NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo
SUCHE
Suchergebnis anzeigen!
RESSORTS
SERVICE
Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen
Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2017  

zurück  

Filmclips
Kinetische Readymades – Teil 3
Von Peter Kleinert und Tom Koesel



Anstelle eines Ausstellungskataloges produzierte KAOS Film- und Videoteam für den Düsseldorfer Künstler Ferdinand Büttgen zu seiner Ausstellung in der Kölner KAOS-Galerie 1993 ein 20-minütiges Video. In kurzen Sequenzen werden elektronische Alltagsgegenstände ihrem gewohnten Bewegungskontext enthoben und mutieren zu absurden Kämpfern oder verzweifelten Individuen. Hier der dritte Teil der Serie.
 
Unter anderem sehen wir acht elektrische Handrührmaschinen, die sich im Kreis gegenüber stehen, die Quirle in die Mitte gerichtet. Wird der Strom eingeschaltet, setzen sie sich in Bewegung, hüpfen herum, kommen sich in die Quere, bleiben sogar mit ihren rotierenden Quirlen ineinander hängen - Totalverluste kalkulierte der Ferdinand Büttgen bei seinen durch Duchamps Flaschenhalter und Merret Oppenheims Felltasse inspirierten Fertigteilen ein.
Jürgen Schön schrieb dazu im Kölner Stadt-Anzeiger: „Büttgens Objekte verblüffen zunächst durch die Beweglichkeit oder die neuen Funktionen ihrer Maschinen, die - losgelöst aus ihrem "normalen" Anwendungsbereich - allen Erfahrungen und Erwartungen widersprechen. Zugleich sind sie eine ebenso heitere wie tiefgehende Auseinandersetzung mit eben diesen Erfahrungen und Erwartungen, etwa dem Glauben, daß durch Maschinen das menschliche Zusammenleben zu regeln sei.
 
Ferdinand Büttgen sagt zu seinen Arbeiten: "Ich habe die statischen Readymades von Duchamps um kinetische erweitert. Das Spektrum dieser Installationen reicht von kontemplativ bis hochgradig aggressiv, bis hin zur sich selbst zerstörenden Installation."
 
Kurzvita: Geboren 1943 in Meißen.1965 Ablehnung an den Akademien Berlin und Mainz. Deshalb Autodidakt. 1967 Gründung des "Ateliers zu künstlerischen Wiederaufbereitung des Sperrmülls" in Berlin. 1974 Umsiedlung nach Düsseldorf. 1974 erste kinetische Readymades. Lebt wechselweise in Düsseldorf und Fontaine de Vaucluse.
 
Aus dieser dreiteiligen Serie können sich die NRHZ-Leser das gesamte Video mit seinen unterschiedlichen Objekt-Animationen zu Gemüte führen, wenn nicht ein aktueller Clip die Serie unterbricht. Das war der dritte und letzte Teil. Teil 1 finden Sie unter http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=15712, Teil 2 unter http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=15761.  (PK)
 


Clip downloaden (mit Rechtsklick - "Ziel speichern unter...")

Online-Flyer Nr. 274  vom 18. Dezember 2017



Startseite           nach oben

KOSTARIKATUREN


Von Kostas Koufogiorgos
FOTOGALERIE