NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 24. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Wirtschaft und Umwelt
Elektrosmog, Handystrahlen, Lärm und Umweltgifte
„Die heimlichen Krankmacher“
Von Peter Hensinger

Titel in der Bildzeitung: „Die heimlichen Krankmacher: Schadstoffe, Strahlung, Elektrosmog, Lärm.“ Die Bild-Serie basierte auf einem Buch von Lilo Cross und Bernd Neumann. Und so erwartete man natürlich Oberflächliches. Das pure Gegenteil ist der Fall. Dieses Sachbuch fesselt, macht manchmal betroffen, aber keineswegs ratlos, es gibt Rat, besonders das Kapitel zum Thema Elektrosmog.

Die Physiotherapeutin Lilo Cross und der Medizinjournalist Bernd Neumann legen hier eine eigenständige Analyse vor, die auf wissenschaftlicher Originalliteratur beruht. Und das in einer leicht verständlichen Sprache.

Krankheiten bis hin zum Krebs

Der interessierte Laie erfährt, wie wir in unserem Alltag einer Vielzahl von schädlichen Einflüssen ausgesetzt sind, die Wirkungen sich summieren, gar potenzieren und warum wir sie nicht unmittelbar als schädlich wahrnehmen. Aber Erschöpfung, Schlafstörungen und Kopfschmerzen sind inzwischen weit verbreitet, Konzentrationsstörungen steigen nicht nur bei Kindern an – all diese Befindlichkeitsstörungen können im Zusammenhang mit den heimlichen Krankmachern stehen. Sie beeinträchtigen nicht nur unsere Lebensqualität erheblich, sondern schädigen auch die Zellen, können Krankheiten bis hin zu Krebs auslösen.

Ranga Yogeshwar
Grimme-Preisträger Yogeshwar                    
Quelle: www.wdr.de
Besonders gelungen: das Kapitel zum Elektrosmog, dessen Wirkung üblicherweise in den Medien heruntergespielt wird – siehe die NRhZ-Beiträge zu Ranga Yogeshwars Quarks-Sendung, die Gesundheitsgefährdung durch Mobilfunk schlicht leugnete.  


Die Verfasser behandeln alle Strahlungsarten. Hervorragend die Einführung in die Bedeutung der Strahlung für die Evolution, die Tiere, das Wetter und den Menschen. Das Gefährdungspotential für den Organismus, das von Röntgen, Radioaktivität, Computertomographie, Hochspannungsleitungen, Eisenbahntrassen und Hausstromanlagen ausgeht, wurde lange bestritten, ist aber inzwischen bewiesen.

Wissenschaftlicher Tunnelblick

In der aktuellen Diskussion geht es um ein Milliardengeschäft: Handy- und Mobilfunkstrahlung, DECT-Telefone, WLAN, welchen Risken sind wir ausgesetzt? Cross/Neumann sind up to date. Anhand neuester Forschungen aus der Zellbiologie und Epidemiologie schildern sie das Gefährdungspotential der neuen Kommunikationstechniken. Erhellend ihre Kritik an den Grenzwerten: sie sind militärischen Ursprungs und schützen nicht die Bevölkerung. Hier geht das Buch in die Tiefe: Cross und Neumann kritisieren den „wissenschaftlichen Tunnelblick“ (S.137) der Grenzwertfestleger, die „kurzerhand Studien unter den Teppich (kehren), wenn das Ergebnis nicht in ihr Konzept passte.“(S.164).

Die Autoren verstehen es, nicht nur einen Überblick über den Stand der Wissenschaft zu geben, sondern in die Tiefe zu gehen: in den wissenschaftlichen Exkursen vermitteln sie Einblicke in die Zellvorgänge und Wirkmechanismen, die von den Strahlungsbelastungen ausgehen. Ihre besondere Leistung: die LeserInnen verstehen es!

Risiken der Mobilfunktechnologie

Das Buch führt vor Augen, welchen Risiken wir durch die Mobilfunktechnologie ausgesetzt sind, und wie dies in Wechselwirkung mit anderen Umweltbelastungen steht. Aber: Cross/Neumann verbreiten keine Panik. Schon beim Lesen hat man das Gefühl: Gut dass ich das jetzt weiß. Wer sich schützen will, muss Bescheid wissen. „Abschirmen oder flüchten“, heißt ein Kapitel. Einen Notausgang gibt es nicht. Aber Schutzmöglichkeiten. Gut, dass ich jetzt weiß, warum der Schlaf so wichtig für unsere Gesundheit ist. Gut, dass ich jetzt weiß, warum die Zellschädiger „Freie Radikale“ mit richtiger Ernährung eingefangen werden können.


die heimlichen krankmacher titel
                                                                    
                                         
Und nicht zuletzt gehen die Verfasser auch auf die Probleme von Menschen ein, deren Symptome als eingebildet und psychisch bedingt von der Industrie verharmlost werden und doch einen höchst konkreten Ursprung haben können. In der Geschäftemacherei. Auch das versteht man jetzt besser. Kurz gesagt: eine Pflichtlektüre, und so geschrieben, dass man es an jedermann verschenken kann. (PK)


Lilo Cross, Bernd Neumann:
„Die heimlichen Krankmacher
Wie Elektrosmog und Handystrahlen, Lärm und Umweltgifte unsere Gesundheit bedrohen“
Pendo, München und Zürich,
ISBN:978-3-86612-161-4, Euro 18,00




Online-Flyer Nr. 142  vom 16.04.2008

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie