NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 17. November 2018  

zurück  
Druckversion

Glossen
Alles Theater – Einmarschieren in Venezuela?
Der tiefe Staat fordert seinen Tribut
Von KROKODIL

Das ist großes Theater. Ein Weltereignis steht vor der Tür. Am 16. Juli wollen sich Trump und Putin in Helsinki treffen. Die Welt hält den Atem an. Das können die Herrschaftsmedien nicht ignorieren. Sie kommen langsam in Fahrt. Am 29.06.2018 löst die "Washington Post" mit der Behauptung, Trump erwäge einen Abzug der US-Truppen aus Deutschland, beträchtlichen Wirbel aus. (1) Ob die Behauptung zutrifft, wissen wir nicht. Und wenige Tage später erfährt die Weltöffentlichkeit über AP davon, dass Trump über eine militärische Invasion in Venezuela gesprochen habe. (2) Wann hat er das angeblich? Vor ca. einem Jahr! Dann wird es ja höchste Zeit, darüber zu berichten. Von wem weiß AP das? Von einem Amtsträger! Von was für einem Amtsträger? Das erfahren wir nicht so genau. Ist es ein ehemaliges Mitglied von Trumps Regierungsstab? Kommt der Amtsträger womöglich aus den Tiefen des Staates, dem so genannten "Tiefen Staat"? Hat der Amtsträger ein Amt in einem der Geheimdienste inne? All das wissen wir nicht so genau.

Das brauchen wir auch nicht so genau wissen. Es reicht, wenn die SÜDDEUTSCHE Trump mit dem Satz zitieren kann: „Warum können wir da nicht einfach einmarschieren?“ (3) Oder wenn der SPIEGEL schreiben kann: „Trump soll mehrfach auf Invasion in Venezuela gedrängt haben.“ (4) Oder wenn Springers BILD schreiben kann: „Trump wollte angeblich in Venezuela einmarschieren“. (5) Oder das HANDELSBLATT: „Militärschlag: US-Präsident Trump soll auf Invasion in Venezuela gedrängt haben“. (6) Oder die NEW YORK TIMES: „Trump drängte Berater zu Invasion in Venezuela, sagte ein US-Amtsträger“ („Trump Pressed Aides on Venezuela Invasion, US Official Says“). (7) Ja, so ist es recht. Die Propagandisten des Imperiums in den Herrschaftsmedien sind in ihrem Element.

Das ist ein gefundenes Fressen auch für eine marxistische Tageszeitung. Im Konkurrenzkampf mit den Blättern des Imperiums schneidet sie nicht schlecht ab, wenn sie titelt: „Auf Kriegskurs – US-Präsident Trump forderte Invasion in Venezuela...“ und dann schreibt: „Das Weiße Haus in Washington am 10. August vergangenen Jahres. Im Oval Office berät das Kabinett von US-Präsident Donald Trump über weitere Sanktionen gegen Venezuela... Als die Debatte praktisch zu Ende ist, wirft Trump eine Frage in den Raum: 'Wenn die Situation in Venezuela die regionale Sicherheit bedroht, warum können dann die Vereinigten Staaten nicht in dem südamerikanischen Land einmarschieren?'“ (8) Auch Amerika21 reiht sich ein und titelt: „US-Funktionär bestätigt: Donald Trump plante Invasion in Venezuela“. (9)

Das Duell mit Springers BILD gewinnt die marxistische Tageszeitung allemal. Während BILD doch tatsächlich mit dem Wort "angeblich" zur Quelle auf Distanz geht, ist die "junge Welt" offenbar dabei gewesen. Sie weiß Trump wörtlich zu zitieren. Doch so informiert ist noch nicht einmal AP, die Agentur, die die Meldung verbreitet hat. Sie hat die "Information" aus einer anonymen Quelle. Und es ist diese anonyme Quelle, die Trumps angebliche Äußerung wiedergibt, ohne dass sie als Zitat gekennzeichnet wäre. Die Quelle behauptet, Trump habe gesagt: indem Venezuela dem Zusammenbruch nahe sei, bedrohe es die regionale Sicherheit – warum können die USA nicht einfach in das aufgewühlte Land einmarschieren? (With a fast unraveling Venezuela threatening regional security, why can't the US just simply invade the troubled country?) (2)

Es ist keine Frage! Alle müssen mitspielen. Was gespielt wird, wird vorgegeben. Und diesen Vorgaben ist Folge zu leisten. Das wissen die Herrschaftsmedien. Deshalb heißen sie ja so. Und es ist selbstverständlich, dass eine marxistische Zeitung dazu gehören will. Dazugehören ist alles – möglichst an vorderster Front! Die Herrschaftsmedien hinterfragen? Das war einmal! Der tiefe Staat fordert seinen Tribut.


Veröffentlichung aus der Rubrik "Alles Theater" in der Quartalsschrift DAS KROKODIL, Ausgabe 25 (Juni 2018) – Grundsatzschrift über die Freiheit des Denkens – bissig – streitbar – schön und wahr und (manchmal) satirisch.



Mehr dazu und wie es sich bestellen lässt, hier: http://www.das-krokodil.com/



Quellen:

1 National Security: U.S. assessing cost of keeping troops in Germany as Trump battles with Europe
John Hudson, Paul Sonne, Karen DeYoung und Josh Dawsey am 29.06.2018 in "The Washington Post"
https://www.washingtonpost.com/world/national-security/us-assessing-cost-of-keeping-troops-in-germany-as-trump-battles-with-europe/2018/06/29/94689094-ca9f-490c-b3be-b135970de3fc_story.html
Deutsche Übersetzung (Wegen Trumps Streit mit Europa prüft seine Regierung die Kosten, die ein Verbleib der gegenwärtig in Deutschland stationierten US-Truppen verursacht)
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP09318_020718.pdf

2 US official: Trump pressed aides about Venezuela invasion
Joshua Goodman am 04.07.2018 bei Associated Press (AP), am
https://www.businessinsider.de/ap-us-official-trump-pressed-aides-about-venezuela-invasion-2018-7?_ga=2.123049291.1958780758.1530882098-530512311.1523884545&r=UK&IR=T

3 Krise in Venezuela - "Warum können wir da nicht einfach einmarschieren?"
Süddeutsche Zeiung am 05.07.2018
http://www.sueddeutsche.de/politik/venezuela-trump-invasion-1.4041619

4 Militärische Option - Trump soll mehrfach auf Invasion in Venezuela gedrängt haben
spiegel.de am 05.07.2018
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-soll-mehrfach-auf-invasion-in-venezuela-gedraengt-haben-a-1216721.html

5 Während der Proteste im Sommer 2017 - Trump wollte angeblich in Venezuela einmarschieren
BILD am 05.07.2018
https://www.bild.de/politik/ausland/venezuela/trump-wollte-in-venezuela-einmarschieren-56218694.bild.html#fromWall

6 Militärschlag - US-Präsident Trump soll auf Invasion in Venezuela gedrängt haben
Handelsblatt am 05.07.2018
https://www.handelsblatt.com/politik/international/militaerschlag-us-praesident-trump-soll-auf-invasion-in-venezuela-gedraengt-haben/22769502.html

7 Trump Pressed Aides on Venezuela Invasion, US Official Says
New York Times am 04.07.2018
https://www.nytimes.com/aponline/2018/07/04/world/americas/ap-lt-venezuela-us-military-intervention.html

8 Auf Kriegskurs - US-Präsident Trump forderte Invasion in Venezuela. Putschversuch gegen Maduro im Mai vereitelt
André Scheer in "junge Welt", 06.07.2018, Seite 6
https://www.jungewelt.de/artikel/335464.auf-kriegskurs.html

9 US-Funktionär bestätigt: Donald Trump plante Invasion in Venezuela
Eva Haule und Harald Neuber am 06.07.2018 bei amerika21.de
https://amerika21.de/2018/07/206289/venezuela-donald-trump-invasion-drohung


Siehe auch:

Unter-Schlag-Zeilen über Nicaragua in der Tageszeitung "junge Welt"
Nadelstiche für den "Regime-Change"
Von Hartmut Barth-Engelbart
NrhZ 667 vom 11.07.2018
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=25035

Online-Flyer Nr. 667  vom 11.07.2018

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP
FOTOGALERIE