NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 16. Juni 2024  

Fenster schließen

Literatur
ab sind sie: die bühne schliesst
jan pablo neruda

du warst brilliant,
du warst genie,
warst komödiant,
doch trankst zuviel.

soviel du trankst
mit dreissig jahrn,
hast du verlebt
dein leben schon.

doch ich trag weiter
in die heut'ge zeit
deine gedichte
deine heitrigkeit,

deine versuche,
vergeblich bemühn -
die kunst deiner sprache
die wollt keiner hörn.

nur krieg wird gewollt!
in jeder zeit -
gibt's kein pardon
für die ewigkeit.

zermalmt wurd europa
nachdem du warst,
nicht mehr hast erfahrn
diese hahnenkampfbahn

bist abgetreten, bist desertiert
durch die drei gläser
zuviel des absinth,
zuviel von absinth...

salut mon alfred jarry

ein chanson für alfred jarry (1873-1907)  zum geburtstag am 8. september


jan pablo neruda, eigentlich jan pablo henin, geb. 1974 in köln, der dasselstrasse, lebt in köln als moseleifeler grundschüler, kubanisch-maifelder oberschüler, mayener fussballtorwart, welt-reisender, ehrenfelder südstadt-zivi, bonn-bornheimer biogärtner, (vor-)leser, gedichter, gitarrista und gesänger, familienvater zweier kinder, geisenheimer bio-gartenbauingenieur (fh), bio-lebensmittelhändler, lenauplatz-malender, fahrtenschreibender und anderer. janhenin@iname.com


Online-Flyer Nr. 61  vom 12.09.2006



Startseite           nach oben