NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 19. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
Konkrete Poesie
Deutschland (k)ein Wintermärchen
Von Hartmut Barth-Engelbart

den Atem
der Geschichte
fror die neue Eiszeit
in ihrem Aufschwung
uns zu sattem Kohldampf
zu Eis&Schnee von gestern,
heute,  morgen,  übermorgen
läßt sie statt der versprochnen
Über-Über-Fluss-Landschaften
uns Eisblumen am Fenster blühen
(die sind ganz einfach zu versorgen!)
im Regen stehn, bis uns der Hagelschlag
durchs Dach das Kopfzerbrechen nimmt
was Hass vertreibt und friedlich stimmt
und friern dir Hände und die Füße ab
dann kannst du nicht am Bettelstab
und  - - auch nicht Stempeln gehn
Und keiner hungert, keiner friert
das Winterhilfswerk funktioniert
Hartz 4 wird weiter reformiert
die Arbeitslosen zahlen
die Mehrwertsteuer
wird erneut erhöht
Die Armut sinkt
rapid ins Grab
Dem Sarg
fehlt noch
ein Nagel

 
Aus der Anmerkung des Autors: „Dass der hessische GEW-Vorsitzende Nagel heißt, dass der Hauptlehrer Paul Nagel aus Mittel-Gründau der Schriftführer der oberhessischen Bauernaufstände 1830/32 war und Isolde Nagel eine Hanauer bildende Künstlerin ist, die ich fast so schätze wie die Vorgenannten – ich kann nix dafür...




  Hartmut Barth-Engelbart ist Grundschullehrer und Kinderchorleiter, außerdem Schriftsteller, Lyriker, Musiker, Liedermacher, Sänger, Grafiker und in der GEW.
Weitere solcher Hetzgedichte und -Texte gibt es unter: www.barth-engelbart.de.vu





Online-Flyer Nr. 179  vom 07.01.2009

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie