Raussendorff und Josef Tratnik haben für KAOS die deutsche Fassung produziert. Wir zeigen sie 17 Jahre danach.

Filmausschnitt aus einem Funkgespräch, am 14. April 1999 von der jugoslawischen Armee aufgezeichnet, mit dem "Erfolg" dieses Funkgesprächs in Bildern:

Pilot: Ich sehe immer noch nichts.
Basis: Fliegen Sie Richtung Nord 4280.
Pilot: Unter mir Fahrzeuge. Eine Art Traktoren. Was soll das?
Basis: Wo sind die Panzer?
Pilot: Die Roten haben ihre Panzer doch nicht als Traktoren getarnt!
Basis: Da stecken sicher die Serben dahinter. Zerstören Sie das Ziel!
Pilot: Was soll ich zerstören? Traktoren? Ich sehe keine Panzer.
Basis: Es ist ein militärisches Ziel! Zerstören Sie das Ziel!

Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 555  vom 14. Dezember 2017



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE