NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 19. November 2017  

zurück  

Filmclips
Sabine Schiffer: Islamophobie und Kriegsmobilmachung
Von Arbeiterfotografie



https://youtu.be/Zng7WxcheRkZng7WxcheRk

"Nützlicher Feind: Der Faktor Islam in den Weltmachtstrategien des Westens" - Das war das Thema einer Konferenz, die der Deutsche Freidenker-Verband am 12. September 2015 in Frankfurt am Main veranstaltet hat. Zu den Vortragenden gehörte Dr. Sabine Schiffer vom Institut für Medienverantwortung, das Anfang Dezember sein 10järiges Bestehen feierte. Der Titel ihres Vortrags lautet: "Islamophobie – Medienkampagnen zur rassistischen Kriegsmobilmachung".

In der Ankündigung der Konferenz heißt es: "Ein Bundespräsident, für den 'der Islam zu Deutschland gehört(e)', musste gehen. Vor salafistischen Syrien-Rückkehrern wird gewarnt, obwohl die dort für NATO-Ziele kämpften. Gegen missliebige Regierungen sponsert der Westen islamische Terrororganisationen, die er anschließend zu bekämpfen vorgibt, Deutschland macht mit Saudi-Arabien milliardenschwere Rüstungsgeschäfte. Wer die offizielle Version der Anschläge vom 11.09.2001 anzweifelt, wird als 'Verschwörungstheoretiker' diffamiert. Kritik am israelischen Kolonialismus wird als 'neuer Antisemitismus' denunziert. 'Proamerikanisch' und 'israelsolidarisch' sind gemeinsame Markenzeichen von Faschisten, Rassisten, evangelikalen Fundamentalisten und 'Antideutschen'. Bürgerliche Freigeister und Atheisten geben ihre Rede vom 'Islamfaschismus' als 'emanzipatorische Islamkritik' aus. Buchtitel wie die Sarrazins, Broders oder Ulfkottes erklimmen Bestsellerlisten. Soziale Proteste finden kein Gehör, ganz anders, wenn Demonstranten die Gefahr einer „Islamisierung“ beschwören. Mit der Inszenierung von 'Pegida' und 'Anti-Pegida' wird die Desorientierung, Spaltung und Paralysierung der Bevölkerung und Proteste eingeübt. Die Weltmachtstrategien der imperialistischen Zentren gegenüber den arabisch-islamischen Ländern sind mit allen Aspekten zu analysieren, um die gewollte 'Weltordnung' in ihrer perversen Irrationalität und Gefährlichkeit zu delegitimieren."

Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 541  vom 19. November 2017



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP
FOTOGALERIE


Karneval fürs Klima
Von Arbeiterfotografie