NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 30. Oktober 2020  

zurück  
Druckversion

Literatur
Lyrik der Erinnerung
Ich möchte leben.
Von Selma Meerbaum-Eisinger

selma Meerbaum-Eisinger

    Ich möchte leben.
    Ich möchte lachen und Lasten heben
    und möchte kämpfen und lieben und hassen
    und möchte den Himmel mit den Händen fassen
    und möchte frei sein und atmen und schrein.
    Ich will nicht sterben. Nein.
    Nein...


selma meerbaum-eisingerSelma Meerbaum-Eisinger schrieb Gedichte, die sie ihrem ein Jahr älteren Freund Lesja widmete, der nach Palästina auswandern wollte.

Selma wurde mit Hilfe der Reichsbahn im Juni 1942 deportiert. Zunächst gelang ihr die Flucht aus einem Ghetto. Dann aber kam sie in das deutsche Arbeitslager Michailowka, wo sie im Alter von 17 Jahren starb, ohne Lesja je wieder gesehen zu haben.


Lesen Sie auch dazu den Artikel „Station Nr. 43 mit Domblick“
in dieser Ausgabe der NRhZ

Fotos aus der Ausstellubng „Zug der Erinnerung"
HD Hey gesichter zei(ch/g)en

Online-Flyer Nr. 139  vom 22.03.2008

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE