NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 22. Oktober 2017  

zurück  
Druckversion

Literatur
Ein Sommergedicht
Artemis
Von Wolfgang Bittner

Als wir kamen, blühten
violett die Distelfelder,
der Wind hatte sich gelegt
und das Meer spiegelte
den unendlichen Himmel.
Staubig die Ziegenpfade
ins Gebirge,
wo Wildschweine hausten
und sogar Bären;
die Luft geschwängert vom Duft
des wilden Thymians.
Wir pflückten die reifen Feigen
in den Mund, die Orangen,
den köstlichen Wein.
So lebten wir zeitlos.
Als wir gingen, streuten
die Disteln ihre Samen
über die verwunschene Erde.
(PK)
 
Aus: "Der schmale Grat, Gedichte, Lyrikedition 2000", Allitera Verlag, München 2010, 104 Seiten, 9,50 Euro.

Artemis ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Jagd, des Waldes und Hüterin der Frauen und Kinder, die mit ihren Nymphen durch die Berge zieht und „das wilde Getier schützt“.

 

 

 


Online-Flyer Nr. 419  vom 14.08.2013

Druckversion     



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FILMCLIP


Männerbünde
Aus dem KAOS-Kunst- und Video-Archiv
FOTOGALERIE


Schwarzer Freitag für H&M
Von Arbeiterfotografie