NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 23. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
Die schreckliche Schrift in Reimen und Versen
Reimbibel - Folge 25
Von Wolfgang Klosterhalfen

Altes Testament

Gott kündigt die Vernichtung von Nachbarvölkern an

(Hesekiel, Kap. 25)
 
„Weil Ammon lachte, als Israel litt,
geb ich dein Land nun den Völkern des Ostens,
dass sie dich plündern und alles vernichten,
dass sie erkennen, dass ich Gott der Herr bin.
 
Weil Moab ebenso Juda verhöhnte,
geb ich das Land nun den Völkern des Ostens,
dass ich an Moab das Urteil vollstrecke,
dass sie erkennen, dass ich Gott der Herr bin.
Weil Edom Rache nahm, Rache an Juda,
strecke ich aus meine Hand gegen Edom.
Israel wird meine Rache vollziehen,
dass sie erkennen, dass ich Gott der Herr bin.
 
Weil die Philister an Juda sich rächten,
darum will ich die Kereter vernichten,
dass ich sie strafe mit grimmiger Rache,
dass sie erkennen, dass ich Gott der Herr bin.
 
Weil Tyrus Juda gern ausplündern wollte,
lasse ich Völker die Mauern zerstören,
schwemme das Erdreich hinweg von den Felsen,
dass sie erkennen, dass ich Gott der Herr bin.“


(PK)

ReimbibelZu erreichen ist Prof. Klosterhalfen über wk@reimbibel.de. Näheres über die „Reimbibel“ finden Sie unter www.reimbibel.de/.
Bestellen kann man das Buch bei Amazon unter http://www.amazon.de/. Es hat 304 Seiten und kostet 19,90 Euro.















Online-Flyer Nr. 237  vom 17.02.2010

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie