NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 17. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Glossen
Monatsabrechnung: Räumen Sie auch viel zu selten gründlich auf?
Sie werden einiges finden!
Von Monika Blankenberg

Wir sollten viel öfter mal Großreinemachen. Ich sage Ihnen, Sie finden Sachen, die Sie noch gar nicht vermisst haben oder die nur mal kurzzeitig im Weg waren und sicher deponiert werden mussten. Letzte Woche zum Beispiel wurde unter drei hessischen Schlafzimmerbetten doch tatsächlich je ein Gewissen gefunden? Man glaubt es kaum! Eines war heimlich sogar in einen vergessenen Pantoffel gerutscht und hat dort monatelang unvermisst geruht.

Letzte Woche erwachte es plötzlich und machte sich bei seinem Besitzer bemerkbar:


„Mein Gott Walter, was hast Du in der letzten Zeit nur alles mitgetragen, so ganz ohne mich? Die Vorbereitung einer rot-grünen Koalition mit linker Tolerierung bei gleichzeitiger Eheschließung in CDU-Kreise – vor Augen den Posten des hessischen Wirtschaftsministers. Und dann kommst Du unter die Ypsilanti-Räder der Postenvergabe. Da dachte ich, jetzt wird es aber allerhöchste Zeit, dass ich mich wieder melde – Dein politisches Gewissen. Und neben mir lag dieser Dolch….“



Videoproduktion Café Podcast | zum Start des Clips auf den Pfeil drücken

In einem roten Wasserbett tauchte schlagartig eine Welle großer „Empörung“ auf. Einige wollen sogar „Bestechung“ gesichtet haben. Aus schwarzen Laken rieselt die „Schadenfreude“. Gerade in und unter Betten wird viel zu selten sauber gemacht.

Gemeine Hessische Hausstaubmilbe
Die Gemeine Hessische Hausstaubmilbe
(Aufnahme vergrößert) oder doch nur eine
getarnte profane Wahllüge?!
Wie viele „Wahllügen“ da nicht im Schutze von
Staubmilbenarmeen der Vergangenheit ruhen. Selbst „Blackouts“ soll man schon in dunklen Winkeln gefunden haben. Hat eigentlich schon jemand die geschredderten Akten aus dem Kanzleramt gefunden? Vielleicht im Kopfkissen der ehemaligen Sekretärin von Helmut Kohl? Unter Roland Kochs Schlafstätte müssten noch ein paar „Wahrheiten“ versteckt liegen, die er dem Wahlvolk schuldet, eventuell neben der Schatulle mit den Vermächtnissen. Zum Beispiel die zum Thema Spendenaffäre.

Gesucht werden übrigens noch „Moral“, „Anstand“ und „soziale Gerechtigkeit“. Sollten Sie da fündig werden, geben Sie doch beides bei Ihrem Abgeordneten ab. Auch „Lösungen“, sollten Sie denn welche finden, lassen sich sicher über Ebay zu Geld machen. Da herrscht zurzeit großer Bedarf.

Foto: Lotus Head Graphik: Christian Heinrici
Reich-Ranicki – ganz versunken im Sofa         
Foto: Lotus Head, Graphik: C. Heinrici
Ist Marcel Reich-Ranicki eigentlich wieder aufgetaucht? Zuletzt gesehen wurde er, als er in den Ritzen der Fernsehsessel nach „Niveau“ suchte. Also es ist wirklich mal wieder Zeit für einen gründlichen Putzakt.

Überraschend fand – ebenfalls letzte Woche – Commerzbank-Chef Martin Blessing unter seiner Matratze eine Portion „Mut“ wieder. Damit kann er nun endlich die Hilfe für sein Geldinstitut annehmen. Demütig zahlte er umgehend erhaltene Bezüge zurück. Wirklich lobenswert!

Jetzt also alle mal schnell ab ins Schlafzimmer und unters Bett geschaut! Wer weiß schon, was da noch alles im Schatten der Staubflusen an Überraschungen wartet.


Café Podcast Logo
Café Podcast           
Monika Blankenberg ist nicht nur regelmäßig in der NRhZ zu sehen, sondern auch im Café Podcast in Bonn, wo für die Reihe „Monatsabrechnung“ auch obiger Videoclip produziert wurde.
Hier zur Webseite der Kölner Kabarettistin und ihrem aktuellen Programm.








Online-Flyer Nr. 172  vom 12.11.2008

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Kalkar imagine
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE