NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 02. Dezember 2020  

zurück  

Filmclips
Ein publizistisches Sicherheitsrisiko
von Peter Kleinert



"Ein publizistisches Sicherheitsrisiko" nannte der Chef des Kölner Medienkonzerns Alfred Neven DuMont den Redakteur und Gewerkschafter Hartmut Schergel, um dessen Kündigung nach 25 Jahren untadeliger Arbeit für den "Kölner Stadt-Anzeiger" vor dem Arbeitsgericht zu begründen. So lieferte er denn gleich den Titel des Films, den KANAL 4 am Karnevalssonntag 1997 auf der Frequenz von RTL senden wollte. Doch zunächst mußte KAOS-Team RTL durch eine Einstweilige Verfügung beim Kölner Landgericht davon abhalten, den Film aus dem Programm zu kippen. Den Verdacht, Alfred Neven, der durch eine - natürlich - abgeschlagene Bitte um ein Interview von dem Projekt erfahren hatte, könnte bei RTL telefonisch interveniert haben, ließ dieser vor Gericht zurückweisen: Ein leitender Mitarbeiter seines Verlages habe in diesem Telefongespräch sogar ausdrücklich darum ersucht, den Film auf alle Fälle zu senden, ließ er vortragen. Als Grund für das Interesse Neven DuMonts darf man heute vermuten, dass dies die bis dahin erste und bis heute wohl auch einzige Fernsehsendung gewesen ist, in der auf die Nazivergangenheit der Kölner Verlegerfamilie aufmerksam gemacht wurde.

"Ein publizistisches Sicherheitsrisiko",
Autor und Regie: Peter Kleinert,
Produzent: KAOS Film- und Video-Team Köln im Auftrag von KANAL 4,
56 Minuten, 1997.

Weitere Informationen unter www.kaos-Archiv.de

Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 61  vom 02. Dezember 2020



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FILMCLIP


Friedrich Engels und der Pietismus
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE


IMAGINEartists4assange: Werke, die noch zu haben sind
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann