NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 18. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Fotogalerien
Aktion des so genannten "Zentrums für Politische Schönheit"
Vorsicht, wenn "Die Toten kommen"
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

Von „grässlichen Verbrechen Gaddafis“ ist die Rede. Mit diesen Worten und der Forderung nach einem „absoluten Flugverbot – über Libyen“ betreibt das "Zentrum für Politische Schönheit" des Philipp Ruch 2011 Feindbild- und Kriegspropaganda. Auf das Feindbild Gaddafi folgt das Feindbild Assad. Auf die Kriegshetze in Sachen Libyen folgt die in Sachen Syrien. Das "Zentrum für Politische Schönheit" beschreibt eine „syrische Apokalypse“: „13 Millionen Flüchtlinge, 5,5 Millionen Kinder, rund 200.000 Tote“. Doch das Verbrechen des US-Imperialismus wird dem „Diktator Assad“ in die Schuhe geschoben. Der lasse „über 40 Gegenden in Syrien systematisch belagern, aushungern und bombardieren“. Und jetzt lenkt das "Zentrum für Politische Schönheit" – ohne die imperialistischen Kriege mit Millionen Opfern zu thematisieren – die Aufmerksamkeit auf die Toten im Mittelmeer und hat zu einem "Marsch der Entschlossenen" aufgerufen. Die Herrschaftsmedien sind voll davon – von SPIEGEL bis TAZ, von ZEIT bis New York Times. Etwa 5000 Menschen haben unter dem Motto "Die Toten kommen" am 21. Juni 2015 daran in Berlin teilgenommen.


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag
alle Fotos: arbeiterfotografie.com


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Ziel Europa – Endstation Mittelmeer


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – EU tötet


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Grenzen töten


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Deutschland, wir weben dein Leichentuch


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Grenzen töten


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – gegen Frontex


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Den Toten der Festung Europa


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Täter im Kanzleramt


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Würde – Menschlichkeit


"Marsch der Entschlossenen" am Reichstag


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – "Die Toten kommen"


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Weil es um Menschen geht


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – "Die Toten kommen"


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Todesort: Lampedusa


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – "Die Toten kommen"


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Grenzen töten


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – "Die Toten kommen"


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Grenzen töten


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Die Europäische Union tötet Menschen


"Marsch der Entschlossenen" zum Reichstag – Im Paradies Flughafen Baden-Baden werden Asylanten wieder in die Hölle geflogen


Am Reichstag


Zwischen Reichstag und Bundeskanzleramt


Gräber für umgekommene Flüchtlinge – Zwischen Reichstag und Bundeskanzleramt


Vor dem Bundeskanzleramt – "Die Toten kommen"


Zwischen Reichstag und Bundeskanzleramt


"Marsch der Entschlossenen"


Der "Marsch der Entschlossenen" ist eine Aktion, aus der wir lernen können. Den TeilnehmerInnen ist möglicherweise nicht bewusst, von wem sie sich haben mobilisieren lassen. Auch "linke" Medien haben dazu ihren Teil beigetragen. Zu lernen ist deshalb ein gesundes Misstrauen. Aber das ist nicht das Einzige. Die Aktion wird – das ist nicht zu leugnen –´getragen von wohl überlegten, wirkungsvollen Ideen. Derartige Ideen zu entwickeln, ist auch für diejenigen Kräfte wichtig, die sich der imperialistischen Propaganda und den damit gedeckten Kapital-Verbrechen in ihrer ganzen Breite entgegenstellen. (PK)

Online-Flyer Nr. 519  vom 15.07.2015

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie