NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 24. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
Am Ende eines Tafel-Mahles kommt als Gast Andrea Nahles
"Und schau, was Du uns bescheret hast!"
Von Hartmut Barth-Engelbart

Wir dürfen jetzt ernten, was sie säte!
Komm Alte, falte die Hände und bete:
Komm Andrea , sei unser Gast
Und schau, was Du uns bescheret hast!
Bei uns ist das so, Juso
 
Ne Jusoso, ne Jusoso, ne Jusoso-
Zialistin
Ging auf den langen Marsch
Durch Insti-tuti-onen
Der Marsch sollte sich lohnen
Man tat sie schnell hochloben
Und jetzt sitzt sie oben
Auf ihrem dicken Arsch
 
Ne Jusoso, ne Jusoso, ne Jusoso-
Zialistin
Die fordert einen Mindestlohn
Und löchert ihn wie Schweizerkäs
Am Ende bleibt dann schon
Ein Restchen. Ich bezahle es
Sprach die Andrea Nahles
Im Falle eines Falles
 
Dazu hab ich mein Pöstchen
Wenn‘s mal nicht reicht
Wird‘s ausgegleicht
Aus euern Steuern
Ihr meint ihr könnt mich feuern?
(PK)
 
Vom Autor veröffentlicht am 3. April 2014 unter http://www.barth-engelbart.de/?p=10182 
 


Online-Flyer Nr. 453  vom 09.04.2014

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie