NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 22. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
Zwei Gedichte zur Bundestagswahl – eins vorher und eins danach
Wahlendspurt und Resümee
Von Gisela Segieth

Leute morgen sind die Wahlen
nun entscheidet, wollt Ihr Qualen
oder möchtet Ihr's sozial?
Dann steht doch wohl fest die Wahl!
 
Denn wer sich nicht quälen will
hält nicht mehr bei Merkel still
und nimmt auch nicht den Herrn Brüder(le)
da's mit ihm wird nur noch rüder.
 
Grün? Das müsst Ihr selber wissen
bei ihnen tu ich vermissen
dass sie sich dazu bekennen
weshalb sie sich Grüne nennen.
 
Links, ja, und auch alle Kleinen
werden wohl ins Kissen weinen
denn sie ändern doch nichts dran
dass ich sie nicht wählen kann.
 
Für mich selbst gibt es nur ROT
nein, nicht weil es sich anbot
sondern da ich bin sozial
hab ich keine Qual der Wahl.
 
Ich will für die Kinder Krippen
und für Jugend kein Ausflippen
sondern Arbeit und auch Geld
hier, und auf der ganzen Welt.
 
Ich will Hilfe für die Alten
nicht allein nur ihr Verwalten
Medizin für Jedermann
nicht nur wer sich's leisten kann.
 
Ich will, dass die zahlen Steuern
die doch sitzen in Gemäuern
wie in einer Festung drin
und nur haben sich im Sinn.
 
Ich will, dass endlich die „Großen“
aufhören mit ihren Soßen
und dem ganzem Zugeschmier'
das sie nennen „Wahrheit“ hier.
 
Nur mit ROT könnt Ihr erreichen
dass hier wird die Armut weichen
dass es geht gerechter zu
Augen auf, macht keinen Schmuh.
Denkt daran, es gibt eine neue Wahlordnung und das bedeutet, dass jeder beide Kreuzchen bei der Partei machen muss, die er auch wirklich an der Regierung sehen will. Alles andere führt nur zu Eigentoren, die niemandem nützen aber viel Schaden anrichten können!
 
 
Resümee

Traurig schaue ich mir an
was ich noch nicht fassen kann
trotzdem sag ich "danke sehr"
der SPD und auch dem Peer
für den Einsatz, den sie brachten
und für alles, was sie machten
In der ganzen Wahlkampfzeit
trauert nicht, seid so gescheit
jetzt nur noch nach vorn zu sehn;
"Nächstes Mal wird Merkel gehn!!!"


Online-Flyer Nr. 424  vom 21.09.2013

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie