NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 22. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
Umsonst, nichts hat es genutzt, zu Boden sank’s Befinden
Wieder erwischt
Von Harald Schauff

                                          Tausendfach sei es verflucht
Wollte es nicht erleiden
Habe doch alles versucht
den Infekt zu vermeiden
 
Mit einem Blick, der scharf schießt
die Luft stets angehalten
wenn gehustet und geniest
die lieben Mitgestalten
 
Durch Äpfel, Clementinen
mein Immunsystem betört,
dass dank C-Vitaminen
es zum Keimschutzpanzer wird
 
Mehr Jacken aufgetragen
als eigentlich vonnöten
Kein Nordwind sollte wagen
mich kränkelnd zu durchflöten
 
Allabendlich den Rachen
mit blauer Tinktur gespült,
damit kein Mikro-Drachen
sich wonnig darin fühlt
 
Umsonst, nichts hat es genutzt
Zu Boden sank’s Befinden
Der Rachen blitzeblank geputzt
begann schmerzhaft zu schinden
 
Weil Wind und Wetter schwanken
fühlt der Mensch sich daneben
Abwehr und Kreislauf wanken
Dann erwischt es ihn eben
 
Schon darf er sich einreihen,
wo laut Posaunen blasen,
weil man kämpft zu befreien
                                             die triefend roten Nasen.
 
Harald Schauff ist verantwortlicher Redakteur der Kölner Arbeits-Obdachlosen Selbsthilfe-Mitmachzeitung "Querkopf", die für 1,50 Euro auf der Straße verkauft wird. Dieses Gedicht hat er in der Weihnachts-Ausgabe des "Querkopf" veröffentlicht.   (PK)                                                                                     
 

 



Online-Flyer Nr. 384  vom 12.12.2012

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie