NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 13. Dezember 2017  

zurück  
Druckversion

Medien
KKE-Parteizeitung "Rizospastis" entlässt ihre Journalisten
Die neoliberale kommunistische Partei Griechenlands
Von Kostas Koufogiorgos

Seit einigen Tagen geschehen in Griechenland unerwartete Dinge: "Rizospastis", die Zeitung der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), hat pünktlich zu Weihnachten fünf Journalisten entlassen. Weitere Stellenstreichungen wurden bereits angekündigt. Sowohl die Journalisten als auch die Arbeiter der Druckerei sind seit mindestens 5 Monaten nicht bezahlt worden! Ergebnis: Während die KKE bei den Wahlen im Jahr 2007 ihr vorheriges Ergebnis noch deutlich verbessern konnte - sie erhielt knapp 8,2 % und stellte 22 Abgeordnete - und in diesem Jahr im Mai sogar 8,48 % erreichte, stürzte sie bei der Neuwahl einen Monat später auf 4,5% ab und hat nun nur noch 12 Sitze.

Cartoon: Kostas Koufogiorgos
 
Es ist eben inakzeptabel, dass sich die Kommunistische Partei wie ein skrupelloser, Gewinn maximierender Arbeitgeber verhält, während in Griechenland die Arbeitslosenquote der Journalisten bei 50 Prozent und höher liegt, während sich mittlerweile eine ganze Gesellschaftsschicht das Essen im Müll suchen muss und die Armut mit jedem Tag wächst.

Cartoon: Kostas Koufogiorgos
 
Die Partei gibt mit ihrer Personalpolitik nicht nur ein schlechtes Beispiel ab - es handelt sich vielmehr um tragische Ironie. Während die faschistische Partei "Chrysi Avgi" ("Goldene Morgenröte") immer größeren Einfluss gewinnt, tritt die KKE ihre eigene Geschichte mit Füßen. Eine linke Partei sollte sich mit den Arbeitern verbrüdern und nicht gegen sie arbeiten. Der Chefredakteur von "Rizospastis" plant sogar, die Zeitung nur noch mit Hilfe einiger "Parteisoldaten", Praktikanten und Ehrenamtlichen zu bestreiten. Darf man deshalb  unterstellen, dass er keine freien Meinungsäußerungen mehr wünscht?

Die KKE ist die älteste politische Partei in Griechenland und galt bisher als eine der wichtigsten und zugleich radikalsten kommunistischen Parteien Europas. Die neue Entwicklung ist wohl tragischerweise nur ein Anfang. Stalin lässt grüßen... (PK)
 
Auf Facebook hat sich eine Diskussionsplattform zu dem Thema gegründet (in griechischer Sprache) http://www.facebook.com/Neurospastis


Online-Flyer Nr. 387  vom 02.01.2013

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE