NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 03. Februar 2023  

zurück  
Druckversion

Literatur
Flug übers Meer
Renate Schoof

Wenn wir die großen Spiele spielen
dann lass mich nicht Delila sein

sei du nicht Jason
nicht Theseus
und lass mich nicht
von deiner Wolke stürzen
in den Hellespont

Wem nützt das Geld der Philister
wem nützt das Goldene Vlies
wir brauchen Leben, Liebe,
dein schönes Haar und
freies Geleit

Niemals verlassen wir das Schiff
mit dem wir uns raubten
hissen die Fahne der Cholera
den roten Faden
flichst du mir in die Zöpfe
und beim Ritt auf dem Minotaurus
und beim Flug übers Meer
sagst du leise "Bleib bei mir"
und hältst mich
bis uns die Erde wieder erreicht


Aus: Renate Schoof, "Verrückte Wolke", Horlemann Verlag, Bad Honnef 2001

Renate SchoofRenate Schoof lebt als freie Schriftstellerin in Köln. Verschiedene Berufstätigkeiten, u.a. als Buchhändlerin und als Dokumentarin bei der Deutschen Presse Agentur; Studium der Pädagogik und Germanistik in Lüneburg und Berlin, neun Jahre Tätigkeit als Lehrerin. Seit 1985 Mitglied des Verbandes Deutscher Schriftsteller (VS). Schreibt Gedichte, Erzählungen, Hörspiele, Jugend- und Kinderromane, Bilderbuchgeschichten. Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien und im Rundfunk. Arbeitsstipendien der Länder Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. 1992 Hans-im-Glück-Preis (3. Platz) der Stadt Limburg/Lahn. 1995 Enztaler Kinder- und Jugendbuchpreis. 1996 Auswahlliste des Heinrich-Wolgast-Preises.

Foto: privat

Weitere Informationen unter www.renateschoof.de

Online-Flyer Nr. 50  vom 27.06.2006

Druckversion     



Startseite           nach oben

KÖLNER KLAGEMAUER


Für Frieden und Völkerverständigung
FOTOGALERIE