NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 17. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
"Gedichte", die zum Streiken anregen sollen
Ein ehemaliger Grundschullehrer meldet sich
Von Hartmut Barth-Engelbart

"Damit die GEW die BeamtINNen nicht zum Streiken tragen muss, HaBE ich ein paar Gedichte geschrieben", teilte uns der Autor Hartmut Barth-Engelbart heute per Mail mit. Außerdem - so schrieb er – "folgen noch einige andere Gedichte z.B. zum Kassen-Kampf in Hessen (Beihilfe-Reform, WOWARDENNDADIEGEW, FORT-Bildung, WOLFFS-Gesetze, usw…)." Den Link zu diesen haben wir unter das Gedicht gestellt, das Sie hier finden.
 
 
Wir sind endlich aufgewacht
 
Jahrhunderte haben wir
 
wie Karnickel vor der Schlange
 
erstarrt
 
den Bückling gemacht
 
und war das Leben noch so hart
 
habt ihr die armen Dorfschullehrerlein
 
verspottet und am Sold gespart
 
zu Kohlenklau und Bettelei verdammt
 
zum Schlangestehn für Gnadenakte
 
der gottgegebnen Obrigkeit
 
Und jetzt ist es soweit
 
es reicht (uns nicht)
 
ihr fordert Flexibilität
 
wir zeigen sie
 
noch ist es nicht zu spät
 
jetzt streiken wir, verharren nicht mehr in HabAcht
 
höchst flexibel
 
gegen Arbeitshetze, Lohnabbau,
 
Sterbe-Beihilfe und denTod auf Raten
 
Schuldenbremsen- Rentenräubertaten
 
und andre Übel …….
 
Meine GEWerkschaft mobilisiert zum Streik, nicht nur der Angestellten sondern auch der Beamten, die nur zögernd zur Kenntnis nehmen, dass sie in der EU wie alle Beamten dazu auch das Recht haben (übrigens wurde im 18., 19. und 20. Jahrhundert auch ohne Streikrecht gestreikt und das sogar gegen Militäreinsatz. Der ist zwar auch heute noch oder schon wieder vorgesehen mit den Notstandsgesetzen (auch von der SPD mitgestaltet und verabschiedet und bereits ansatzweise durchexerziert noch unter Willy Brandt so wie die von ihm mitgestalteten Berufsverbote, mit der Militarisierung und Zentralisierung der Polizei, wie der Einsatz der Bundeswehr nicht nur bei völkerrechtswidrigen Angriffskriegen wie gegen Jugoslawien, die als Auslandseinsätze und friedenschaffende Maßnahmen verharmslost werden und als “Speerspitzen” Aktionen demnächst auch in der Ukraine gegen Russland zu erwarten sind – sondern auch als “Anti-Riot-Einsätze” im Inneren .. Heiligendamm war da eine erste Kostprobe — BLOCKUPY könnte die nächste werden… mit Sicherheit werden die ersten solchen Einsätze bei den systemisch ökonomisch-militärisch wichtigen Betrieben erfolgen: bei den Flughäfen, den Häfen, der Bahn)". (PK)

Hier die angekündigten weiteren Gedichte des Autors:
http://www.barth-engelbart.de/?p=19008


Online-Flyer Nr. 502  vom 18.03.2015

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Kalkar imagine
Von Arbeiterfotografie
FOTOGALERIE