NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
Die schreckliche Schrift in Reimen und Versen
Reimbibel - Folge 27
Von Wolfgang Klosterhalfen

Altes Testament
 
Gottes Prophet Micha droht dem Volk Israels
(Micha, Kap.1-3, 6-7)
 
„Höret ihr Völker, was Jahwe euch sagt,
der eure Taten schon lange beklagt.
Jahwe verlässt seinen himmlischen Ort,
Wildwasser reißen die Talgründe fort.
 
Alles geschieht wegen Jakobs Vergehen,
ist das denn wirklich so schwer zu verstehen?
Jetzt kommt des Herren Gerichtstribunal,
Steine der Städte stürzt Jahwe zu Tal.
 
Jahwe wird Bilder und Götzen zerschlagen,
barfuß und nackt bin ich, kann nur noch klagen.
Kann nur noch heulen wie nachts die Schakale,
Gott straft die Laster und euer Geprahle.
 
Weil sie nur Böses und Unheil ersinnen,
führt man die Kinder des Landes von hinnen.
Wegen der Habsucht und schändlicher Dinge
kriegt ihr den Kopf nicht mehr raus aus der Schlinge.
 
Fressen mein Volk und zerbrechen die Knochen,
legen das Fleisch in den Kochtopf zum Kochen.
Bald wird man hören ihr eignes Gekreisch,
von ihren Knochen entfernt man das Fleisch.
 
Zion erbaut ihr auf Unrecht und Blut,
über euch kommt des Allmächtigen Wut.
Fälscht eure Waagen und eure Gewichte,
Gott wird euch strafen mit seinem Gerichte.
 
Weil sie betrügen, die Wahrheit nicht sagen,
wird sie der Herr alle zornig zerschlagen.
Gott wird die Richter und Reichen zerstören,
mich aber wird er am Ende erhören.“


(PK)

ReimbibelZu erreichen ist Prof. Klosterhalfen über wk@reimbibel.de. Näheres über die „Reimbibel“ finden Sie unter www.reimbibel.de/.
Bestellen kann man das Buch bei Amazon unter http://www.amazon.de/. Es hat 304 Seiten und kostet 19,90 Euro.















Online-Flyer Nr. 239  vom 03.03.2010

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE