NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 26. Mai 2016  

zurück  
Druckversion

Globales
US-Botschafter in Kiew besucht regelmäßig Abgeordnete und Minister
Ukrainische Regierung zu 100% unter US-Kontrolle
Von Peter Kleinert

Laut ukrainischen Parlamentsmitgliedern und einem Bericht der Nachrichtenagentur RBK Ukraine steht die Regierung in Kiew unter vollständiger Kontrolle der US-Regierung, meldet Sputniknews. US-Botschafter Geoffrey Pyatt treffe sich regelmäßig mit Abgeordneten und Ministern in deren Büros und trage ihnen vor, was zu tun sei.


US-Botschafter Geoffray Pyatt im ukrainischen Fernsehen
Quelle: http://www.rtdeutsch.com
 
 
Nach einem Gespräch mit dem US-Botschafter habe der ukrainische Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk angekündigt, dem Parlament Verkhovna Rada im September eine neue Liste von Kabinettsministern vorzuschlagen. Mitglieder des Parlaments gaben an, dass zukünftige Rücktritte und Ernennungen in der ukrainischen Regierung mit dem US-Botschafter in Kiew koordiniert werden müssten. Deshalb sei Geoffrey Pyatt auch regelmäßiger Gast in den Büros der Abgeordneten in Kiew. Ein ukrainischer Vize-Minister erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur RBK auch vom Besuch des Botschafters bei seinem Minister: „Pyatt holte seine Notizen heraus, trug in strengem Ton vor, was zu tun sei und mein Chef berichtete ihm dann kurz, was davon bereits erledigt wurde.“
 
Zu den ukrainischen Regierungsmitgliedern, mit denen die US-Regierung offenbar hoch zufrieden ist, gehört Natalija Enn Jaresko, 1965 als Kind ukrainischer Auswanderer nach Illinois in den USA gekommen, dort zunächst Investmentbankerin geworden. In den 1990er Jahren arbeitete sie im Außenministerium der Vereinigten Staaten und leitete dann von 1992 bis 1995 die Wirtschaftsabteilung der US-Botschaft in Kiew. 1995 wurde Jaresko in Kiew  Geschäftsführerin beim Finanzinvestor Horizon Capital und gleichzeitig seit 2001 Präsidentin und Geschäftsführerin beim von US AID finanzierten Fonds WNISEF, dort zuständig für Investments in der Ukraine und in Moldawien. Am 2. Dezember 2014 wurde sie zur Finanzministerin der Ukraine ernannt.
 

Finanzministerin Natalija Jaresko
Quelle: Wikipedia/US-Botschaft
Amerikanische und europäische Firmenbosse hätten gute Kontakte zu weiteren Ministern in Kiew, so die Abgeordnete Mykola Tomenko zur Nachrichtenagentur RBK. Dazu gehörten der Minister für Wirtschaftliche Entwicklung Aivaras Abromavicius, der Ernährungs- und Landwirtschaftsminister Oleksiy Pavlenko, der inzwischen zugesagt habe, öffentliches Land zu privatisieren, und der Minister für Infrastruktur Andriy Pyvovarsky. "Amerikanische und Europäische Geschäfte haben eben ihre eigenen Interessen, die sie nicht verbergen", wird Mykola Tomenko von RBK Ukraine zitiert. (PK)
 


Online-Flyer Nr. 525  vom 26.08.2015

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


KUNST MACHT FRIEDEN
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE