NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 03. Dezember 2020  

Fenster schließen

Medien
Eine lockere Folge von Leserbriefen und Kommentaren
Hajos Einwürfe
Von Hajo Kahlke

Ist es Aufgabe einer "marxistischen" Tageszeitung, in Zusammenhang mit dem Corona-Regime die herrschenden Sprachregelungen zu befolgen? Das ist eine Frage, die in "Hajos Einwürfen" zum Thema gemacht ist. Die Neue Rheinische Zeitung versteht sich im Verbund mit der Vierteljahresschrift DAS KROKODIL als ein Forum, das zum Nachdenken anregen, eingefahrene, verkrustete Denkstrukturen aufbrechen bzw. der bewusst lancierten Desorientierung des Denkapparats – besonders der Linken – entgegenwirken will. Hajos kurze Texte sollen dazu ihren Beitrag leisten. Die Neue Rheinische Zeitung bringt deshalb in loser Folge von ihm verfasste Leserbriefe und Kommentare, die bei den Angeschriebenen nur selten das Licht der Öffentlichkeit erblicken.


Ja, so ist das recht

Sehr geehrte Frau Klüßendorf, sehr geehrter Herr Kutschki, ja, so ist das recht: Immer schön die herrschenden Sprachregelungen befolgen. Also nicht etwa schreiben "Das Corona-Regime erschwert unsere Arbeit". Sowas hören Mutti und der Liebe Onkel Bill doch gar nicht gern. Stattdessen vielmehr die schicksalhafte "Pandemie" beschwören, und die nicht enden wollenden Zumutungen dieser tatsächlichen Panik-Demie als "Herausforderungen" schönfärben.

Reaktion auf ein jW-Rundschreiben vom 12.10.2020 zur "junge Welt-Lesewoche", das wie folgt beginnt: "Sehr geehrter Herr Kahlke, die Corona-Pandemie stellt auch uns vor zahlreiche Herausforderungen. Die Buchmesse, die in Frankfurt am Main eigentlich diesen Mittwoch starten sollte, wurde abgesagt. Dabei ist dieses Jahr mit den beiden Jubiläen 25 Jahre Verlag 8. Mai und Genossenschaft LPG junge Welt eG für uns ein besonderes, welches wir an unserem Stand mit Ihnen feiern wollten. Wir machen das Beste daraus..." (unterzeichnet von Katja Klüßendorf & André Kutschki)

Online-Flyer Nr. 756  vom 04.11.2020



Startseite           nach oben