NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 13. November 2019  

zurück  
Druckversion

Lokales
Blaualgen aus Köln rufen zum Karneval an der Ostsee auf
Eckernförde Alaaf!
Von Peter Kleinert

Im vergangenen Jahr gab es in Eckernförde an der Ostsee den ersten Rosenmontagszug in der Geschichte der Stadt. Cordula Thonett, gebürtige Kölnerin und Karnevalistin, war gerade dort hingezogen, und da es ihr nicht möglich war, zum Karneval nach Köln zu fahren, veranstaltete sie kurzerhand in „Ecke“ den kleinsten offiziellen Rosenmontagszug der Welt. Und jetzt geht es dort richtig los (siehe NRhZ 84).

 


Erfolgreiche Karnevalexporteurin
Cordula Thonett
Allein mit einem Bollerwagen, auf dem Prinz, Fischer und Meerjungfrau - das für Küstenbewohner angepaßte Dreigestirn - saßen und dem Publikum zuwinkten, zog sie, begleitet von zwei Feuerwehrmännern - und hinter ihr ein Kehrwagen der Stadtreinigung - durch die Innenstadt und warf an die 10 Kilo Kamelle. Obwohl das Ganze eigentlich als Einfrauumzug geplant war, kamen immerhin 60 Jecken und begleiteten sie.

„Blaualgensonnabendsumzug“

Nach diesem Erfolg lädt die Kölner Puppenspielerin nun gemeinsam mit Sven Wlassack, dem Kulturbeauftragten der Stadt Eckernförde, zum ersten „Blaualgensonnabendsumzug“ ein. (Blaualgen, auch Cyanobakterien genannt, existieren schon seit 3,5 Milliarden Jahren und zählen zu den ältesten Lebensformen der Erde.) Da im Norden das Leben, trotz Karneval, ganz normal weiter geht, und natürlich alle arbeiten gehen müssen, haben sie sich den Samstag ausgesucht, um möglichst viele Jecken dazu zu bewegen, am Umzug teilzunehmen.


Farbtupfer für das Eckernförder Kulturjahr
Fotos: Marianne Tralau

„Wir würden uns riesig freuen, wenn möglichst viele, schön kostümierte Jecken, mit und ohne Trömmelchen, zum ersten 'großen Blaualgensonnabendsumzug' nach Eckernförde kämen!“ lädt Cordula Thonett ein. „Wer es aus dem Norden nicht in die Hochburgen im Rheinland schafft und trotzdem Lust auf Karneval hat, ist herzlich eingeladen bei der Etablierung des Karnevals in Eckernförde teilzunehmen.“

Bürgermeister: „Farbtupfer für das Kulturjahr“


Offenbar wird die Kölnerin damit diesmal noch mehr Erfolg haben als vergangenes Jahr. Mit der Schlagzeile „Karneval im Zeichen der Blaualge“ lädt nun auch die Eckernförder Zeitung „die Menschen in Eckernförde und Umgebung“ ein, „sich am 2. Februar um 15 Uhr zum großen Blaualgensonnabendumzug auf dem Rathausmarkt einzufinden“. Laut EZ hofft auch  der Kulturdezernent, dass viele Umzugsteilnehmer kostümiert mit geschmückten Bollerwagen und Musikinstrumenten kommen werden. Sven Wlassack: „Alles was nicht stinkt und über die Holzbrücke passt.“ Größere Gruppen wie Vereine, Schulklassen und „Abordnungen aus anderen Gemeinden“ sollen sich vorher in seinem Büro anmelden.


Cordulas Rosenmontagszug 2007 hat die Küstenstadt begeistert
Foto: fognin


Auch Sponsoren aus der Geschäftswelt werden gesucht, „die kleine süße Mitbringsel für die am Strandrand mitfeiernden Eckernförder beisteuern können“, so der Kulturdezernent, der auch im Kostüm am Umzug teilnehmen will. Bürgermeister Jörg Sibbel unterstützt die Aktion und nennt Cordula Thonett den bisher noch fehlenden „Farbtupfer für das Kulturjahr“.

Also: „Kölle Alaaf! Eckernförde Alaaf! KöllEcke Alaaf!!!“ (PK)



Online-Flyer Nr. 131  vom 30.01.2008

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Unblock Cuba ::: Sanktionen töten!
Von Georg Maria Vormschlag
FOTOGALERIE