NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 03. März 2021  

zurück  
Druckversion

Aktuelles
“Kölner Gegenstrom gegen Atomanlagen“ an OB Fritz Schramma:
Uranhexafluorid durch Köln transportiert!
Von Peter Kleinert

Die Initiative „Kölner Gegenstrom gegen Atomanlagen“ hat Informationen, dass mit Genehmigung des Bundesamtes für Strahlenschutz im April ein Transport mit 1.250 Tonnen Uranhexafluorid durch Köln gerollt ist – wahrscheinlich über den Güterbahnhof Gremberg, den Hauptbahnhof und den Mediapark Richtung Koblenz und weiter nach Pierrelatte/Frankreich. In einem Offenen Brief wurde OB Fritz Schramma am 31. Mai aufgefordert, sich dazu zu äußern. Bisher hat er OB noch nicht geantwortet. – Die Redaktion 

NRhZ-Archiv                                                        
Sehr geehrter Herr Schramma,
im Rahmen unserer Tätigkeit wurden wir darauf aufmerksam gemacht, daß am 27./28.4.09 ein Transport mit hochradioaktivem sowie chemisch hochtoxischem Uranhexafluorid durch Köln gefahren ist. Daher drängen sich uns die folgenden Fragen auf:
 
1. War die Kommune über den Uranmülltransport mit 1250 Tonnen abgereichertem Uranhexafluorid von der Urananreicherungsanlage Gronau in die südfranzösische Atomanlage Pierrelatte informiert?

2. Um welche Uhrzeit passierte der Uranmülltransport vom 27./28. April das Stadtgebiet?

3. Hielt der Zug auf dem Stadtgebiet an? Wenn ja, wie lange und wo?

4. Welche Vorbereitungen hat die Kommune für schwere Unfälle mit Uranhexafluorid getroffen? Wie sehen die Notfallpläne aus?

5. Wie lange würde die Heranführung von speziell ausgerüsteten Rettungskräften dauern?

6. Welche Position vertritt die Kommune dazu, dass derartige Uranmülltransporte über das Stadtgebiet rollen?

7. Plant die Kommune, sich in Zukunft von der Bundespolizei vorab über derartige Uranmülltransporte informieren zu lassen?

8. Rollen auch Transporte mit Uranhexafluorid von der südfranzösischen Urananlage Pierrelatte zur Urananreicherungsanlage Gronau über das Stadtgebiet? Wenn ja, wie viele in 2008 und 2009? Rollen sie per Zug oder per LKW?
 
Wir bitten im Interesse der Sicherheit der Kölner Bürger um eine Stellungnahme.

Hochachtungsvoll
Kölner Gegenstrom gegen Atomanlagen
c/o Gesundheitsladen Venloerstr. 46
50672 Köln


Kontakt und mehr Informationen unter
koelnergegenstrom@riseup.net
Webseite Kölner Gegenstrom

Lesen Sie dazu auch in dieser Ausgabe „Ein hübsches Horrorszenario“ – Aktive des Kölner Gegenstroms im Interview.

(PK)

Online-Flyer Nr. 201  vom 06.06.2009

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FILMCLIP


Corona Colonia - Der Schweigemarsch
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE


Karnevalssonntag 2021: Mord im Morgengrauen
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann