NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 26. Oktober 2020  

zurück  
Druckversion

Globales
Über einen Vortrag von Ansgar Schneider zur Operation 9/11 aus physikalischer Sicht
Der 11. September und die Wissenschaft
Von Klaus-Dieter Kolenda

2018 hat Ansgar Schneider, ein diplomierter Physiker und promovierter Mathematiker, ein wichtiges und allgemeinverständliches Buch über die Zerstörung des World Trade Centers am 11. September 2001 in New York veröffentlicht (1). Dieses Buch hat dazu geführt, dass ich mich mit den Arbeiten dieses mutigen Naturwissenschaftlers eingehend auseinander gesetzt habe. Aus dieser Beschäftigung sind vier Beiträge entstanden. (2)(3)(4)(5) In der ersten Septemberwoche 2019 war Schneider als Vortragender bei der International Association for Bridge and Structural Engineering (IABSE) - eine der prestigeträchtigsten Ingenieursvereinigungen weltweit - eingeladen, die 2019 ihr 90-jähriges Bestehen feierte (6). Zum diesbezüglichen Jahreskongress hatte die IABSE die weltweite Elite der Bauingenieure nach New York City eingeladen, um aktuelle Trends und Entwicklungen im Bauwesen und neue bauphysikalische Forschungsergebnisse zu präsentieren. Eingeladen war auch Schneider, um dort über seine Forschungsergebnisse über die Zerstörung des World Trade Centers am 11. September 2001 in New York vorzutragen. (7)(8)(9)

Dazu kam es aber nicht, weil die Behörden der USA dem jungen Wissenschaftler die Einreise verweigerten (6). Die Konferenz musste deshalb ohne seine persönliche Anwesenheit stattfinden, aber immerhin wurde auf der Veranstaltung seine Vortragspräsentation per Video gezeigt und es erscheint ein wissenschaftlich begutachteter Konferenzband mit seiner für den Kongress vorgesehenen Arbeit.


Ansgar Schneider bei seinem 9/11-Vortrag am 11. Oktober 2019 in Aachen (Foto: arbeiterfotografie.com)

Im Dezember 2019 wurde Schneider von der Gruppe 42 zu einem Vortrag mit dem Titel „Der 11. September 2001 und die Wissenschaft“ nach Wien einladen. Dort hat er einen spannenden und sehr informativen zweieinhalbstündigen Video-Vortrag gehalten, der seit dem 8. Januar 2020 auf Youtube eingestellt ist und schon über 20.000 Aufrufe erhalten hat (10).

In dem Video werden in den ersten ca. 90 Minuten die heute vorliegenden naturwissenschaftliche Erkenntnisse über die Zerstörung des World Trade Centers in New York detailliert und in einer Art und Weise behandelt, dass diese auch von naturwissenschaftlichen Laien gut zu verstehen und nachzuvollziehen sind. Eingegangen wird auch auf zwei weitere neue naturwissenschaftliche Untersuchungen zur Zerstörung des World Trade Centers 7 (WTC7), die 2019 veröffentlicht worden sind. (11)(12) In den anschließenden ca. 60 Minuten stellt Schneider in überzeugender Weise dar, wie und mit welchen Werkzeugen in unseren Leitmedien und im vorherrschenden akademischen Diskurs mit dem 11. September, diesem zentralen historischen Ereignis des beginnenden 21. Jahrhunderts, verleumderische und gegenaufklärerische Propaganda betrieben wird.

Das Ergebnis aller heute vorliegenden naturwissenschaftlichen empirischen Befunde ist, dass alle drei Hochhäuser gesprengt worden sind.


Hier das außerordentlich wichtige und empfehlenswerte Video:




Anmerkung der NRhZ-Redaktion:

Den Vortrag hat Ansgar Schneider in ähnlicher Weise auch auf Einladung der Aachener Aktionsgemeinschaft "Frieden jetzt!" zwei Monate zuvor - am 11. Oktober 2019 - in Aachen gehalten.


Quellen und Links:


1. Schneider A. Stigmatisierung statt Aufklärung. Das Unwesen des Wortes „Verschwörungstheorie“ und die unerwähnte Wissenschaft des 11. Septembers als Beispiel einer kontrafaktischen Debatte. Erste Auflage 2018,
http://www.peace-press.org/#schneider

2. Kolenda KD. Politischer Sprengstoff. Neue Erkenntnisse zeigen, dass die Zwillingstürme am 11.9.2019 gesprengt wurden - Zeit, um die Debatte neu aufzurollen. Rubikon 18.4.2019
https://www.rubikon.news/artikel/politischer-sprengstoff

3. Kolenda KD. Geplanter Zusammenbruch. Am 11. September 2001 sind alle drei Wolkenkratzer des World Trade Centers absichtlich zerstört worden. Rubikon 10.5.2019
https://www.rubikon.news/artikel/geplanter-zusammenbruch

4. Kolenda KD. Selektive Wahrheitssuche. Ein Interview mit Ansgar Schneider zur Sprengung des World Trade Centers. Teil 1/2. Rubikon 26.6.2019
https://www.rubikon.news/artikel/selektive-wahrheitssuche

5. Kolenda KD. Selektive Wahrheitssuche. Ein Interview mit Ansgar Schneider zur Sprengung des World Trade Centers. Teil 2/2. Rubikon 28.6.2019
https://www.rubikon.news/artikel/selektive-wahrheitssuche-2

6. Kolenda KD. Der 11. September 2001 wird volljährig- Zeit, um endlich erwachsen zu werden. Nachdenkseiten 9.9.2019
https://www.nachdenkseiten.de/?p=54662

7. Schneider A. The late Jolt-Re-Examining the World Trade Center Catastrophe. Englisches Original auf dem E-Print-Server der Cornell University Library 2017; PDF-Fassung aus 2018, aufzurufen unter:
https://arxiv.org/abs/1712.06207

8. Schneider A. Energy Estimates of Progressive Floor Collapses and the World Trade Center Carastrophe. Englisches Original auf dem E-Print-Server der Cornell University Library 2017; PDF-Fassung aus 2018, aufzurufen unter:
https://arxiv.org/abs/1712.06183

9. Schneider A. The Crush Down Equation for Non-Constant Velocity Profiles. Englisches Original auf dem E-Print-Server der Cornell University Library 2017; PDF-Fassung von 2018, aufzurufen unter:
https://arxiv.org/abs/1712.06188

10. Schneider A. Der 11. September 2001 und die Wissenschaft. Vortrag am 12.12.2019 in Wien. Hochgeladen von der Gruppe 42.
https://www.youtube.com/watch?v=ICgr-Lg7Yvw

11. Schall T. Eine Auseinandersetzung mit der offiziellen Erklärung des Kollapses von World Trade Center 7 am 11. September 2001. Bachelor-Thesis, eingereicht am 21.6.2019 an der Hochschule für Technik, Stuttgart. https://www.siper.ch

12. Hulsey L, et al. A Structural Reevaluation of the Collapse of World Trade Center 7. Draft. Department of Civil and Environmental Engineering, University of Alaska, Fairbanks, September 2019
http://ine.uaf.edu/wtc7


Klaus-Dieter Kolenda: Jahrgang 1941, Prof. Dr. med., Facharzt für Innere Medizin und Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Artikel und eine Reihe von Fach- und Sachbüchern über die Prävention chronischer Krankheiten verfasst. Zuletzt hat er sozialmedizinische, sozialpolitische und friedenspolitische Beiträge in pharma-unabhängigen medizinischen Fachzeitschriften und alternativen Online-Medien und Websites veröffentlicht. E-Mail: Klaus-Dieter.Kolenda@gmx.de


Siehe auch:

Zum Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie (NGfP), Berlin, 7. bis 10.3.2019
Der 11. September 2001: Für manche ist die Realität nur schwer zu verdauen
Ansgar Schneider – interviewt von Anneliese Fikentscher
NRhZ 695 vom 06.03.2019
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25708



Online-Flyer Nr. 733  vom 29.01.2020

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FILMCLIP


negro spiritual for JULIAN ASSANGE
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE


Schluss mit der PLANdemie der Angst
Von Arbeiterfotografie