NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 23. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Glossen
Man müsste ihm ein recht langes Leben wünschen
Berlussolini
Von Ekkes Frank

Nein: ein Hitler ist er nicht, dieser Berlussolini. Er hat keine Ideologie im Hirn (auch sonst nicht so arg viel...), er will keine anderen Länder erobern und unterdrücken (sondern - möglichst junge - Frauen), nicht militärisch, sondern mit seinem vorwiegend kriminell erworbenen Geld. So gesehen ist er in der Tat ein Diktator. Das einzige, was er im Kopf hat, nämlich sich selbst, sein Geld und seinen Spaß - setzt er durch, gegen alle Regeln, gegen eine - zugegebenermaßen schwache - Opposition und ohne Rücksicht auf wen auch immer.

Montage: Ekkes Frank
 
Was er geschafft hat: dass sich in diesen letzten Monaten und Wochen und zurzeit täglich neu ein Land mit hochstehender und jahrhunderte alter Kultur in seinen Medien nur noch damit beschäftigt, ob er (natürlich, und wie!) seine "Gespielinnen" bezahlt hat, welche Art von Vergnügungen in einer seiner zahlreichen Luxusvillen betrieben wurden ("Bunga-Bunga") und ob das alles zusammen vielleicht endlich ausreicht, um ihn dorthin zu jagen, wohin er nicht nur in den Augen gläubiger Katholiken (inzwischen sogar ein bisschen verklausuliert und verschämt des Vatikan) gehört: zum Teufel.
 
Besser wäre noch - aber das hat er ja bislang mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln zu verhindern gewusst - eine Fortsetzung der anhängigen und die Eröffnung neuer Gerichtsverfahren gegen ihn, mit den entsprechenden Urteilen. Und wenn er dann die zu erwartenden Gefängnisstrafen bekäme, müsste man ihm ein recht langes Leben wünschen, dass er sie auch noch absitzen kann.
 
Ja: auch uns bleibt inzwischen der Scherz, die Ironie, der Spott im Halse stecken, von welchem man diesen Mann sich schon seit langem wünscht. (PK)
 
Ekkes Frank ist ein deutscher Liedermacher, Schriftsteller und Kabarettist und lebt in Italien.
Diesen Text und andere findet man auf seiner Seite www.der-transdemokrat.de/TransD107.html


Online-Flyer Nr. 287  vom 02.02.2011

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie