NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 25. Juni 2024  

zurück  
Druckversion

Aktuelles
Ein Dokumentarfilm über das bleierne Schweigen
Jeder wird jemanden kennen,... der von Maßnahmen oder Impfungen geschädigt wurde
Von Thomas Stimmel

Die Plakat-Kampagne „Jeder wird jemanden kennen,...” war Anlass für mich, der Frage nach dem aktuellen gesellschaftlichen Zustand nachzugehen. Wie geht es einer Gesellschaft, die über drei Jahre drastische Einschränkungen erfahren musste. Einer Gesellschaft in der Menschen seitens der Politik bewusst mit immer strengeren Maßnahmen gedroht wurde. Wie intakt ist eine Gesellschaft, die Maßnahmenkritiker trotz wichtiger Argumente aus der gesellschaftlichen Mitte und dem medial- politischen Debattenraum entfernt? Kann ein gesellschaftliches Miteinander und “Heilung” möglich sein, wenn nach dem offiziellen Ende der “pandemischen Notlage” seitens führender Medien und Politik keine tiefgreifende Aufarbeitung angestrebt wird? Wie steht es um die Sprachlosigkeit vieler Menschen und um die Angst, das Erlebte zu thematisieren?

Ich danke allen beteiligten Personen für deren Mut, ihre eigene Meinung offen auszusprechen – das bleierne Schweigen zu durchbrechen. Trotz unterschiedlichster Standpunkte, kristallisiert sich ein klarer Wunsch bei allen Gesprächspartnern heraus: Es ist der Wunsch gehört und “gesehen” zu werden. Den Initiatoren der Kampagne ist es wichtig zu betonen, dass das Projekt unabhängig und frei von jeglicher Parteipolitik realisiert wird. Das Stichpunkt Magazin wird im Laufe der kommenden Wochen die Kampagne journalistisch begleiten und die beteiligten Betroffenen in ausführlichen Interviews zu Wort kommen lassen.


Dokumentarfilm  "Jeder wird jemanden kennen...":




Fotos, Film & Schnitt: Thomas Stimmel
Assistenz Kamera: Philipp Ott


Über den Autor: Thomas Stimmel ist international tätiger Journalist, Fotograf, Sänger und Publizist. Er ist Gründer des Medienhauses Ars Vobiscum Media e. U. und Herausgeber des Stichpunkt Magazins.


Weitere Informationen zur Kampagne und Kontakt gibt es über wir-emus.com. Nachfolgend die dort veröffentlichte Plakatserie:



















(Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Plakat klicken)


Flyer zum Selberdrucken: https://wir-emus.com/projekt/jeder/flyer.pdf


Erstveröffentlichung am 25. Mai 2023 bei stichpunkt-magazin.com

Online-Flyer Nr. 812  vom 31.05.2023

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE